Reiseblog

Finnisch lernen für Anfänger 

Finnisch lernen muss keine qualvolle Herausforderung für Anfänger sein! Ich werde dir zeigen, wie auch du die finnische Sprache lernen kannst, ohne daran zu verzweifeln. Wenn du ein paar Dinge über Finnisch weisst, bevor du mit dem Lernen anfängst dann wirst du viel schneller Erfolge sehen und du wirst bald erkenne, dass Finnisch lernen eigentlich gar nicht so schwer ist.

Wenn du nach der finnischen Sprache suchst und dich darüber informierst, wirst du über eine Menge Texte stoßen, die die Sprache als eine der drei schwierigsten Sprachen der Welt bezeichnen. Und da Finnisch nicht das dir bekannte Alphabet verwendet, hat diese Aussage auch etwas wahres.

Die meisten Fremdsprachen lernt man am Besten, wenn man einfach in das jeweilige Herkunftsland der Sprache reist, dort lebt und sie Landessprache täglich aufsaugt. Allerdings gehört Finnisch zu den wenigen Sprachen, für die dies nicht zutrifft. Denn wenn du Finnisch lernen willst, dann wirst du schnell merken, dass du nochmal die Schulbank drücken musst. Und deshalb wird die finnische Sprache oft als so schwierig abgetan.

Aber das ist nicht der Fall!

Denn wenn du die Grundlagen der finnischen Sprache einmal gelernt und verinnerlicht hast, dann ist Finnisch eine der logischsten Sprachen der Welt. Ich werde dir im folgenden zeigen, warum dies so ist und ich bin mir sicher, dass du überrascht sein wirst, wie einfach Finnisch lernen sein kann.

Finnisch

1. Jedes finnische Wort wird so ausgesprochen wie es geschrieben wird

Eine der besten Eigenschaften der finnischen Sprache ist, dass es sich um eine phonetische Sprache handelt. Das bedeutet, dass jedes Wort genauso ausgesprochen wird, wie es geschrieben wird und das macht das Erlernen von Fremdsprachen soviel einfacher. Hast du schon Mal versucht Französisch oder Englisch zu lernen?

Im Finnischen wirst du damit nie Problemen haben, sobald du das finnische Alphabet gelernt hast. Du wirst sogar in der Lage sein, Worte wie “lentokonesuihkuturbiinimoottoriapumekaanikkoaliupseerioppilas” zu betonen.

2. Einfache Regeln mit sehr wenigen Ausnahmen

Wenn du mit dem Finnisch lernen beginnst, wirst du viel mit Grammatik zu tun haben. Aber sobald du die Grammatik einmal gelernt hast, wirst du die Regeln nicht mehr vergessen. Zu Beginn wirst du dich immer wieder fragen, warum gewisse Dinge so sind wie sie sind, aber du wirst auch schnell feststellen, dass alles relativ einfach ist und eine Menge Sinn ergibt.

Eines der ersten Dinge die du lernen wirst ist, dass es sechs Verbformen gibt, die alle ihre eigenen Konjugationsregeln haben. Die Endung des Verbs hängt von dem Personalpronomen ab, welches vor dem Verb steht. Das Verb “puhua” ist Verbform 1. Wir wissen dies, weil alle Verben die mit zwei Vokalen enden Verbform 1 sind. Die grammatikalische Regel besagt hier, dass der letze Vokal des Wortes gestrichen werden muss und dann die Endung angesetzt wird.

  • Minä puhun –> Ich spreche
  • Sinä puhut  –> Du sprichst
  • Hän puhuu –> Er/Sie spricht
  • Me puhumme –> Wir sprechen
  • Te puhutte –> Ihr sprecht
  • He puhuvat –> Sie sprechen

Und wenn du “puhua” in der Vergangenheit verwenden willst, dann musst du einfach nur ein “i” an das letzte “u” anhängen. Das gilt für alle finnischen Worte die mit zwei Vokalen enden. Gar nicht so schwer, oder?

Wenn man das zum Beispiel im Französischen oder Englischen versuchen würde, stellt man schnell fest, dass es dort bedeutend komplizierter ist.

3. Das finnische Alphabet ist kurz

Das finnische Alphabet hat 29 Buchstaben! Allerdings werden einige der finnischen Buchstaben nie verwendet. Wenn du das finnische Alphabet nicht kennst: Es ist dem Englischen Alphabet sehr ähnlich außer, dass Å, Ä und Ö dazukommen. Hier handelt es sich um das gleiche Alphabet wie im Schwedischen. Die folgenden Buchstaben werden allerdings nie verwendet: B, C, G, Q, W, X, Z und Å. Einige von diesen Buchstaben werden in seltenen Fällen für Lehnwörter aus anderen Sprachen verwendet und es gibt einige wenige Ausnahmen in der konjugierten Form von Wörtern, aber Finnisch ist so konstruiert, dass unnötige Buchstaben einfach weggelassen werden. Vor allem Buchstaben die den gleichen Klang haben, werden nicht doppelt verwendet, sondern nur einer dieser gleich klingenden Buchstaben bleibt über und die anderen werden nicht verwendet. Das bedeutet, dass du eigentlich nur 21 Buchstaben lernen musst.

4. Du kennst schon ein paar finnische Wörter

Wenn du bereits Englisch sprichst, dann verfügst du schon über eine Vielzahl an finnischen Vokabeln, denn die Finnen haben eine Menge Lehnwörter aus dem Englischen. Daher wirst du schnell in die finnische Sprache eintauchen können und du wirst bald in der Lage sein, Unterhaltungen zu führen.

5. Lernmaterialien

Erzähle uns wie Finnisch lernen für dich funktioniert und welche Tipps du vielleicht hast, um noch effektiver zu lernen.

Kantonesisch lernen ist gar nicht so schwer  

Die meisten Menschen haben Schwierigkeiten beim Kantonesisch lernen. Daher wirst du auch bedeutend mehr Leute treffen, die Mandarin sprechen. Ich werde dir allerdings zeigen, dass Kantonesisch gar nicht so schwer ist, wenn man ein paar Dinge beachtet und ich bin mir sicher, dass auch du Kantonesisch lernen kannst.

Warum Kantonesisch lernen?

Warum sollte man Kantonesisch lernen, wenn es doch eigentlich nur in Hongkong gesprochen wird? Dieses Vorurteil hört man zu oft und es ist einfach falsch. Denn Kantonesisch wird auch in Guangdong, Guangxi, Macau und in anderen Ländern der Welt gesprochen. Zusammen sind das ungefähr 100 Millionen Muttersprachler. Wenn du also im Süden Chinas, Hongkong und Macau unterwegs bist, dann wird sich Kantonesisch auszahlen.

Allerdings sollten wir auch nicht vergessen, dass Kantonesisch die Sprache unzähliger klassischer Hongkong Filme ist und jeder Filmfan wird dir bestätigen, dass diese Filme eine wahre Freude sind. Eine Menge Filme mit Jackie Chan, Bruce Lee und Jet Li sind im Original in Kantonesisch und du wirst es lieben diese in der Originalsprache zu erleben.

Kantonesisch

Der Unterschied zwischen Kantonesisch und Mandarin

Es gibt zwar einige Gemeinsamkeiten zwischen Kantonesisch und Mandarin, aber die Unterschiede im Vokabular, in der Betonung, der Grammatik und der Position von Verben sind riesig.

Es gibt genügend Linguisten, die Kantonesisch und Mandarin als zwei separate Sprachen einstufen und nicht nur als zwei unterschiedliche Dialekte der selben Sprache. Nur weil du Kantonesisch sprichst und verstehst, heisst dies nicht, dass du auch Mandarin sprichst und verstehst. Mandarin wird zum Beispiel genau so gesprochen, wie es auch geschrieben wird. Bei Kantonesisch ist dies überhaupt nicht der Fall.

Chinesisch ist also nicht gleich Chinesisch und wenn du jetzt nur noch Chinesisch verstehst, ist es an der Zeit, dass wir uns etwas intensiver mit Kantonesisch beschäftigen.

Warum ist Kantonesisch so schwer?

Auch wenn manche Sprachen einfacher zu lernen sind als andere, abhängig davon welche Sprachen du bereits beherrschst, so gibt es doch einen Hauptgrund warum der Erwerb einer neuen Fremdsprache schwierig ist: Demotivation von anderen Lernenden!

Du kannst gerne herumfragen und dich informieren, was andere zum Thema Kantonesisch lernen zu sagen haben und ob sie es schwierig finden. In den meisten Fällen wirst du hören wie schwierig es ist. Lass dich davon nicht verunsichern, denn es gibt genug Menschen die Kantonesisch erfolgreich gelernt haben. Und auch du kannst Kantonesisch lernen, wenn du die Zeit und Arbeit investierst. Wenn du die Möglichkeit hast, dann frage erfolgreiche Lerner der kantonesischen Sprache nach ihrer Meinung und du wirst überrascht sein, was diese zu sagen haben.

Mach dir keine Gedanken darüber ob Kantonesisch schwer zu erlernen ist oder nicht. Finde heraus, warum du diese Sprache lernen willst, was deine Motivation ist, wie du Kantonesisch lernen wirst und was der Spracherwerb für dich bedeutet.

Hier sind sechs Tipps, die dir beim Kantonesisch lernen helfen werden:

1. Konzentriere dich auf Kantonesisch sprechen

Natürlich willst du Chinesisch lesen, schreiben und sprechen. Aber es ist für deine Ziele vielleicht besser, wenn du dich nur auf das Sprechen konzentrierst. Denn es ist besser sehr gut Kantonesisch zu sprechen, als alles ein bisschen zu können. Wenn du in der Lage bist Kantonesisch nur durchschnittlich zu schreiben, zu lesen und zu sprechen wirst du niemanden damit überraschen. Wenn du allerdings in der Lage bist Kantonesisch sehr gut zu sprechen, dann wirst du den Respekt deines Gegenübers sofort spüren und du wirst in der Lage sein interessante Unterhaltungen zu führen.

2. Lerne die romanische Form von Kantonesisch

Ich würde dir empfehlen, dass du Kantonesisch zuerst mit der romanischen Schreibweise lernst und dich nicht nur auf dein Ohr verlässt. Vergiss nicht, dass Kantonesisch sechs verschiedene Tonhöhen hat und du daher viel besser bedient bist, wenn du die romanische Version nutzt. Denn wenn du nur nach deinem Gehör gehst, brauchst du dich auch nicht zu wundern, dass die Kantonesische Sprache so schwer ist.

3. Lerne die Struktur der Sprache durch sprechen

Wenn du ein Verständnis der Tonalität hast und die Klänge der Sprache unterscheiden kannst, solltest du die Grundlagen der Sprache und Satzbildung mit einem Muttersprachler lernen.

Kantonesisch unterscheidet nicht zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft bei der Bildung der Verbform. Es gibt keine Geschlechtsunterschiede in der Sprache! Die Struktur der Sprache ist relativ einfach zu erlernen und alles was du brauchst ist Übung. iTalki ist eine Webseite, auf der du unzählige Muttersprachler findest, die nur darauf warten mit dir Kantonesisch zu sprechen.

4. Vokabeln lernen indem du schreibst

Wenn du ein neues Wort hörst, welches du nicht verstehst, solltest du es in romanischer Form aufschreiben und einem Muttersprachler vortragen. Der Muttersprachler wird es verstehen und kann dir bei der Aussprache und Bedeutung helfen. Auf diese Weise arbeitest du an deinen Sprach- und Hörfähigkeiten.

5. Neue Wörter einprägen

Sobald du die Betonung und Bedeutung eines Wortes geklärt hast, kannst du dir diese einprägen. Memrise macht es dir einfach, bestimmte Vokabeln mit Flashcards zu lernen und einzuprägen.

6. Wiederhole Schritt 3 bis 5

Das ist alles! Eigentlich ist es gar nicht so schwierig mit dem Kantonesisch lernen.

Hier sind zusätzlich drei Tipps, die für jede Fremdsprache zutreffen.

1. Finde die richtige Motivation und du wirst erfolgreich sein

2. Hören, sprechen, einprägen.

3. Spaß muss sein. Lernen kann schnell langweilig werden und du musst dafür sorgen, dass du dran bleibst. Filme, Fernsehserien, Lieder, usw. können den Spracherwerb bereichern und unterhaltsamer machen.

Lass uns bitte in den Kommentaren wissen, warum du Kantonesisch lernen willst und wie deine Herangehensweise ist.

Schnell und einfach Katalanisch lernen 

Katalanisch lernen versetzt dich zwar nur in die Lage ein Teil von 10 Millionen Muttersprachler zu sein, was eine ehr kleine Anzahl ist, aber diese Sprache wird dir eine komplett neue Welt eröffnen.

Zuerst wirst du einige der schönsten Orte kennenlernen, die es gibt. Die Mehrzahl der Katalanisch Muttersprachler findest du in Katalonien, im nordöstlichen Teil Spaniens wo du sowohl wunderschöne Strände, als auch gigantische Bergmassive bewundern kannst.

Katalanisch findet man auch auf den balearischen Inseln, auf Sardinien, in Valencia und in Südfrankreich. Ausserdem ist Katalanisch die Nationalsprache von Andorra, dem kleinen Stadtstaat in den Pyrenäen. Katalanisch lernen lohnt sich also, wenn du mehr von den Pyrenäen und den mediterranen Inseln und Stränden erleben willst. Nebenbei lernst du auch noch alles über die reiche Kulturgeschichte der Katalanen und ihre bekanntesten Vertreter Salvador Dalí und viele andere.

Barcelona ist die Hauptstadt Kataloniens und eine der faszinierendsten Städte Europas. Die großartige Architektur, fantastische Restaurants, Festivals und jede Menge mehr, machen die Stadt zu einem perfekten Urlaubsort.

Die Katalanen sind bekannt für ihre leckere Küche. Dabei sind die Rezepte recht einfach gehalten und der Hauptgrund für den guten Geschmack sind die frischen Zutaten. Und natürlich bekommst du auch eine tolle Weinauswahl zu deinen Mahlzeiten. Und ganz nebenbei hat Barcelona auch noch eines der besten Fussballteams der Welt!

Katalanisch lernen ist irgendwie revolutionär

Wenn du Katalanisch lernen willst, dann solltest über einige kulturelle und politische Gegebenheiten informiert sein.

  • Katalonien ist eine autonome Gemeinschaft innerhalb Spaniens, mit einer eigenen Regierung und dem Wunsch nach Unabhängigkeit. Diese Situation herrscht seit 1978, den Jahren nach der Franco Diktatur.
  • Die Katalanische Sprache war unter der Franco Diktatur für 36 Jahre verboten und wurde nur im Privaten gebraucht.
  • Heutzutage wird in den meisten Teilen Kataloniens ausschliesslich Katalanisch gesprochen.
  • In Katalonien gibt es einen starken Wunsch nach Unabhängigkeit von Spanien und der EU.

Warum Katalanisch lernen nicht schwer ist

Katalanisch lernen ist nicht schwer. Oft wird angenommen, dass Katalanisch nur ein Dialekt in der Spanischen Sprache ist. Allerdings ist Katalanisch genau sowenig Spanisch wie Portugiesisch oder italienisch es sind. Katalanisch kommt ursprünglich vom Lateinischen und was das Vokabular und die Betonung angeht, hat die Sprache mehr mit Französisch gemeinsam als mit Spanisch.

Wenn du also Spanisch lernen willst, dann ist Barcelona nicht der beste Ort dafür. Denn die dominierende Sprache in Barcelona is Katalanisch. Allerdings wirst du Katalonien, der Sprache und Kultur schnell verfallen und den Lebensstil lieben lernen.

Wenn du bereits Französisch oder Spanisch sprichst, wirst du definitiv Vorteile beim Katalanisch lernen haben. Es gibt eine Menge Beispiele für katalanische Verben, die im Französischen oder Spanischen sehr ähnlich sind.

Spanisch-Katalanisch

cantar – singen

caminar – gehen

saber – wissen

Französisch-Katalanisch

arriver – arribar – ankommen

demander – demanar – fragen

parler – parlar – sprechen

Wie du siehst, gibt es eine Menge Gemeinsamkeiten!

Die Gemeinsamkeiten in der Betonung zwischen Katalanisch und Spanisch

Bevor wir uns die Besonderheiten der Katalanischen Sprache ansehen, will ich auf die Dinge eingehen, die du bereits kennst, wenn du Spanisch sprichst.

  • Das gerollte R: Die Katalanen rollen ihr R genauso wie die Spanier.
  • Betonung von V und B: V und B werden in beiden Sprachen gleich ausgesprochen.

Besonderheiten der Katalanischen Betonung

Wenn du Katalanisch lernst, wirst du ein paar komplett neue Buchstabenkombinationen kennenlernen.

Das katalanische X wird “ch” betont. Zum Beispiel: Lamm – xai wird “chai” ausgesprochen. Genauso wie der indische Tee. Ich bin mir mir sicher, dass du weisst was xocolata bedeutet.

Das katalanische Ç: Das C mit dem Schwanz ist ein lateinischer Buchstabe, der im Katalanischen als zischendes “s” betont wird.

LL – Eine Herausforderung: Die einzigartige Aussprache von “ll” ist durchaus eine Herausforderung und es kommt im Katalanischen oft vor. Geh nicht davon aus, dass “ll” wie im Spanischen ausgesprochen wird! Im Katalanischen wird es “yeuh” und im Spanischen wird es “ya” ausgesprochen.

Um “ll” beim Katalanisch lernen richtig zu betonen, musst du Vorderseite deiner Zunge abflachen und gleichzeitig gegen die oberen Zahnrückseite pressen. Und nicht nur, dass diese Betonung relativ schwierig ist, die Katalanen verstehen auch nicht, was du ihnen mitteilen willst, wenn du “ll” nicht richtig betonst. Zur Beruhigung: Auch viele Spanier müssen als Kinder die “ll” Betonung lange üben.

Katalanisch lernen Kurse und Bücher

Aufgrund der starken katalanischen Unabhängigkeitsbewegung findest du vor Ort viele interessante Angebote für Kurse und eine Menge an Literatur. Die Katalanen arbeiten auf jeden Fall daran, die katalanische Sprache unter die Leute zu bringen.

Wenn du in Deutschland bist, dann empfehle Ich dir die folgenden Lernmaterialien:

 

100 Vokabeln zum Kroatisch lernen

Du willst Kroatisch lernen und kannst irgendwie nicht viele Lernmaterialien finden? Das liegt sicherlich daran, dass es einfach keine große Auswahl gibt. Deshalb habe Ich eine Liste mit mehr als 100 Vokabeln zusammengetragen und Ich bin mir sicher, dass du davon profitieren wirst.

Lass uns mit ein paar grundlegenden Begrüssungsformeln anfangen. Bitte beachte bei der Lektüre, dass wir sowohl die Duzen-Form, als auch die Sie-Form erwähnen. Viel Spaß beim Kroatisch lernen!

Kroatisch lernen leicht gemacht

Kroatisch Deutsch
Hej! Hallo
Zdravo Hallo
Dobro jutro! Guten Morgen
Dobar dan! Guten Tag
Dobra večer! Guten Abend
Kako si? (fam.) Kako ste? (form.) Wie geht es ihnen?
Dobro, hvala. Mir geht es gut.
Tako-tako. Ich bin ok.
Dugo se nismo vidjeli. Und du?
Kako se zoveš? (fam.) Kako se zovete? (form.) Wie heisst du?
Zovem se… Mein Name ist…
Odakle si? (fam.) Odakle ste? (form.) Woher kommen Sie?
Ja sam iz… Ich komme aus…
Što ima? Was ist los?
Kako stoje stvari? Wie läuft es?
Jedan jezik nikad nije dovoljan. Eine Sprache ist nie genug.

Hier sind ein paar Wörter, die deine Sprache etwas freundlicher machen. Dies wird dir beim Koreanisch lernen auf jeden Fall helfen. Vor allem, wenn du dich mit anderen Personen unterhalten willst.

Kroatisch Deutsch
Oprostite Verzeihung
Ispričavam se Entschuldigung
Molim te (fam.) Molim vas (form.) Bitte
Pardon Verzeihung
Žao mi je Es tut mir Leid.
Hvala Danke
Hvala lijepa Vielen Dank
Nema na čemu Bitte

Bok!

Hallo
Nazdravlje Gesundheit
Da Ja
Ne Nein
Možda Vielleicht
Ne baš. / Baš i ne. Nicht wirklich

Da du jetzt weisst, wie du dich vorstellen kannst, beschäftigen wir uns mit einigen Vokabeln, die dir dabei helfen werden eine Unterhaltung auf den Weg zu bringen.

Kroatisch Deutsch
Šta ima novo? Was gibt es neues?
Ništa (novo). Nicht viel.
Kakvi su tvoji planovi za vikend? (fam.) Kakvi su vam planovi za vikend? (form.) Was hast du dieses Wochenende vor?
Što radiš u životu? (fam.) Što radite u životu? (form.) Womit verdienst du dein Geld?
Što to radiš? (fam.) Što to radite? (form.) Was machst du?
Kako je? Wie ist es?
Ne znam. Ich weiss nicht.
Kakvo je vrijeme? Wie ist das Wetter?
Danas je hladno. Es ist kalt.
Za svaki slučaj. Für den Fall der Fälle.
Kako je tvoja obitelj? (fam.) Kako je vaša obitelj? (form.) Wie geht es deiner Familie?
Kaži mi što misliš. (fam.) Kaži mi što mislite. (form.) Was denkst du?
Cuo sam da… Ich habe davon gehört.
Imaš li neki hobi? (fam.) Imate li neki hobi? (form.) Hast du Hobbies?
Što radiš u slobodno vrijeme? (fam.) Što radite u slobodno vrijeme? (form.) Was machst du in deiner Freizeit?
Während deiner Unterhaltung gibt es vielleicht ein paar Dinge, die du nicht verstehst. Die folgenden Vokabeln werde dir dabei helfen mehr Klarheit zu bekommen.
Kroatisch Deutsch
Molim te da zapišeš? (fam.) Molim vas da zapišete? (form.) Können Sie das bitte aufschreiben?
Možeš li ponoviti? (fam.) Možete li ponoviti? (form.) (novo). Können Sie das bitte wiederholen?
Možeš li pričati sporije? (fam.) Možete li pričati sporije? (form.)(form.) Können Sie das bitte langsamer sagen?
Ne razumijem! Ich verstehe es nicht.
Razumijem Ich verstehe.
Kako se to kaže na Hrvatskom? Was bedeutet das auf Kroatisch?
Kako se kaže ______ na Hrvatskom? Wie sagt man___auf Kroatisch?
Što je ovo? Was ist das?
Što je to bilo? Was war das?
Ne znam. Ich weiss es nicht.
Moj Hrvatski je loš. Mein Kroatisch ist schlecht.
Trebam još učiti Hrvatski. Ich muss an meinem Kroatisch arbeiten.
Žao mi je (nisam čuo (m.) / čula (f.)) Wie bitte?
Molim te daj mi. (fam.) Molim Vas dajte mi (form.) Geben Sie mir bitte…
O čemu govoriš? (fam.) O čemu govorite? (form.) Worüber reden Sie?
Wenn du Koreanisch lernen willst, dann wirst du ohne die folgenden Wörter nicht weit kommen. Hierbei handelt es sich um Vokabeln, die dir dabei helfen zu sagen wann und wie oft etwas passiert.
Kroatisch Deutsch
Danas Heute
Sutra Morgen
Jučer Gestern
Svaki Dan Jeden Tag
Sada Jetzt
Kasnije Später
Prije Vorher
Nakon Danach
Često Oft
Obično Normalerweise
Ponekad Manchmal
Rijetko Selten
Stalno Immer
Opet / Ponovo / Ponovno Nochmal
Prvi put Zum ersten Mal
Manje Weniger
Više Mehr
Malo Ein bisschen
Jako (fam.) Vrlo (form.) Sehr
Prilično Erheblich
Dosta Viel
Die folgenden kroatischen Vokabeln werden dein Kroatisch auf das nächste Level heben:
Kroatisch Deutsch
Stvarno? Wirklich?
Sigurno Mit Sicherheit
Vjerojatno Wahrscheinlich
Očito Offensichtlich
To je to Das ist es.
Na primjer Zum Beispiel
Nije važno. Mach dir keinen Kopf.
Misliš? (fam.) Mislite? (form.) Denkst du das?
Ne brini! Mach dir keine Sorgen!
Odlična Fantastisch
Nije moguće! Unmöglich
Slušaj… (fam.) Slušajte… (form.) Hör Mal…
Gledaj… (fam.) Gledajte… (form.) Schau Mal…
Požuri (fam.) Požurite (form.) Beeil dich.
Kojeg li užasa! Wie schrecklich!
Što? Gdje? Was? Wo?
Nema problema! Kein Problem.
To je dobro. Das ist gut.
Vrlo rado. Glücklicherweise
Joj! Wow!
Točno Genau
To je dobro pitanje. Das ist eine gute Frage.
Kroatisch Deutsch
Sretno Viel Glück
Živjeli! Prost
Čestitam! Glückwunsch
Dobar početak! Ein guter Start.
Nemoj zadirkivati Hör auf mit den Scherzen.
Imaš pravo. (fam.) Imate pravo. (form.) Du hast Recht.
Naravno. Natürlich
Svakako Sicher
Kakva slučajnost / Kakva konicidencija! Was für ein Zufall!
Svijet je malen. Es ist eine kleine Welt.
To je besmisleno. Das ist dumm.
Fantastično Fantastisch
Nezaboravno Unvergesslich
Pa to je divno. Geil.
Ne mogu vjerovati. Unglaublich
Zvuči sjajno. Das klingt gut.
Ni gorova. Natürlich nicht.
Dobro sam pretpostavio… Ich nahm an, dass…
Odlična ideja. Was für eine gute Idee.
Samo trenutak. Einen Moment.
Teško mi je reći. Es ist schwierig zu sagen.
Super je Das ist super.
Krasna. Grossartig.
Kroatisch Deutsch
Zabor avila sam. Ich habe es vergessen.
Nemam pojma. Keine Ahnung.
Valjda Ich gehe davon aus
Mislim Ich denke
Ovisi Es kommt darauf an
To vjerojatno Wahrscheinlich
Njami. Lecker.
Nažalost Unglücklicherweise
Nego Übrigens
I tako dalje Und so weiter
Die folgenden Vokabeln werden dir dabei helfen, eine Unterhaltung zu beenden und dich in die Lage versetzen dich zu verabschieden.
Kroatisch Deutsch
Drago mi je. Schön Sie getroffen zu haben.
Vidimo se kasnije! Bis später.
Moram krenuti. / Moram ići. Ich muss weiter.
Dobar tek / Prijatan obrok. Lassen Sie es sich schmecken.
Lijep ti dan želim! (fam,) Lijep Vam dan želim! (form.) Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag!
Brzo se vraćam! Ich bin gleich wieder zurück.
Zbogom Auf Wiedersehen.
Doviđenja Auf Wiedersehen.
Laku noć Gute Nacht
Vidimo se Bis bald.
Pozdrav Tschüss
Ich hoffe, dass dir die Liste mit Vokabeln geholfen hat. Kroatisch lernen ist keine leichte Aufgabe, aber wenn du dran bleibst und Zeit investierst, dann kannst du auch diese Sprache meistern. Viel Erfolg!

Mandarin lernen ist viel einfacher als du denkst

Das erste Mal, dass Ich mich mit Mandarin lernen beschäftigte war kurz nachdem ich die koreanische Sprache studiert hatte. Eigentlich wollte Ich Japanisch lernen, aber die chinesische Sprache schien zu diesem Zeitpunkt einen größeren Vorteil zu bieten. Mandarin erscheint zu Beginn wie eine unlösbare Aufgabe, aber mit der Zeit wird dir Chinesisch (mehr …)

9 Gründe warum Vietnamesisch lernen gar nicht so schwer ist 

Wie schwierig ist Vietnamesisch lernen wirklich?

Extrem schwierig! Zumindest, wenn du Vietnamesen danach befragst. Die angebliche Schwierigkeit des Spracherwerbs ist fast schon etwas, worauf die Menschen in Vietnam stolz sind.

Daher hast du bisher wahrscheinlich nur entmutigendes gehört, wenn du erwähntest, dass du Vietnamesisch lernst. Im folgenden Text ill ich dir eine andere Perspektive auf die vietnamesische Sprache geben und dir Mut zusprechen, denn Vietnamesisch lernen ist eigentlich gar nicht so schwierig.

Es stimmt, dass Vietnamesisch sechs Töne und eine Vielzahl an merkwürdigen Vokalen hat die wir im der deutschen Sprache nicht finden. Allerdings verstehen die meisten nicht, dass die Betonung das einzige wirkliche Problem beim Vietnamesisch lernen ist. Alle anderen Aspekte der vietnamesischen Sprache sind weitaus einfacher, als was du dir ausmalst. Vor allem, im Vergleich zu den meisten europäischen Sprachen.

Vietnamesisch

Du glaubst mir nicht? Hier sind neun Gründe, die beweisen, dass Vietnamesisch lernen gar nicht so schwierig ist.

1. Vietnamesisch hat keine unterschiedlichen Geschlechter

Wenn du jemals versucht hast Französisch, Spanisch oder eine andere europäische Sprache, ausser Englisch, zu lernen, dann wirst du jetzt vor Freude in die Luft springen. Die vietnamesische Sprache hat kein Geschlechter-Konzept. Du kannst die Wörter einfach auswendig lernen, ohne dir Gedanken über deren Geschlecht zu machen.

2. Vietnamesisch unterscheidet nicht zwischen bestimmten und unbestimmten Artikeln

Wenn du zum Beispiel Englisch lernst, bist du immer in der Lage zu erklären, warum du “a” oder “the” vor einem Wort nutzen musst. Es ist ein überraschend komplexes und schwieriges Thema, wenn man eine neue Sprache lernen will.

Dabei ist es doch eigentlich gar nicht so wichtig, ob man über “ein” Ding oder über “das” Ding spricht. In den meisten Fällen kannst du die Bedeutung aus dem Kontext des Satzes herausfinden.  Deshalb gibt es in der vietnamesischen Sprache keine Unterscheidung zwischen bestimmten und unbestimmten Artikeln. Người kann sowohl eine Person, als auch die Person bedeuten.

3. Vietnamesisch hat keine Mehrzahl

Im Deutschen und beim Erlernen der meisten europäischen Sprachen müssen wir uns mit Singular und Plural herumärgern. Denn auch wenn es gewisse Regeln gibt, so ist die Menge an Ausnahmen kaum überschaubar.

In der vietnamesischen Sprache gibt es keine Unterscheidung zwischen Einzahl und Mehrzahl. Das Wort người bedeutet zum Beispiel sowohl “Person”, als auch “Personen“. Und bàn bedeutet sowohl “Tisch“, als auch “Tische”. Auch hier macht der Kontext des Satzes immer klar, ob es sich um Einzahl oder Mehrzahl handelt.

Und nicht nur die Substantive sind beim Vietnamesisch lernen einfacher:

4. Vietnamesisch hat keine verwirrenden Verbendungen

Wenn du zum Beispiel Spanisch lernen willst, musst du für Verben fünf oder sechs verschiedene Verbendungen lernen, um die verschiedenen Zeitformen auszudrücken. Es ist fast schon eine Qual, die vielen Verbindungen von europäischen Sprachen zu erlernen. Und natürlich ein riesiger Zeitaufwand.

Die gute Nachricht ist, dass du mit den Verbendungen in der vietnamesischen Sprache keine Probleme haben wirst. Denn bei keinem einzigen Verb, muss die Endung konjugiert werden. Die Endung ist immer die selben. Egal in welcher Zeitform und egal auf wen sich das Verb bezieht. Dadurch sparst du wahrscheinlich hunderte von Lernstunden, im Vergleich zu europäischen Sprachen.

Vietnamesisch lernen

5. Die Zeitformen können in zwei Minuten gelernt werden

Vietnamesische Zeitformen sind so einfach, dass man es kaum glauben kann. Nimm einfach die Grundform des Verbs und setze eines der folgenden fünf Wörter davor.

  • đã = in der Vergangenheit
  • mới = in der nahen Vergangenheit
  • đang = Präsens, im hier und jetzt
  • sắp = bald, in der nahen Zukunft
  • sẽ = in der Zukunft

Es gibt noch ein paar mehr, aber in 99% aller Situationen wirst du mit diesen fünf alles richtig machen. Und in vielen Fällen kannst du diese Zeitanzeiger Wörter sogar ganz weglassen, denn dein Gegenüber weiss genau, in welcher Zeitform du sprichst. Du kannst dich jetzt also in allen Zeitformen auf vietnamesisch mitteilen. War doch eigentlich ganz einfach, oder nicht?

6. Du musst kein neues Alphabet lernen

Hierfür kannst du dich bei den Franzosen bedanken. Bis vor 100 Jahren ähnelte das vietnamesische Schriftbild in Aussehen und Schwierigkeitsgrad dem chinesischen. Aber mittlerweile ist diese zu 100% durch das uns bekannte Alphabet ersetzt wurden. Das bedeutet, dass du im Gegensatz zu anderen asiatischen Sprachen wie Chinesisch, Japanisch, Koreanisch, Thai und vielen anderen kein neues Alphabet lernen musst, um vietnamesisch lesen zu können. Alles was du lernen musst, sind ein paar Akzentzeichen, die vor allem für den richtigen Ton maßgebend sind und kannst in kürzester Zeit Vietnamesisch lesen.

Um ehrlich zu sein, ist Vietnamesisch lesen einfacher als English zu lesen!

5. Die Vietnamesische Rechtschreibung ist beständig und eindeutig

Die Rechtschreibung im Englischen ist extrem unbeständig und das selbe Wort kann, je nach Kontext, unterschiedliche Betonungen haben. Selbst einzelne Buchstaben werden im Englischen, je nach Situation und Position im Wort, unterschiedlich betont.

Wenn du Vietnamesisch lernen willst, wirst du mit solchen Schwierigkeiten nie in Berührung kommen. Ein Buchstabe wird immer auf die selbe Art und Weise betont. Egal wie die Situation ist oder in welchem Wort der Buchstabe vorkommt. Zusätzlich weisst du beim lesen eines vietnamesischen Wortes genau wie es betont wird. Sobald du die 28 Buchstaben des vietnamesischen Alphabets gelernt hast und die fünf Tonanzeiger verinnerlicht hast, kannst du jedes vietnamesische Wort lesen.

6. Vietnamesische Grammatik ist nicht wirklich vorhanden

Ich habe ja bereits erwähnt, dass du in der vietnamesischen Sprache die Zeitform weglassen kannst, wenn di Bedeutung aus dem Kontext des Satzes hervorgeht. Hierbei handelt es sich tatsächlich um nur ein Beispiel, welches die Einfachheit der vietnamesischen Grammatik aufzeigt. In den meisten Fällen, kannst du so wenig Wörter wie nötig verwenden, um dich verständlich zu machen und du wirst grammatikalisch richtig liegen. Das ist ein riesiger Vorteil, wenn du Vietnamesisch lernen willst!

7. Vietnamesische Vokabeln sind extrem logisch

Die meisten Ausländer in Vietnam, selbst wenn sie kein Vietnamesisch sprechen, sind sich bewusst, dass xe ôm – der Name für die Taxifahrräder – direkt als Umarmungsfahrräder übersetzt werden kann. Der Großteil der vietnamesischen Vokabeln wird gebildet, indem man zwei andere separate Wörter zusammensetzt. Und in europäischen Sprachen, wie dem Englischen, ist dies bekannterweise nicht der Fall.

Hier ist ein weiteres Beispiel für dich: máy bedeutet Maschine und bay bedeutet Flugzeug. Kannst du dir denken, was máy bay bedeutet?

Es ist tatsächlich so einfach! Dadurch kannst du viel schneller neue Vokabeln lernen und Vietnamesisch lernen kann in kürzester Zeit gemeistert werden. Schon eine kleine Anzahl von Wörtern kann dich in die Lage versetzen, einen recht großen Wortschatz zu besitzen.

Bonus: Liste der besten Vietnamesisch Lernmaterialien 

Vietnamesisch Bücher

Lextra – Vietnamesisch – Sprachkurs Plus

Vietnamesisch Online Kurse

Vietnamesisch Basis Sprachkurs von Sprachenlernen24.de

Vietnam Reiseführer

Fettnäpfchenführer Vietnam: Wo der Büffel zwischen den Zeilen grast

Vietnamesisch lernen ist viel einfacher als du denkst

Bist du jetzt davon überzeugt, dass Vietnamesisch lernen bedeutend einfacher ist, als du es dir noch vor ein paar Minuten vorgestellt hast?

Ich hoffe, dass ich einige der Mythen und Vorurteile über die vietnamesische Sprache ausräumen konnte und dir die Motivation gegeben habe, um Vietnamesisch zu lernen. Lass uns in den Kommentaren wissen, ob du jetzt mit dem Vietnamesisch lernen beginnst oder schreib uns, was dich davon abhält.

 

Thai lernen kann so einfach sein: Thailändisch leicht gemacht.

Thailand ist ein wunderbares Land, mit erstklassigem Essen, antiker Architektur und liebevollen Menschen. Wie die meisten Touristen, die Thailand besuchen, habe auch ich lange Zeit kein Thai lernen wollen. Allerdings war es irgendwann an der Zeit, diese Einstellung zu ändern und sich die Sprache anzueignen. Denn Ich wollte Thailand auf eine Art erkunden, die nur möglich war, wenn Ich auch Thai spreche und verstehe.

In diesem sehr ausführlichen Text will Ich die wichtigsten Dinge zusammenfassen, die Anfänger beim Thai lernen wissen und beachten sollten.

Warum du Thai lernen solltest

Es gibt eine Menge an Gründen, warum du Thai lernen solltest:

  • Du lebst in Thailand
  • Du planst einen Urlaub in Thailand
  • Du hast eine Frau in Thailand oder willst eine Frau kennen lernen
  • Du bist fasziniert von der thailändischen Kultur

Was auch immer dein Grund ist, um Thai zu lernen, du solltest motiviert sein.

Warum?

Weil sich relativ wenig Ausländer die Mühe machen Thai zu lernen. Selbst wenn du nur die Grundlagen der thailändischen Sprache lernst, wirst du den Respekt und die Bewunderung der Thailänder verdienen. Gleichzeitig wirst du auch deine Erlebnisse in Thailand auf ein komplett neues Level heben.

Und ausserdem ist Thai lernen nicht so schwer, wie es zu Beginn erscheinen mag. Natürlich ist es komplett anders als die deutsche Sprache und es klingt auch völlig anders.

Aber du wirst im folgendem Text schnell feststellen, dass viele Aspekte der der thailändischen Sprache einfacher sind als in anderen Sprachen. Das bedeutet, dass du mit der richtigen Lernmethodik und etwas Zeit schnell in der Lage sein wirst Thai zu sprechen und zu verstehen.

Was auch immer Thailand für dich oder dein Leben bedeutet, dich erwartet ein tolles Erlebnis.

thai lernen

Ist Thai lernen schwierig?

Die Frage nach der Schwierigkeit einer bestimmten Sprache ist immer etwas kompliziert zu beantworten. Denn die Schwierigkeit des Spracherwerbs ist für einen Deutschen eine andere als zum Beispiel für einen Chinesen.

Es ist zum Beispiel sehr interessant zu sehen, dass man beim Thai lernen auf seine Kenntnisse der chinesischen Sprache zurückgreifen kann und diese das Erlernen von Thai bedeutend einfacher macht. Das trifft vor allem auf die Vokabeln und Grammatik zu. Aber auch wer zum Beispiel Japanisch spricht, wird in der thailändischen Sprache einiges wieder erkennen. Das bedeutet, dass man wenn man bereits eine andere asiatische Sprache spricht sicherlich einen Vorteil hat. Aber folgendes ist auch für jeden wahr, der keinerlei solcher Sprachkenntnisse mitbringt.

Auch wenn das Erlernen von Thai eine Lebensaufgabe ist, so sind die Grundlagen der thailändischen Sprache doch relativ einfach und logisch, was jeden in die Lage versetzt schnell Unterhaltungen zu führen und die Sprache im Alltag anzuwenden.

Es gibt eine Menge Aspekte, die Thai zu einer recht logischen Sprache machen. Vor allem im Vergleich zu europäischen Sprachen.

  • Verben werden nicht konjugiert
  • Nouns haben keine Mehrzahl oder Geschlechter
  • Zeitformen werden durch einfach Zeit-Wörter ausgedrückt
  • Wörter in Thai sind meist kürzer als in europäischen Sprachen

Als Anfänger werden dich vor allem zwei Aspekte der thailändischen Sprache auf die Probe stellen:

  • Die Schrift
  • Der Klang und die Betonung

Viele machen den Fehler, dass sie ungewohntes in einer neuen Sprache mit Schwierig gleichstellen. Was dann zu folgenden Aussagen führt: Thai lernen ist nichts für mich. Ich bin einfach nicht gut mit Fremdsprachen.

Dein erster Gedanke über Thai wird sicherlich sein, dass es sehr verschieden zu den gewohnten Sprachen ist. Aber nur weil es ungewohnt ist, bedeutet es nicht, dass es auch schwierig zu erleben ist. Du must einfach die Zeit investieren, um dich an eine neue Sprache zu gewöhnen und du wirst schnell feststellen, dass alle deine Befürchtungen hinfällig sind.

In Thailand gibt es Unmengen von Expats, die zu Beginn ihres Aufenthalts einen großen Willen und Elan haben, um Thai zu lernen. Aber die meisten geben dann zu schnell auf und widmen sich anderen Dingen zu. Meine Empfehlung ist, dass du dich für 20 Lehrstunden einschreibst, um dieser Gefahr aus dem Weg zu gehen. Denn auf diese Weise verschreibst du dich dem Lernen und hast bereits etwas investiert.

Tonalität in Thai

Wenn du schonmal Thai gehört hast, dann wird dir bewusst sein, dass es keinerlei Gemeinsamkeiten mit der deutschen Aussprache hat. Einer der Gründe warum Thai so anders klingt ist die Tatsache, dass Thai eine tonale Sprache ist. Eine Sprache, in der die gleiche Tonfolge verschiedene Bedeutungen haben kann, je nachdem ob die Betonung höher oder tiefer ist. Es gibt fünf unterschiedliche Töne, die wie folgt aussehen.

Graphic!!!

Tonale Sprachen bereiten vielen Menschen ein Grauen und man schrickt schnell vor dem Erlernen zurück.

“Wenn du maa so betonst, dann bedeutet es Mutter, aber wenn du es so betonst, dann bedeutet es Pferd. Sei vorsichtig. “Ich könnte das nie lernen. Meine eigene Sprache bereitet mir schon Kopfzerbrechen!”

Es ist wirklich nicht so schwer, wie du es dir vorstellst. Du hast sicherlich schon in anderen Sprachen weitaus schwierigere Aufgaben gemeistert.

  • Du hast gelernt, ob Substantive in Französisch männlich oder weiblich sind.
  • Du hast gelernt, wie man das Rrr in Spanisch rollt
  • Du hast gelernt wie man “ough” auf verschiedene Weise betont: thought, through, though, cough, plough, enough

Manche Töne sind einfach nur ungewohnter. Mit jedem neuen Wort, wirst du dich mehr und mehr an die Tonalität der Thai Sprache gewöhnen. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase wird das Erlernen der thailändischen Tonalität ein Kinderspiel sein. Du wirst die wichtigsten umgangssprachlichen Wörter immer wieder hören und das wird dir das Erlernen der Thai Sprache einfacher machen.

Thai lernen

Lerntip für Thai

Weil du noch nicht in der Lage bist Thai zu lesen, ist die einzige Möglichkeit um die Betonungen zu lernen ein sogenannter Tonalitätsanzeiger. Allerdings solltest du wissen, dass diese visuelle Darstellung der Tonalität nicht 100% akkurat ist, sondern nur eine Hilfestellung darstellen.

Die korrekte Tonalität findet man im Thai Alphabet, was der Grund dafür ist, dass du das thailändische Alphabet lernen musst.

Meine persönliche Meinung dazu ist:

Wenn du wirklich Thai lernen willst, dann solltest du dich so schnell wie möglich von der romanisierten Schriftweise verabschieden und das Thai Alphabet lernen.

Für Anfänger sind die romanischen Tonalitätsanzeiger allerdings extrem hilfreich und werden dir dabei helfen, die Anfangsschwierigkeiten mit Thai zu überwinden.

Ich bin davon überzeugt, dass Momentum und Fortschritt beim Erlernen einer neuen Sprache extrem wichtig ist und daher solltest du als Anfänger die romanischen Tonalitätsanzeiger am Anfang verwenden.

Sei dir aber bewusst, dass dies nicht die komplette Thai Sprache zeigt und du schnellstmöglich das thailändische Alphabet lernen solltest. Ein Lehrer hilft hier am Besten, da dieser dir beim Erlernen der Tonalität helfen kann.

Die Thai Betonung

Die Betonung ist natürlich mit der Tonalität eng verstrickt und trotzdem will ich diese hier separat ansprechen. Es gibt eine Menge an Konsonanten und Vokalen die für einen Deutschen unbekannt sind und erlernt werden müssen. Daher kann man das Erlernen der Thai Betonung als folgenden Prozess darstellen:

  • Die Betonung wahrnehmen
  • Den Gebrauch der Betonung bei einem Muttersprachler studieren und diese auseinanderhalten
  • Bewusst im Selbststudium erlernen

Andere Elemente der Thai Betonung, die wichtig sind:

  • Lange und kurze Vokale. Zum Beispiel “a” und “aa”. Die Unterscheidung ist in Thai sehr wichtig.
  • Konsonanten am Ende eines Wortes: Konsonanten am Ende eines Wortes werden, in den meisten Fällen, nicht betont. Trotzdem musst du die Betonung dieses Konsonanten in diesem Mund formen und kurz bevor du ihn aussprechen würdest abbrechen.

Zwar wirst du auch schnell lernen, dass du auch mit einer durchschnittlichen Betonung verstanden wirst, aber es lohnt sich etwas mehr Zeit in das Erlernen der Betonung zu stecken.

Thailand Urlaub

Muss Ich lesen und schreiben in Thai lernen

Mit 44 Konsonanten und 28 Vokalen ist lesen lernen in Thai:

  • Schwieriger als Arabisch
  • zu vergleichen mit dem Erlernen des japanischen Hiragana
  • Nichts im Vergleich zu Chinesisch lernen

Ob du das Thai Alphabet lernen musst oder nicht, kommt ganz darauf an, was dein Ziel ist.

Meine Meinung ist folgende:

  • Du kannst Thai lernen, ohne lesen und schreiben zu erlernen.
  • Du kannst das romanische Alphabet verwenden
  • Wenn du einfach nur Thai für einen kurzen Urlaub lernen willst und wenig Zeit hast, dann kannst du es ohne das Thai Alphabet angehen.

Allerdings solltest du wissen, dass das romanische Alphabet einige Probleme mit sich bringt:

  • Die Betonung ist nicht 100%.
  • Es gibt keine einheitliche Schreibweise und daher findest du viele verschiedene Versionen
  • Wichtige Bestandteile der Betonung, wie zum Beispiel lange Vokale, sind oft nicht gekennzeichnet.

Langfristig wird es dir also schaden, wenn du das Thai Alphabet nicht lernst und du wirst eine unvollständige Form von Thai lernen. Daher musst du, wenn du mehr als nur Urlaubs-Thai lernen willst, das thailändische Alphabet lernen.

Ausserdem gibt es genug Gründe, warum du lesen und schreiben auch in Thai lernen solltest:

  • Du kannst alles lesen. Speisekarten, Straßenschilder und alles andere.
  • Du kannst mit Thailändern und Thailänderinnen per SMS oder Chat kommunizieren.
  • Du kannst Facebook und andere soziale Netzwerke in Thai nutzen

Aber noch wichtiger ist, dass es dich noch mehr motivieren wird und dich auch Stolz macht, wenn du in der Lage bist in dieser schönen Sprache zu lesen und zu schreiben.

Wenn du in Thailand bist, kannst du Kinderbücher kaufen, um schreiben zu üben und du musst dir keine Sorgen um deine schreckliche Schrift machen.

Ich würde allerdings empfehlen, dass du dich in den ersten 20 Lernstunden auf das Sprechen von Thai konzentrierst und lesen und schreiben anschliessend lernst.

Es ist alles eine Frage der Zeit, die du investieren willst. Du wirst sicherlich am meisten davon profitieren, wenn du in der Lage bist Thai erst einmal zu sprechen.

Das wichtigste ist, dass du dich nicht vom thailändischen Alphabet und dem Schriftbild abschrecken lässt!

Sechs Schritte die Thai lernen super einfach machen

Wenn du Thai lernen willst und bei Null anfängst, dann solltest du dich an folgende sechs Schritte halten.

  1. Finde einen guten Lehrer. Dieser Schritt darf nicht übersprungen werden.  Es kann ein privater Lehrer sein, eine Schule, Skype Lehrer oder eine Gruppe. Thai ist eine Sprache, mit der du sofort loslegen und kommunizieren kannst. Mit der Hilfe eines guten Lehrers, kann dieser Schritt schnell und erfolgreich sein. Ich empfehle 20 Stunden, um den Ball ins Rollen zu bringen.
  2. Lerne die Grundlagen. Während deine Lernstunden den Hauptfokus auf sprechen haben, solltest du diesen mit einem Selbststudium der Grundlagen verbinden. Vor allem Betonung und Tonalität. Es gibt im deutschsprachigen Raum keinen besseren als Stefan Wagner von sprachcrashkurs.de und seinen interaktiven Thai Online Kurs, um die Grundlagen von Thai zu erlernen.
  3. Lerne die wichtigsten Wörter und Sätze. Was auch immer du von deinem Lehrer lernst, es gibt oft genutzte Wörter und Sätze, die dir in jeder Unterhaltung weiterhelfen werden. Ich habe eine Liste der am häufigsten verwendeten Vokabeln als PDF zusammengefasst und du kannst dir diese kostenlos holen.
  4. Lerne Thai zu lesen. Ich höre oft, dass viele auf eigene Faust bereits nach einigen wenigen Wochen Thai lesen können. Nach deinen ersten 20 Lernstunden solltest du dir ein gutes Lehrbuch für Thai kaufen und dieses studieren.
  5. Kaufe ein gutes Thai Textbuch. Nach den ersten 20 Lernstunden wirst du jede Menge Input brauchen, um deine Fähigkeiten der thailändischen Sprache auf das nächste Level zu heben und um dein Vokabular zu vergrößern. Kauf dir ein Thai Textbuch, das viele Dialoge enthält. Hier findest du die besten Textbücher, um Thai zu lernen.
  6. Finde Thailänderinnen oder Thailänder mit denen du dich unterhalten kannst. Einer der besten Eigenschaften von Thailändern ist, die Zuneigung für Ausländer, die versuchen Thai zu lernen. Während deine Sprachversuche in anderen Ländern teilweise torpediert werden, sind Thailänder großartige Helfer/innen beim Spracherwerb. Diese Eigenschaft der Thailänder wird dir die Möglichkeit geben, in vielen Situationen Thai zu üben und anzuwenden. Wenn du in Thailand lebst, wirst du keine Schwierigkeiten haben Gesprächspartner zu finden. Solltest du in Deutschland sein, empfehle Ich dir iTalki und HelloTalk auszuprobieren.

Liste für Thai Lernmaterial

Sprachschulen in Thailand

Duke Language School

Rak Thai Language School

Online Thai Lehrer

iTalki ist die beste Webseite um Online Thai Lehrer zu finden.

Thai lernen Bücher

Thaikurs für Anfänger

Einstieg Thai für Kurzentschlossene von Hueber.

Online Thai Kurse

Thailändisch für Reisende. Der wohl beste deutschsprachige Thai Kurs, den du im Internet finden kannst.

Sprachenlernen24.de Thai-Express-Sprachkurs

Thailand Reiseführer

Stefan Loose Reiseführer Thailand: mit Reiseatlas

Booktrip Thailand Reiseführer. Der beste eBook Reiseführer für Thailand. Hier bekommst du das Buch.

Ich hoffe sehr, dass ich dir beim Thai lernen helfen konnte. Das Erlernen der thailändischen Sprache ist eine tolle Erfahrung, von der du dein Leben lang profitieren wirst. Auch wenn du nur Mal eben für den Urlaub nach Thailand fliegen willst.

Wenn du einen Freund hast, der Thai lernt, dann würde er sich sicher über diesen ausführlichen und hilfreichen Text freuen. Deshalb wäre es toll, wenn du diesen Artikel mit deinen Freunden teilen würdest.

Du hast weitere Fragen zum Thema Thai oder hast einen Tipp, der anderen beim Lernen helfen könnte? Dann hinterlasse bitte einen Kommentar.