Thailand oder Kambodscha besuchen in 2022?

Du bist dir nicht sicher, ob du Thailand oder Kambodscha besuchen sollst? Wenn du nur eine begrenzte Zeit hast, dann ist dies durchaus eine schwierige Entscheidung. Es sind zwei sehr unterschiedliche Länder, aber beide bieten Reisenden unglaubliche Erlebnisse, Sehenswürdigkeiten und Attraktionen. Wir wollen dir dabei helfen, dich zwischen den beiden Ländern zu entscheiden. 

Thailand oder Kambodscha? Eine schwere Wahl!

Unser Rat ist, dass du genügend Zeit einplanst, um Thailand und Kambodscha zu besuchen. Aber wenn dies nicht geht, dann solltest du weiterlesen, um herauszufinden, ob Kambodscha oder Thailand das bessere Ziel für dein nächstes Abenteuer ist.

Im Süden Thailands findest du einige der schönsten Strände und Inseln der Welt mit dramatischen Karstformationen, die in das azurblaue Meer versinken. Im Norden gibt es unglaublich alte Tempel, luxuriöse Yoga-Retreats und Abenteuer im Dschungel zu erleben.

Aber auch Kambodscha hat unglaublich schöne Strände und Inseln. Der große Unterschied besteht darin, dass du in Kambodscha unerschlossene, menschenleere und preiswertere  Strandparadiese finden kannst.

Kambodschas berühmteste Sehenswürdigkeit Angkor Wat, ist perfekt wenn du ein Fan von Tempeln bist. Das Land bietet auch jede Menge Dschungeltrekking und wilde Abenteuer.

Die Städte

Wenn du im Herzen ein Großstädter bist und den Puls von Millionenstädten liebst, dann ist Bangkok das richtige Reiseziel für dich. Es gibt keine andere Stadt auf der Welt, die wie Bangkok ist. 

Phnom Penh ist die größte Stadt in Kambodscha. Aber mit Bangkok kann die Stadt einfach nicht mithalten. Wenn man in Kambodscha ist, lohnt es sich, die Phnom Penh Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Aber Bangkok spielt einfach auf einem andren Level. 

Die Strände

Thailand ist weltberühmt für seine Strände. Kambodschas Strände sind hingegen sind einer der  besten Südostasien Geheimtipps. Wenn du den ganzen Tag mit einem Cocktail in der Hand auf einer Sonnenliege liegen willst, dann sollest du die Strände Südthailands besuchen. 

Wenn du in eine einfache Bambushütte mit Blick auf glitzernde Gewässer und leere Sandstrände suchst und Strom und fließendes Wasser zweitrangig sind, dann sind die Strände im Süden Kambodschas durchaus eine Alternative. Die besten Inseln und Strände Kambodschas befinden sich entlang der Südküste in der Nähe von Sihanoukville. 

Wildnis und Wandern

Nordthailand bietet viele Möglichkeiten und Sehenswürdigkeiten um an Safaris teilzunehmen und die Wildnis zu entdecken. Aber wenn du Aktivurlaub willst und Zeit in der Natur dein Hauptanliegen ist, dann ist Kambodscha besser für dich geeignet, 

Von den Dschungeln im Nordosten bis zu den ebenso atemberaubenden Dschungeln der Kardamomberge bietet Kambodscha Outdoor-Abenteuer ohne Ende. Als Bonus konzentrieren sich viele Reiseerlebnisse in Kambodscha auf Öko-Abenteuer und sozial verantwortliche Projekte, sodass es einfach ist, den von dir besuchten Gemeinden etwas zurückzugeben.

Tierwelt

In Thailand kann man Elefanten, Tigern und anderen wilden Tieren nahe kommen. Aber das ist nicht unbedingt gut! Das Land hat eine schreckliche Bilanz, wenn es um Tierquälerei geht. Es gibt einige legitime Tierheime. Aber viele, die sich als Tierheime verkaufen, wurden beim Wildern, der illegalen Zucht oder dem Missbrauch von Wildtieren erwischt.

In Kambodscha findet man die großen Tierattraktionen im Nordosten, wo Elefanten seit langem ein Teil der Kultur sind. Du solltest die schrecklichen Elefantenritte in Angkor Wat links liegen lassen und dich zum Mondulkiri’s Elephant Valley Project begeben, um den Tag damit zu verbringen, mit Elefanten durch den Dschungel zu stampfen.

Wenn du in Thailand oder Kambodscha Wildtierattraktion besuchst, solltest du sehr sorgfältig recherchieren und sicherzustellen, dass dein Geld nicht zur Tierquälerei beiträgt.

Yoga

Wenn Yoga ein großer Teil deiner Reise sein soll, ist Thailand die bessere Wahl. Im Norden, in der Nähe von Chiang Mai und Pai, und im Süden, in der Nähe von Phuket und Ko Samui, stehen Hunderte von Yoga-Retreats und Yoga-Kursen zur Auswahl.

Außerdem macht die überwiegend buddhistische Bevölkerung diesen Lebensstil zur täglichen Gewohnheit. Thailand hat eine faszinierende Kultur, die das für jeden Yogi interessant macht. 

Es gibt auch in Kambodscha Yoga-Retreats! In Südkambodscha und Siem Reap findest du einige Orte, die perfekt für Yoga sind. Aber Thailand sollte trotzdem deine erste Wahl sein. 

Thailand oder Kambodscha? Ein Zwischenfazit! 

Reisen in Kambodscha und Thailand sind zwei sehr unterschiedliche Erfahrungen. Wenn du  Großstadtleben, Partys und wunderschöne Strände mit modernen Annehmlichkeiten willst, dann solltest du dich für Thailand entscheiden. 

Wenn du unausgebaute Straßen, wilde Natur, Bambushütten und große Abenteuer suchst, dann ist Kambodscha vielleicht ehr etwas für dich. 

Transport

Sich in Südostasien fortzubewegen, ist normalerweise Teil des Abenteuers. Deshalb wollen wir auf diesen Punkt etwas genauer eingehen. 

Transport in Kambodscha

Wenn du die wichtigsten Kambodscha Sehenswürdigkeiten besuchen willst, dann sind Busse dein primäres Transportmittel. Die meisten Busse in Kambodscha sind allerdings in ziemlich schlechtem Zustand und verspäten sich immer wieder. Aber es ist definitiv ein abenteuerliches Reiseerlebnis.

Es gibt ein Zugleinen in Kambodscha, aber die Züge fahren nur alle paar Tage und diese Art der Fortbewegung ist nur teilweiße empfehlenswert. 

Transport in Thailand

In Thailand ist der Zugverkehr sehr viel weiter entwickelt. Du kannst von Bangkok aus mit dem Zug fast überall hinfahren. Besonders beliebt sind die Nachtzüge, die dich in den Norden des Landes bringen. Die Schlafwagen in thailändischen Zügen sind komfortabel, aber nicht unbedingt luxuriös.

Je nach Reiseziel, ist es aber oft sinnvoller, einen Bus zu nehmen, um schnelle ans Ziel zu kommen. Das Busnetz ist gut ausgebaut, obwohl die thailändischen Straßen beängstigend sein können. Du solltest daher bei einem zuverlässigen Busunternehmen buchen. 

Kambodscha oder Thailand – Transport

Transport und Fortbewegung sind in Thailand zweifellos besser und bequemer als in Kambodscha. Wenn du aber Lust auf Abenteuer hast, dann solltest du vor Kambodscha keine Angst haben. 

Essen in Kambodscha und Thailand

Essen in Kambodscha

Während thailändisches Essen einen Ruf hat, der sich auf der ganzen Welt verbreitet hat, ist die kambodschanische Küche noch relativ unbekannt. Dabei gibt es in Kambodscha eine reichhaltige Küche, die den thailändischen Gerichten ins nichts nachsteht. 

Essen in Thailand

Thailand ist ein Paradiese für alle, die gerne auf kulinarische Erkundungstour gehen und bereit sind neue Dinge auszuprobieren. Die thailändische Küche bietet ein etwas aufregenderes und vielfältigeres kulinarisches Erlebnis als in Kambodscha. 

Für Veganer und Vegetarier kann es allerdings es schwierig sein, auf thailändischen Nachtmärkten Lebensmittel zu finden, die man essen kann. Unser Tipp: Pad Thai bestellen und einen Variante ohne Fleisch auswählen. 

Und in den Touristen-Hochburgen Thailands, wie Chiang Mai, Bangkok und den südlichen Strand-Hotspots, findet man sowieso alles, was das Feinschmeckerherz begehrt.

Thailand oder Kambodscha – Essen

Obwohl wir einige der Speisen in Kambodscha lieben und denken, dass kambodschanisches Essen eine der am meisten unterschätzten Küchen der Welt ist, ist thailändisches Essen tendenziell aufregender, vielfältiger und von höherer Qualität. Wenn Sie nur wegen des Essens reisen, ist Thailand die bessere Wahl.

Unterkunft in Thailand und Kambodscha

Thailand hat eine große Auswahl an preiswerten Unterkünften. Von 5-Euro-Betten in gut  bewerteten Hostels bis hin zu sauberen und komfortablen Privatzimmern für 10 bis 15 Euro.

In Kambodscha sind die günstigen Unterkünfte bei weitem nicht so modern wie in Thailand und es gibt nicht so viel Auswahl. Du kannst ein Zimmer bei einer Gastfamilie für 4 Euro bekommen  oder ein Bett für 5 Euro in einem Hostel buche. Aber die Chancen stehen gut, dass es nicht so sauber und komfortabel ist wie an den meisten Orten in Thailand.

Es gibt aber natürlich auch Boutique- und Luxusunterkünfte in Kambodscha und Thailand. Wenn du nach einer gehobeneren Unterkunft in Kambodscha suchst, musst du nicht lange suchen. Mit 50 Euro pro Nacht für ein Bett in einem charmanten Boutique-Hotel kannst du mit einem  fantastischen Preis-Leistungs-Verhältnis rechnen. Du kannst in Kambodscha also durchaus eine ausgezeichnete Unterkunft zu sehr günstigen Preisen bekommen.

In Thailand gibt es unzählige Luxus- und Boutique-Hotels, aber du musst dafür auch mehr zahlen, als in Kambodscha. 

Kambodscha oder Thailand – Unterkunft

Thailand bietet eine breitere Auswahl an Unterkünften auf höherem Niveau. Vor allem im Bereich der Hotels und Hostels. Um jedoch Geld für Luxushotels zu sparen, fahren Sie nach Kambodscha, wo es einige fabelhafte Resorts mit Suiten zu vernünftigen Preisen gibt.

Gefahren, Ärgernisse und Sichrheit 

Obwohl Kambodscha und Thailand beide relativ sichere Reiseländer sind, kann Kleindiebstahl in beiden Ländern ein Problem sein. Taschendiebe auf Motorrädern sind sowohl in Bangkok als auch in Phnom Penh weit verbreitet. Achte immer auf deine Umgebung und lass keine Wertsachen verführerisch von deiner Schulter baumeln.

Auch Kreditkarten- und Reisepassdiebstahl kann in Thailand ein Problem sein. Daher solltest du deine Wertgegenstände immer im Auge behalten. 

Thailand und Kambodscha haben eine boomende Sextourismusindustrie und viele Touristen kommen gerade aus diesem Grund dorthin. Die Sexindustrie in Kambodscha und Thailand dreht sich um Menschenhandel.

Außerdem werden einige der größten Betrügereien in beiden Ländern an Männern begangen, die sich in der lokalen Sexindustrie engagieren. Wir empfehlen, dass du den Sextourismus in beiden Ländern komplett umgehst. Es werden dir daraus nur Probleme entstehen. 

Drogen 

Sowohl in Kambodscha als auch in Thailand sind Drogen leicht zu finden. Für weiche Drogen bietet Kambodscha viele Restaurants, in denen du eine Pizza oder andere mit Marihuana versetzte Speisen und Getränke bekommen kannst. Diese Restaurants sind, wenn auch nicht gerade legal, ein ziemlich sicherer Ort. Und auch in Thailand kommt man relativ einfach an Drogen. 

In beiden Ländern geht die Polizei jedoch gerne auf opportunistische Weise hart gegen Touristen vor. Drogen sind in beiden Ländern illegal und die Polizei wird dich aufgreifen, wenn sie Lust dazu hat. Wenn du kein saftiges Bestechungsgeld zahlen oder ein paar Nächte in einem südostasiatischen Gefängnis verbringen möchtest, ist die beste Strategie, sich von Drogen fernzuhalten und einen anderen Weg zu finden, um eine gute Zeit zu haben.

Auch wenn du nicht von den Behörden erwischt wirst, können Drogen in Thailand und Kambodscha mit giftigen Substanzen versehen sein. Du solltest vermeiden, zu einer tragischen Schlagzeile zu werden, indem Sie im Urlaub auf Drogen verzichten. 

Tuk-Tuk-Erfahrungen 

Tuk-Tuk-Fahrer in Thailand und Kambodscha können ziemlich nervig sein. In Kambodscha sind sie notorisch hartnäckig. Am besten begegnet man ihnen aber mit einem freundlichen Lächeln und einem kurzen Plausch. Mit anderen Worten, behandle sie gut und sie werden dich gut behandeln.

Tuk Tuks können in Kambodscha nützlich und in Thailand lästig sein. In Bangkok sind Tuk-Tuk-Fahrer wahre Abzockkünstler. Am besten vermeidet man diese Fortbewegungsform in Bangkok komplett. Tuk Tuks sind ohnehin keine gute Möglichkeit, sich in der Metropole fortzubewegen.

Eine bessere Alternative sind die Grab App in Thailand und die Pass App in Kambodscha, damit man ein Tuk Tuk oder ein Motorrad zu einem voreingestellten und angemessenen Preis anhalten kann.

Thailand oder Kambodscha – Gefahren & Ärgernisse

Belebter und moderner, mit einer weiter entwickelten Partykultur, ist Thailand mit mehr Gefahren und Ärgernissen behaftet als Kambodscha, das in vielen Teilen immer noch eine „dörfliche“ Atmosphäre hat.

Obwohl es in beiden Ländern relativ wenige Gefahren gibt, können die touristischeren Teile Kambodschas für alleinreisende Frauen und neue Reisende etwas sicherer sein. 

Thailand vs. Kambodscha: Nachtleben

Thailands Nachtleben ist gut etabliert und auf der ganzen Welt bekannt. Von wilden Vollmondpartys an den Stränden von Koh Phangan bis hin zu gehobenen Bars im geschäftigen Herzen von Bangkok und nächtlichen Raves in Pattaya und Patong ist im Land des Lächelns nach Sonnenuntergang viel los.

Auch auf anderen Inseln mangelt es nicht an Strandbars und Veranstaltungsorten für Live-Musik. Egal, ob du deine Nacht durchtanzt  oder es sehr ruhig angehen willst, Thailand hat etwas Besonderes für dich.

In Kambodscha ist alles etwas kleiner. Das Nachtleben hier ist im Vergleich zu Thailand entspannter. Aber es gibt immer noch viele Orte mit einem guten Nachtleben. Die Pub Street in Siem Reap ist voller Backpacker-freundlicher Bars. Es ist das Zentrum des Nachtlebens der Stadt und eigentlich des ganzen Landes. Für Strandpartys kannst du nach Koh Rong oder Sihanoukville fahren. 

Gewinner: Thailand – die Heimat der Full Moon Party!

Thailand vs. Kambodscha: Preise

Wenn du versuchst, dich zwischen Thailand und Kambodscha zu entscheiden, spielt Geld sicherlich auch eine Rolle. Und hier muss man sagen, dass dein Budget in Kambodscha viel weiter reichen wird. 

Thailand ist seit langem das beliebteste Reiseziel in Südostasien und seit Jahren stark vom Tourismus abhängig. Das bedeutet, dass die Preise gestiegen sind und es nicht mehr so ​​budgetfreundlich ist wie früher. Allerdings ist Thailand im Vergleich zu Mitteleuropa immer noch sehr günstig. 

Essen gehen ist nicht teuer und günstige Verkehrsmittel und Unterkünfte sind weit verbreitet. Es ist also immer noch eine Backpacker-freundliche Umgebung. Aber du musst damit rechnen, eine Extraprämie für die Luxusresorts in Phuket und anderen Orten zu zahlen.

Aber Kambodscha ist ganz klar günstiger als Thailand! Dein Budget wird hier viel weiter reichen, da von Essen und Getränken bis hin zu Transport und Unterkunft alles weniger  kostet. Kambodscha ist in der Tat einer der billigsten Orte auf der ganzen Welt für Reisende. Eine durchschnittliche Woche Urlaub kostet etwa 350 Dollar. In Thailand bezahlt man für eine Woche Urlaub das doppelte. 

Gewinner: Kambodscha

Das Fazit: Thailand oder Kambodscha?

Wenn du im Herzen ein Abenteurer bist und nach einer augenöffnenden, seelenverändernden Reise suchst, dann gewinnt Kambodscha. Da es weniger entwickelt und weniger von Touristen überflutet ist, kannst du die Kultur viel mehr aufnehmen. 

Wenn du aber auf der Suche nach einem komfortablen Abenteuer bist, bei dem du in eine  asiatische Kultur eintauchen kannst oder wenn du einfach nur einen ruhigen Urlaub verbringen willst, dann ist Thailand die bessere Wahl. Hier findest du ein paar Thailand Geheimtipps, die die Entscheidung zwischen den beiden Ländern noch einfacher machen.

Hast du deine Entscheidung zwischen Thailand und Kambodscha getroffen? Lass es uns bitte in den Kommentaren wissen. Oder hast du vielleicht jetzt doch Zeit und Lust beide Länder zu besuchen? 

Egal in welches der beiden Länder zu fährst. Es macht immer Sinn, zumindest ein paar Wörter der Landessprache zu lernen. Selbst mit den Grundlagen, kannst du vielen Problemen aus dem Weg gehen und neue Freunde finden. Wenn du nach Thailand fahren solltest, dann empfehlen wir, dass du diese Thailändisch Vokabeln lernst.