16 London Geheimtipps für deinen Kurztrip

London Sehenswürdigkeiten

Du willst einenKurztrip nach London unternehmen und dabei mehr als nur die bekannten Touristenspots sehen? Dann sind unsere 16 London Geheimtipps genau richtig für dich. Wir haben eine Liste mit Sehenswürdigkeiten in London zusammengestellt, die kaum ein Tourist kennt oder zu sehen bekommt. Damit du die Geheimtipps leicht finden kannst, haben wir eine Karte von London mit allen erwähnten Sehenswürdigkeiten erstellt.

Die besten London Geheimtipps

1. Neal’s Yard

Wenn du gerne ziellos durch die Gegend läufst, dabei farbenfrohe Strassen, geheime Buchläden und ruhige Teeläden entdecken willst, dann ist London ein Urlaubsparadies für dich. Einer der besten London Geheimtipps ist die Neals’s Yard Gasse. Nur ein paar Minuten entfernt von Convent Garden, kannst du hier farbenfrohe Häuserfassaden, Restaurants und Cafés bestaunen und entdecken. Folge der Neal Street bis zu den Short Gardens und biege links ab. Hier findest du ein kleines Wunderland! An diesem Ort findest du ganz besondere und einzigartige Souvenirs, die sonst niemand aus London mitbringt. Der perfekte Platz, wenn du in ruhiger Atmosphäre etwas essen und dabei die Schönheit der Stadt nicht missen willst. 

2. Columbia Road Flower Market

Columbia Road Flower Market ist einer der Geheimtipps in London, die du auf keinen Fall verpassen solltest. Der Blumenmarkt ist versteckt in Londons East End. Wenn man nicht zielstrebig nach diesem Ort sucht, dann wird man nie darauf aufmerksam werden. Daher wirst du hier auch keine Touristen antreffen. Der Blumenmarkt ist jeden Sonntag zwischen 8:00 und 15:00 Uhr geöffnet. Hier findest du jede Blumensorte, die du dir wünschen und vorstellen kannst. Zusätzlich findet man hier auch jede Menge kleine Läden und Cafés. Wenn du Glück hast, dann bekommst du sogar gute Strassenmusik geboten. 

3. Primrose Hill

Wenn du einen der besten Ausblicke über London haben willst, dann solltest du den Primrose Hill besteigen. Neben der tollen Aussicht findest du hier auch einen ganz besonderen Stadtteil, der spezieller nicht sein könnte. Du suchst nach einem Ort, für ein Picknick? Primrose Hill ist einer der besten Orte in London für ein unvergessliches und romantisches Picknick. Nachdem du den Ausblick und dein Picknick genossen hast, kannst du den Hügel in Richtung Regent’s Canal herunterlaufen. Von dort aus kannst du dann zu den Märkten und Bars in Camden flanieren.  

4. Leadenhall Market

London hat jede Menge Märkte, die man besuchen sollte. Aber Leadenhall Market ist sicherlich einer der schönsten. Ausserdem finden sich hier kaum Touristen hin, denn der Markt ist etwas versteckt. Leadenhall Market ist ein überdachter Markt mit Ornamenten und wunderschönen Fenstern. Die erste Erwähnung des Marktes ist aus dem 14. Jahrhundert und er ist damit einer der ältesten Märkte der Stadt. Die farbenfrohe Fassade macht diesen London Geheimtipp du einem extrem fotogenen Ort. Du findest Leadenhall Market in der Gracechurch Street. Für Harry Potter Fans ist dieser Ort übrigens ein absolutes Muss. Denn hier befindet sich einer der vielen Filmorte, die in einigen Harry Potter Filmen verwendet wurden. 

View this post on Instagram

The Leadenhall Market dates back to the 14th century, was a meat, game and poultry market back in the days. Today, the cobbled walkway and Victorian roof make it an attractive place to dine and shop; and if you are a Harry Potter film fan, you might also recognise this place as one of the filming locations ✨ . Some of you might already know, but we've had the honour to shoot a couple of weddings/engagements in the past and this was one of our favourite locations for shoots in London because of the elegant architecture and rich history ❤️. Definitely well worth a visit in my books 👌 . Ps – this place is usually buzzling! On a Sunday though, most shops don't open and you know what that means don't you? Good photo opportunity! 😉

A post shared by Sharon Y📍#UK Content Creator👫 (@sharonyws) on

5. The Dickens Inn

Du suchst nach dem perfekten Pub in London? Aber die Vielzahl an Lokalitäten ist einfach nur überwältigend? Dann empfehle Ich The Dickens Inn. Nicht nur die Aussenfassade ist ein absoluter Hingucker, dieser Pub ist auch historisch faszinierend. Das Gebäude aus dem 18. Jahrhundert ist tief verwurzelt im Leben von Charles Dickens und der Geschichte von East London. Ein historischer Ort zum geniessen. Wenn du die St. Katharine Docks erreichst, kannst du das The Dickens Inn nicht verfehlen. Du findest diesen Pub fünf Minuten entfernt von der Tower Bridge. Köstliches Essen und ein tolles Londoner Flair werden auch dich von diesem Pub begeistern. 

6. Paddeln unter der Tower Bridge

Von der Tower Bridge hast du sicherlich schon gehört und es handelt sich hier nicht um einen unserer London Geheimtipps. Aber hast du gewusst, dass du auf der Themse paddeln kannst? Das ist ein Abenteuer, welches nur die wenigsten Besucher Londons angehen. 

Du kannst Paddeltouren buchen und dich von ortskundigen und erfahrenen Guides begleiten lassen. 3 Stunden auf der Themse sind eine tolle Erfahrung und dieses Abenteuer ist auch für Anfänger problemlos zu meistern. 

7. Kyoto Garden

Der schönste Garten unter unseren London Geheimtipps ist der Kyoto Garden. Auf 20 Hektar findest du die schönste japanische Gartenkunst, die du jemals gesehen hast. Die gesamte Anlage ist ruhig, friedlich und bietet ein Kontrastprogramm zum Rest der Stadt. Du kannst die Gärten zu jeder Jahreszeit besuchen. Aber die beste Jahreszeit für einen Besuch ist definitiv der Frühling. Und wenn du es magisch magst, dann solltest du dir einen verschneiten Wintertag in den Kyoto Gärten nicht entgehen lassen. Die Gärten sind täglich geöffnet und der Eintritt ist kostenlos. 

8. Battersea Park und Children’s Zoo

Auf der südlichen Seite der Themse findest du einen der bestgehüteten London Geheimtipps: Battersea Park. Auf 200 Hektar bekommst du hier ein traditionelles Flair und jede Menge Aktionsprogramme. Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten im Battersea Park ist die Peace Pagoda. Ein einzigartiger Ort, um das eifrige Treiben an der Themse zu beobachten. Im Battersea Park gibt es einiges zu entdecken und zu erleben. Ein weiteres Highlight ist der Kinderzoo! Dieser ist das perfekte Ziel für Familien mit Kindern und Besuchern, die den Massen im Londoner Zoo entgehen wollen. Battersea Park erinnert noch heute an eine Zeit, die mittlerweile so entfernt scheint. Wer einen speziellen Teil Londons sehen will, der sollte Battersea Park besuchen. 

9. MI6 Gebäude

Du musst kein James Bond Fan sein, um das MI6 Gebäude zu bestaunen. Wenn man es nicht weiss, dann kann man das Gebäude leicht für eines der vielen Bürogebäude halten. Allerdings ist das MI6 Gebäude ein relativ beliebtes Ziel für James Bond Fans und es werden sogar Führung bzw. Touren angeboten.  

10. St Dunstan’s in the East

Das beste an diesen Gärten ist nicht die Schönheit der gotischen Architektur. Sondern die Tatsache, dass sich die Gärten so zentral in der Stadt befinden. Kaum ein Tourist verirrt sich in diese Gärten und dabei bietet sich St. Dunstan’s als Paradies für Instagramer an. Wenn du einzigartig schöne Bilder aus London mitbringen willst, dann musst du diese versteckten Gärten besuchen. Du findest diese zwischen Monument und Tower Hill.

11. Hampstead Heath

Du willst mehr sehen als die Hyde, Regent und Kensington Gärten? Wenn du mehr auf wilde Botanik stehst, dann solltest du Heath im Hampstead Village besuchen. 

Hampstead ist eine halbe Stunde von London Mitte entfernt und ist eine wohlhabende Siedlung mit einer künstlerisch reichen Historie. D.H. Lawrence, Sigmund Freud, Robert Louis Stevenson und viele andere Kreative und Intellektuelle haben hier gelebt und viel Zeit verbracht. Hampstead Heath hat etwas urenglisches an sich und wenn du hier unterwegs bist und dich vom Londoner Lärm erholst, wirst du vielleicht auch dein kreatives Ich finden. Ein perfekter Tagesausflug, wenn du in London bist. 

12. Wilton’s Music Hall, Wapping

Du willst ein Theaterstück oder eine Musikaufführung in einer der ältesten Musikveranstaltungshallen der Welt erleben? Die Music Hall aus dem 19. Jahrhundert ist zu jeder Veranstaltung gut besucht und meist sogar ausverkauft. 

Und wenn du diesen Stadtteil von London etwas genauer entdecken willst, dann solltest du dir auch Shoreditch ansehen. Ein sehr interessanter und kaum bekannter Teil von London. 

13. Brixton Windmühle, Brixton

Bei Windmühlen denkt man ja eigentlich sofort an Holland, aber auch London hat eine Windmühle, die es lohnt sch anzusehen. Die Windmühle wurde 1816 erbaut und war bis 1862 in Betrieb. Mittlerweile ist die Windmühle ein Geheimtipp in London. Denn kaum ein Toruist besucht diesen Ort. Aber es lohnt sich, diesem Ort einen Besuch abzustatten. Eine durchaus einzigartige Seite Londons, die man so nicht unbedingt erwartet. 

View this post on Instagram

A visit to Brixton Windmill is an opportunity to experience the sights, smells and sounds associated with a craft which stretches back over 2,000 years. See the internal workings of the mill and hear the intriguing story of the Ashby family, the millers of Brixton. To find out more, go to brixtonwindmill.org/visit (the windmill reopens in April 2019 after a Winter break). Photo by Owen Llewellyn. @lambeth_council #brixton #windmill #windmills #towermill #localhistory #heritage #industrialheritage #brixtonwindmill #mill #1816 #workingmill #brixtonlove #visitorattraction #visit #visitors #history #ldn #londonist #keepexploring #timeoutlondon #outinlondon #londonlife #whatnow.london #lovebrixton #lovelondon

A post shared by Brixton Windmill (@brixtonwindmill) on

14. Leake Street Tunnel, Waterloo

Dieser Tunnel wurde bekannt, als Banksy sich hier 2008 verewigte. Seitdem kommen Künstler aus aller Welt hierher und hinterlassen ihre Spuren. Wenn du ein paar Kunstwerke fotografieren und deinen Instagram Accounts verschönern willst, dann solltest du diese Freiluft-Kunstgalerie besuchen.

15. Lights of Soho, Soho

Soho ist voller Überraschungen und egal wie oft du hierher kommst, du wirst immer etwas neues entdecken. London Geheimtipps tummeln sich hier an jeder Ecke. Lights of London ist eine Gallery, Bar und Club für Künstler und Kreative. Hier findet man noch das ursprüngliche Soho Flair des letzten Jahrhunderts. 

16. Little Venice

Hierbei handelt es sich um ein Kanalsystem, welches die meisten Touristen in London leider verpassen. Die Kanäle erstrecken sich vom Hyde Park bis zur Warwick Avenue. Es ist also nah genug am Zentrum, so dass du einen Besuch hier einplanen kannst ohne viel Zeit zu verlieren. Farbenfrohe Kanalboote, Teehäuser und Cafes säumen die Kanäle und bieten den Besuchern ein einzigartiges Erlebnis im Herzen der Stadt. 

Das sind unsere London Geheimtipps für einen Kurztrip oder einen längeren Aufenthalt in Englands Hauptstadt. Haben wir einen Ort in London vergessen, der auf die Liste gehört? Wo ist dein Lieblingsort in London?