22 Posen Geheimtipps

Polen wird immer mehr zu einem beliebten Reiseziel für deutsche Touristen. Und Posen brauch sich dabei nicht hinter den etwas bekannteren Städten des Landes verstecken. Denn Posen hat einiges an Sehenswürdigkeiten und Attraktionen zu bieten. Deshalb stellen wir im Folgenden 22 Posen Geheimtipps vor, die man  auf einer Polen Rundreise unbedingt mit einbauen sollte. In unserem Posen Reiseführer finden Sie die wichtigsten Informationen zum Aufenthalt in der Stadt und Sie werden schnell erkennen, dass Posen eine vielfältige Stadt ist, die es zu besuchen lohnt. 

Geheimtipps und Sehenswürdigkeiten in Posen

1. Die Altstadt 

Polnische Altstädte muss man einfach lieben. Mit einer fantastischen Mischung aus Farben und mittelalterlicher Architektur ist auch die Altstadt von Posen eine Sehenswürdigkeit, die man nicht verpassen darf. Die Märkte und Gassen der Altstadt laden zum spazieren ein. Wie in vielen anderen Altstädten Polens wurden die meisten Gebäude nach schweren Beschädigungen im Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaut.

2. Die rosarote Kirche von Bischof St. Stanislaus   

Die St.-Stanislaus-Kirche aus dem 17. Jahrhundert ist eine der größten Kirchen Polens und eines der besten Beispiele polnischer Barockarchitektur. Verpassen Sie auf keinen Fall die Innenräume der Kirche, in denen Sie nicht nur alte Gemälde und Skulpturen, sondern auch eine alte Orgel mit fast 2.600 Pfeifen finden. Um die atemberaubende rosa Fassade am besten zu genießen, gehen Sie zur Świętosławska-Straße, wo Sie das perfekte Foto der Hauptfassade machen können.

3. Die gelbe Kirche von St. Antonius von Padua

Eine weitere farbenfrohe Kirche aus dem 17. Jahrhundert in Posen ist die St.-Antonius-von-Padua-Kirche. Abgesehen von seiner faszinierenden Pastellfassade bietet die Kirche die Möglichkeit, den Keller des Gebäudes zu besuchen. Dort befindet sich ein Modell des alten Posen und man kann hier mehr über die Geschichte der Stadt erfahren.

4. Das alte Rathaus 

Es gibt in Europa sicherlich eine Vielzahl von skurrilen Legenden und Mythen die zu jeder Menge Traditionen führten. Die Geschichte hinter den beiden Ziegen am alten Rathaus ist aber eine der besten. 

Die Legende besagt, dass es nach der Fertigstellung der Uhr des Rathauses im 16. Jahrhundert ein großes Fest gab. Nachdem einer der Köche das Essen verbrannt hatte, stahl er zwei Ziegenböcke, die er braten und servieren wollte. Aber die beiden Ziegen entkamen und stiegen zum Rathausturm hinauf. Dort sahen die Gäste, wie sich die beiden Ziegen mit den Köpfen aneinander stießen. Heute können Sie zwölf Mal am Tag beobachten, wie zwei mechanische Ziegen aus dem Turm des Rathauses kommen und sich die Köpfe stoßen.

5. Die Kaufmannshäuser von Posen

Diese einzigartigen Stadthäuser befinden sich am Altstädter Ring und zeigen die mittelalterliche Handelsarchitektur. Sie gehören zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Posen. Ihre leuchtenden Farben und ihre ungewöhnliche Architektur sind ein echter Geheimtip.

Hier verkauften die Händler ihre Waren und Produkte, wie Holz, Salz und Kerzen. Erst später wurden die schmalen Backsteinhäuser zu Gebäuden mit Räumen im Obergeschoss und kleinen Läden im Erdgeschoss umgewandelt.

6. Das Posener Schloss 

Die königliche Residenz wurde im 13. Jahrhundert erbaut und nach den Zerstörungen im 2. Weltkrieg wieder aufgebaut. Heute beherbergt das Schloss das Museum für Angewandte Kunst. Vom Schlossturm aus haben Sie eine der besten Aussichten auf die Altstadt von Posen. Der Besuch des Schlosses ohne Eintritt zum Museum ist. 

7. Die Stadtmauer 

Nach allem, was Posen in den vergangenen Jahrhunderten durchgemacht hat, ist es überraschend, ein so gut erhaltenes Stück der mittelalterlichen Stadtmauer vorzufinden. Das Mauerstück befindet sich zwischen zwei gewöhnlichen Wohngebäuden, was es noch spezieller und sehenswerter macht. Man findet die Überreste der Stadtmauer an folgender Adresse: Masztalarska 7A.

8. Kaiserburg Posen

Die Burg wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts für den deutschen Kaiser Wilhelm II. erbaut. Diese Posen Sehenswürdigkeit  wurde im Laufe der Jahre sowohl von Deutschen als auch von Polen genutzt. Heute ist das Gebäude ein Kulturzentrum mit einem Kinosaal, Kunstgalerien und vielen weiteren Geheimtipps.

Machen Sie einen Spaziergang um das Schloss herum, um den schönen Park und Garten dahinter zu entdecken. Sie finden hier auch das Theater der Posener Philharmonie und die Universitätsbibliothek. Beide Gebäude sind an sich schon Posen Geheimtipps, die man sehen sollte. Vor allem, wenn man sowieso in dieser Ecke der Stadt unterwegs ist. 

9. Museen-Tour  

Vom Archäologischen Museum über das Musikinstrumente-Museum bis hin zum Nationalmuseum ist die Vielfalt der Museen in Posen erstaunlich. Hier sind alle Museen, die Sie in Posen besuchen können. Insgesamt gibt es 11 Museen, die man auf einer Städtereise in Posen besuchen kann. 

10. Die Dominsel 

Die Dominsel fühlt sich vielleicht nicht wie eine Insel an, aber technisch gesehen ist sie es. Das wichtigste Denkmal, das man auf der Insel findet, ist die Kathedrale von Pose aus dem 10. Jahrhundert! Unter den Sehenswürdigkeiten der Stadt ist die Kathedrale eine unserer Posen Geheimtipps. Es handelt sich um die älteste Kathedrale Polens und einen der schönsten Ort ein Posen. Warum die Kathedrale bis heute noch kein UNESCO-Weltkulturerbe ist, ist eigentlich unbegreiflich. 

11. Essen und Trinken in Posen 

Wenn man in Posen Urlaub macht gibt es ein paar kulinarische Spezialitäten, die man auf jeden Fall probieren muss. Hierzu gehören unter anderem die St. Martins Hörnchen, die über die Stadt hinaus berühmt sind. Es gibt sogar ein Museum, das sich den Hörnchen gewidmet hat. 

Darüber hinaus sollten Sie in Posen auch die Knödel (Pierogi) probieren. Pierogi werden mit vielen verschiedene Füllungen serviert. Es gibt zum Beispiel vegetarische und sogar süße Knödel für den Nachtisch. Einige der besten Restaurants in Posen für Liebhaber von Knödeln sind das Pierozak (Półwiejska 10 und Wrocławska 23), das Na Winklu nahe der Posener Kathedrale und  das Pierogarnia Stary Mlyn (Zamkowa 7). 

Zu den kulinarischen Posen Geheimtipps gehören aber auch die vielen kleinen Cafés der Stadt. Empfehlenswert sind hier vor allem die unterschiedlichen Versionen Heißer Schokolade. Zwei Cafés, die man in Posen besuchen sollte, sind Cacao Republika (Zamkowa 7) am Altstädter Ring und E. Wedel (Stary Rynek 92). 

12. Posen und seine Parks 

In Posen gibt es viele sehr schöne Parks, die mit großen Grünflächen begeistern. Die Stadt hat mehr als zehn große Parks, die mehr als 25% der Stadtfläche ausmachen. Damit ist Posen eine der grünsten Städte Europas. Besonders empfehlenswert ist der Zitadellenpark und der Chopin und Wilson Park. 

13. Polnische Straßenkunst

Posen kann sicherlich nicht so sehr mit Straßenkunst begeistern, wie Barcelona, Berlin oder Paris. Trotzdem findet man hier einige Orte, die man besuchen sollte, wenn man diese Art von Kunst zu schätzen weiss. Zu den künstlerischen Posen Geheimtipps gehören ein vom Kleinen Prinzen inspiriertes Kunstwerk in Ogrodowa 6 und ein Werk, dass die Legende der zwei Ziegenböcke in Piekary  widerspiegelt. 

14. Der Freiheitsbrunnen 

Dieser ungewöhnliche Brunnen befindet sich auf dem zentralen Platz der Freiheit in Posen und wurde gebaut, um diesen Ort für Einheimische und Touristen interessanter zu machen. Auf dem Platz finden heute verschiedene Veranstaltungen statt und der Brunnen selbst ist ein architektonisches Meisterwerk, an dem die Einheimischen gerne herumsitzen.

15. Das größte Palmenhaus in Polen

Das über 100 Jahre alte Palmenhaus von Posen ist ein weiterer Geheimtip der polnischen Stadt. Mit 700 Pflanzenarten und einem Aquarium ist es das größte Palmenhaus Polens. Es befindet sich direkt neben dem Wilson Park, sodass Sie diese beiden Posen Sehenswürdigkeiten wunderbar kombinieren können. 

16. Botanischer Garten von Posen 

Im Stadttei Jezyce finden Sie eine der schönsten Sehenswürdigkeiten in Posen. Die botanischen Gärten der Stadt umfassen eine Sammlung von über 7.000 Pflanzenarten. Dieser Geheimtip ist ein weiterer Beweis dafür, dass Posen die grünste Stadt in Polen ist. Der Besuch der Gärten ist kostenlos, aber der Eingang ist etwas schwierig zu finden. Folgen Sie den Schildern, die zum Parkplatz der Gärten führen, und Sie sehen das Eingangstor.

17. Der Maltasee 

Technisch gesehen handelt es sich beim Maltasee um einen künstlichen See, aber eine Sehenswürdigkeit ist dieser in Posen trotzdem. Rund um den See werden viele unterschiedliche Aktivitäten angeboten, die die Gegend zu einem perfekten Ort für Familien mit Kindern machen. 

18. Stary Browar 

Die Geschichte von Stary Browar begann als kleine Brauerei im 19. Jahrhundert und von da an wuchs und expandierte man immer weiter, bis man im 2. Weltkrieg schwer beschädigt wurde. Das Gebäude wurde mittlerweile restauriert und beherbergt nun ein Einkaufszentrum mit mehr als 200 Geschäften. Auch wenn Sie nichts kaufen wollen, ist das Gebäude einer unserer architektonischen Posen Geheimtipps, die man nicht verpassen sollte. 

19. Der Strand 

Ein Strand in Posen? Nicht weit vom Botanischen Garten entfernt befindet sich in ein weiterer See: Der Rusalka-See. Dieser hat einen kleinen Sandstrand. Dieser ist zwar nicht mit den Sandstränden in Bali zu vergleichen, aber ein Aufenthalt ist auch hier sehr empfehlenswert und lädt zum Verbleiben ein. 

20. Die Märkte in Posen 

Verstreut auf verschiedenen Plätzen in Posen gibt es eine ganze Reihe von Freiluftmärkten, die Sie zu Ihrer Reiseroute hinzufügen sollten. Sie finden hier  Kleidung, Antiquitäten, Obst, Gemüse und kleine Feinkostläden, die Produkte wie Käse und hausgemachte Salate verkaufen.

Die meisten der Märkt sind täglich von Morgens bis Abends geöffnet und eignen sich perfekt für einen Spaziergang am Morgen oder nach dem Mittagessen. Empfehlenswert sind unter anderm Rynek Jeżycki, Plac Wielkopolski und Plac Bernardyński.

21. Der schönst Innenhof der Stadt 

Unter unseren Posen Geheimtipps, ist diese Innenhof sicherlich der unbekannteste. Denn hierher verlaufen sich nur Einheimische und Touristen wird man hier nicht antreffen. Sie finden den Innenhof in der Mielżyńskiego Straße 27/29. Der Innenhof ist frei zugänglich und bietet mit einer Bibliothek, einem Theater und einem Café ein paar ganz spezielle Sehenswürdigkeiten.

22. Tagesausflüge von Posen  

Sie können die Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps in Posen in zwei bis drei Tagen erkunden. Wenn Sie aber etwas mehr Zeit mitbringen, lohnen sich auch ein paar Tagesausflüge. Die Stadt Gniezno, die Kornik Burg und der Raczyński-Palast in Rogalin sind Attraktionen, die man gesehen haben sollte, wenn man in diesem Teil Polens unterwegs ist. Wenn Sie eine Polen Rundreise planen, sollten diese Sehenswürdigkeiten neben Städten wie Warschau, ein Teil ihrer Reiseroute ausmachen. 

Diese 22 Posen Geheimtipps und Sehenswürdigkeiten sind nur ein ein Teil der Schönheit dieses polnischen Juwels. Posen eignet sich wunderbar für eine Städtereise und für einen Teil einer Polen Rundreise. Wenn Sie nach Polen fahren, legen wir ihnen außerdem ans Herz, ein paar Worte Polnisch zu lernen. Unsere Liste mit den 100 wichtigsten Polnisch Vokabeln wird ihren Grundwortschatz sofort auf ein neues Level heben.