Der komplette Thailand Reiseführer 2017

Thailand ist, ohne Frage, das Reisezentrum in Südostasien und unser Thailand Reiseführer zeigt dir, wie du deinen Urlaub noch besser machen kannst. Die meisten Reisenden und digitale Nomaden kommen in Bangkok an und bereisen von hier aus den Rest des südostasiatischen Kontinents. Atemberaubende Jungle, wunderschöne Strände, super Tauchkurse, das thailändische Essen und freundliche Preise, machen Thailand zu einem der weltweit besten Reiseziele.

Thailand ist einfach zu bereisen und du kannst eine Menge freundlicher und interessanter Menschen kennenlernen. Du wirst in Thailand niemals alleine sein! Und auch wenn die Großstädte in Thailand in den letzten Jahren teurer geworden sind, so ist es doch immer noch ein Paradies für Billigurlauber. Bevor du deinen Thailand Urlaub antrittst,solltest du übrigens ein bisschen Thai lernen.

Thailand Reise

Kosten einer Thailand Reise

Unterkunft: Ein Urlaub in Thailand ist günstig und im Norden des Landes sogar noch mehr als in Bangkok und im Süden Thailands. Du kannst günstige Unterkünfte für 300 THB pro Nacht in den Städten und 200 THB in den ländlichen Regionen finden. Allerdings starten die Preise in Städten wie Chiang Mai und Bangkok bei 400 THB pro Nacht. Auf manchen Inseln des Landes und für bessere Unterkünfte mit klimatisierten Räumen kannst du aber auch 600 THB pro Nacht einplanen. Hotelpreise beginnen bei 1350 THB pro Nacht und wenn du deinen Urlaub in einem Insel Resorts verbringen willst, dann solltest du mit mindestens 1700 THB pro Nacht rechnen.  Alternativ kannst du auch AirBNB nutzen und teilweiße super Angebote buchen. Ein komplettes Apartment kostet auf AirBNB 700 THB pro Nacht.

Essen in Thailand

Das Essen in Thailand ist super günstig. Street Food kostet teilweiße nur 20 THB, aber du solltest im Durchschnitt mit 35-50 THB für eine komplette Mahlzeit rechnen. Wenn du dich nur von thailändischem Essen ernährst, dann kannst du deine Kosten auf 120 bis 170 THB begrenzen. Wenn du auf westliches Essen nicht verzichten kannst, dann musst du mit höheren Preisen rechnen. Weil Essen in Thailand so günstig ist, macht es wenig Sinn sich einen Nahrungsvorrat anzulegen. Du solltest lieber die lokalen Spezialitäten ausprobieren und genießen.

Fortbewegungsmittel

Auch die Fortbewegungsmittel im Nah- und Fernverkehr sind in Thailand günstig. Busse kosten nur 8 THB pro Fahrt, die Metro in Bangkok kostet 15 bis 50 THB pro Fahrt und selbst die Taxis sind relativ günstig. Zugfahrten beginnen bei 50 THB und Boote vom Festland zu den Inseln kosten 250 bis 475 THB. Fernbusse sind die beste Möglichkeit um durchs Land zu reisen. Eine Busfahrt von Bangkok nach Chang Mai kostet zum Beispiel zwischen 550 und 700 THB und eine Busfahrt von Bangkok nach Phuket schlägt mit 500 bis 1000 THB zu Buche.

Tägliches Budget

1000 THB/ 25 Euro pro Tag. Dieses Budget geht davon aus, dass du in einem günstigen Hostel schläfst, ab und zu auswärts isst, viel Street Food isst und den Nahverkehr nutzt. Die folgenden Thailand Reisetipps  für deinen Urlaub werden dir dabei helfen noch etwas mehr zu sparen. Allerdings sollte dir bewusst sein, dass eine bessere Unterkunft und mehr Restaurantbesuche auch höhere Kosten verursachen werden.

Thailand Reiseführer

Thailand Reisetipps

Lebe wie die Einheimischen: Der einfachste Weg, um in Thailand Geld zu sparen ist, wie die Einheimischen zu leben. Nimm den Bus, iss Street Food und trinke lokales Bier. Der durchschnittliche Thailänder lebt von 7750 THB pro Monat in Bangkok und mit noch weniger in den ländlichen Gegenden Thailands. Wenn du in einem günstigen Hostel schläfst und dich von Stress Food ernährst, dann kommst du mit 335 THB pro Tag um die Runden.

Iss Street Food: Wenn wir schon von der thailändischen Küche reden, dann sei auch gesagt, dass du diese unbedingt auskosten solltest. Habe keine Angst vor den lokalen Spezialitäten! Essen in Thailand ist sicher. Und Street Food ist manchmal sogar sicherer als die Mahlzeiten in Restaurants. Wenn diese nicht der Fall wäre, dann würden sich die Thailänder nicht in Scharen jeden Tag um die Verkaufsstände drängen. Das beste thailändische Essen wirst du in den Straßen finden und es wird dich nur einen Bruchteil von dem kosten, was du in den Restaurants bezahlen würdest.

Kauf dein Bier im 7-Eleven: Wenn du dein Bier in einem der vielen 24/7 Läden kaufst und dieses trinkst, kannst du eine Menge an Geld in den Bars sparen. Ein Bier in einem 7-Eleven kostet 35 THB und das selbe Bier kostet in einer Bar oder einem Restaurant 100 bis 170 THB.

Nimm die Happy Hour mit: In Thailand scheint immer eine Happy Hour zu sein und dann bekommst du zwei Getränke zum Preis von einem. Es lohnt sich.

Buche keine Touren bevor Du in Thailand bist: Du willst einen Kochkurs belegen? Den Jungle bewundern? Tauchen? Warte mit den Buchungen bis du in Thailand bist. Es gibt unzählige Reiseagenturen vor Ort, die ihrer Touren verkaufen wollen. Ein bisschen Verhandlungsgeschick hilft hier natürlich auch. Wenn du deine Touren und Kurse vor Reisebeginn buchst, wirst du weitaus mehr bezahlen, als wenn du alles vor Ort kaufst.

Schlafe in Hostels: Hostels bieten das beste Preis-Leistungs-Verhältnis in Thailand. Vor allem in den Touristenorten finden sich unzählige Hostels, für die du dich entscheiden kannst. Bring Ohrstöpsel mit und bereite dich darauf vor, eine Menge Geld zu sparen.

AirBNB: Wenn du dein eigenes Apartment haben willst, dann ist AirBNB die perfekte Wahl. Auch für Gruppenreisen eignet sich AirBNB, da man dann den Preis pro Person enorm drücken kann.

Thailand Urlaub

Sehenswürdigkeiten in Thailand

Bangkok erforschen: Bangkok ist das Herzstück Thailands und diese verrückte Großstadt ist ein Muss auf deiner Thailand Reise. Und auch wenn viele Touristen nicht sofort von der Stadt begeistert sind, so wirst du feststellen, dass sie dir mit der Zeit ans Herz wächst. Tempel, Paläste Märkte, Shops, ein verrücktes Nachtleben und natürlich Thai Essen. Du wirst diese Stadt lieben und hoffentlich immer wieder dorthin zurückkehren.

Besuche den Grand Palace und Wat Pho: Der Königspalast wurde am Ende des 18. Jahrhunderts von King Rama erbaut und ist der offizielle Wohnort des amtierenden Monarchen. Allerdings wird der Palast nur noch für Zeremonien verwendet. Dort findest du außerdem Wat Dra Karo, in dem du einen smaragdfarbenen Buddha aus dem 15. Jahrhundert finden wirst. Das nahegelegene Wat Pho ist bekannt für einen riesigen goldenen Buddha und eine Massageschule.

Abenteuer nahe Chiang Mai: Chiang Mai ist eine alte Stadt, umgeben von Tempeln und dem Jungle. Perfekt für Ausflüge in den Urwald und in der Nähe findest du auch einen Elefantenfriedhof. Auf dem Nachtmärkten findest du einzigartige Handarbeiten und tolle Schnäppchen.

Wandern im Khan Yai Nationalpark: Khao Yai National Park ist 2,5 Stunden nördlich von Bangkok gelegen und ist einer der schönsten Nationalparks Thailands. Es erwartet dich eine atemberaubende Flora und Fauna und nur wenige Touristen. Auch ein paar wilde Elefanten können in diesem Nationalpark bewundert werden. Der Park eignet sich perfekt zum Wandern und zum Schwimmen. Und das Beste ist, dass der Nationalpark nicht von Touristen überlaufen ist und du diesen tollen Ort fast für dich alleine hast. Der Eintrittspreis für den Khan Yai Nationalpark beträgt 400 THB.

Besuche die antiken Hauptstädte Thailands: Zwischen Chiang Mai und Bangkok sind die drei antiken Hauptstädte Thailands gelegen: Sukhothai, Lopburi und Ayutthaya. Du kannst diese drei Städte auf deinem Weg von Bangkok nach Chiang Mai besuchen. Du wirst viel über das antike Thailand und die Geschichte des Landes lernen. Außerdem wirst du das ländliche Thailand von seiner besten Seite kennenlernen. Du kannst aus Zeitgründen nur eine der antiken Hauptstädte besuchen? Dann schau auf jeden Fall in Ayutthaya vorbei.

Erhole dich auf Thailands Inseln: Thailand hat unzählige Inseln. Einige davon sind perfekt ausgebaut und andere haben nur einen einzigen Bungalow. Einige der beten Inseln sind: Ko Samet, Ko Taruato, Ko Lanta, Ko Chang, Ko Tao, Ko Lipe, Ko Jum, Ko Phi Phi, Phuket, the Similan Islands, und Ko Samui.

Besuche den Khao Sol Nationalpark: Der im Süden des Landes gelegene Nationalpark ist einer der am besten bewerteten Parks in Thailand. Man findet dort tolle Wanderwege, Möglichkeiten zum Zelten, Flüsse, Seen und unvergessliche Sonnenuntergänge. Der Eintrittspreis beträgt 200 THB.

Nimm an der Vollmond Party teil: Wenn du feiern willst, dann gibt es keine bessre Party als die Vollmond Feierlichkeiten. Die Vollmond Party ist ein gigantisches Festival mit jeder Menge Alkohol und Drogen. Jede Bar hat ihre eigenen Lautsprecher und du wirst daher von allen Seiten mit verschiedener Musik beschallt. Der Strand ist voll mit Menschen, die Alkohol verkaufen, Feuertänzern und vielen mehr. Du wirst hier auf jede Menge Touristen stoßen, dass bedeutet aber nicht, dass es nicht jede Menge Spaß macht. Und du wirst hier eine Seite von Thailand kennenlernen, die man unbedingt kennen muss.

Wandern im Urwald: Es gibt einige großartige Möglichkeiten, um im Norden Thailands den Urwald zu durchwandern. Stell sicher, dass du einen mehrtägigen Ausflug buchst. Die kürzeren Ausflüge sind bei weitem nicht so gut und die Dinge die du siehst, sind nicht annähernd so gut wie sie sein könnten. Ausflüge in den Dschungel lassen sich von Chiang Mai und Chiang Rai machen. Buche diese Ausflüge nicht vor dem Reiseantritt, sondern vor Ort in deinem Hostel oder Hotel. Wenn du alles im Internet buchst, wirst du definitiv mehr bezahlen.

Tauchen in auf den Similan Inseln: Tauchen ist in Thailand eine beliebte Freizeitbeschäftigung, weil das Wasser s klar ist und das Meer einzigartige Anblicke ermöglicht. Der günstigste Ort, um tauchen zu lernen, ist die Insel Ko Tao. Die meisten Besucher dieser Insel kommen nur wegen dem Tauchen dorthin. Du kannst zwar überall im Süden Thailands tauchen gehen, aber die Similan Inseln sind die beste Adresse. Tagesausflüge bekommt man schon für 3700 THB.

Thailändisch kochen: Thailändisches Esse ist so lecker und es ist relativ einfach zu kochen. Du kannst überall Orte finden, an denen du kochen lernen kannst, aber Chiang Mai und Bangkok sind hier vor allem zu empfehlen. Selbst wenn du nicht planst in Deutschland thailändisch zu kochen, wirst du eine tolle Zeit damit verbringen Thai Essen zu kochen und zu essen.

Erkunde die Khmer Tempel in Isaan: In der Region gibt es unzählige Tempel, die an den antiken Straßen zwischen Angkor und den anderen Dörfern gegen sind. Phimai, am Ende des antiken Pfads ist die größte Tempelanlage. In der Buriram Provinz sind zwei nah beieinander gelegene gigantische Khmer Tempel zu bestaunen: Phanom Rung und Muang Tum.

Verlasse den Pfad in Isaan: Der zu Unrecht am wenigsten besuchte Teil des Landes ist Isaan. Hier findest du vor allem Bauernhöfe und kleine Dörfer. Der perfekte Ort, um dem Trubel im Rest des Landes zu entkommen. Deine Chance, um die Kultur Thailands von einer anderen und persönlicheren Seite kennen zu lernen. Einer der interessantesten Teile des Landes.

Nimm den Zug: Der Tageszug von Bangkok nach Chiang Mai ist nicht nur günstiger als der Nachtzug, sondern bietet auch eine einmalige Sicht auf die Landschaft. Du verlierst vielleicht einen Tag deiner Reise, aber du kannst Thailands ländliche Gegenden begutachten, die Zugreise erleben und die vielen Verkäufer auf deinem Weg erleben, die dir komplette Mahlzeiten für 15 THB zubereiten. Stell sicher, dass du ein gutes Buch dabei hast, um die Zeit rumzukriegen.

Songkran Wasserfestival: Zwischen dem 13. und 15. April feiern die Thailänder das Thai Neujahr und veranstalten ein riesiges dreitägiges Wasserfestival. Songkran wäscht das alte Jahr hinweg und startet das neue Jahr. Ein geniales Festival und ein unvergessliches Erlebnis. Stell dich darauf ein, dass du an diesen drei Tagen überall nass gemacht wirst.

Hilf den Elefanten im Elefanten Naturpark: Natürlich kannst du nach Thailand kommen und einen Elefanten reiten. Das solltest du auf jeden Fall machen. Allerdings leiden so viele der Tiere unter den Haltungsbedingungen und werden misshandelt. Eine bessere Alternative ist es, im Elephant Conservation Center nahe Chiang Mai freiwillig auszuhelfen und den Elefanten so näher zu kommen. Ein Tagesbesuch kostet 2500 THB für Erwachsene.

Bewundere Wat Doi Suthep: Dieser tolle buddhistische Tempel liegt im Doi Suthep-Pui Nationalpark, in der Nähe von Chiang Mai. Der Tempel hat seinen Ursprung im 14. Jahrhundert und besitzt einzigartige buddhistische Relikte. Es ist wirklich ein wunderschöner Anblick und deshalb solltest du Chiang Mai nicht verlassen, bevor du Doi Suthep-Pui gesehen hast. Der Eintritt kostet 30 THB und geöffnet wird von 6:00 bis 18:00.

Besuche das goldene Dreieck: Dies ist der Ort, wo sich die Flüsse Mekong und Ruak treffen. Du kannst ein Boot mieten und zum Golden Triangle Park fahren.

Phuket: Die Insel ist das Urlaubsziel Nummer eins für Touristen in Thailand. Du kannst dort tolle Strände und wunderbare Aktivitäten erleben. Solange du dich vom Patong Strand fern hältst, kannst du auch die meisten von Touristen überlaufenen Orte vermeiden. Phuket zieht viele Touristen an und wenn du die Insel wirklich genießen willst, dann solltest du dich von den überlaufenen Orten fern halten.

Ko Phi Phi: Eine der beliebtesten Inseln in Thailand unter Touristen. Maya Bay, die Affen am Money Beach, Tauchen und das Nachtleben sind nur einige der Gründe, warum Touristen diese Insel lieben. Nach den Zerstörungen durch den Tsunami in 2014 wurde hier alles neu aufgebaut.

Ko Lipe: Im Süden Thailands befindet sich eine der noch nicht von Touristen überlaufenen Inseln. Auf Ko Lipe bekommst du super leckeren und frischen Fisch von den Einwohnern, die Strände sind wunderschön, das Wasser ist warm und die Preise sind günstig. In den letzten Jahren hat sich auch Ko Lipe gewandelt, aber wenn du deinen Thailand Urlaub etwas ruhiger verbringen willst, dann findest du hier dein Paradies.

Mit dem Motorrad durch Nordthailand: Nahe Chiang Mai und Chiang Rai findet man viele Strecken für Motorradtouren. Viele Touristen mieten sich Motorräder und erkunden dann die Umgebung. Egal ob Tagesausflug oder mehrtägige Erkundungstour, dieses Erlebnis wird dich für immer begleiten. Du solltest dir sicher sein, dass du das Motorrad auch fahren kannst und du solltest niemals unter Alkohol fahren!

Ich habe versucht dir soviel Hilfe und Informationen an die Hand zu geben wie nur möglich und Ich hoffe, dass dir unser kleiner Thailand Reiseführer bei der Planung deines Urlaubs helfen wird. Lass uns wissen, welche Orte du in Thailand unbedingt sehen willst.