Dänemark Sehenswürdigkeiten

11 Kopenhagen Geheimtipps für deine Städtereise

Kopenhagen ist reich an Sehenswürdigkeiten und die die Hauptstadt Dänemarks erfreut sich deshalb großer Beliebtheit. Wenn du über die bekannten Attraktionen hinaus etwas mehr von dieser wundervollen Stadt sehen willst, dann solltest du dir unsere 11 Kopenhagen Geheimtipps in Ruhe ansehen.

Denn neben den beeindruckenden Sehenswürdigkeiten, die meist von Touristen überlaufen sind verstecken sich einige echte Highlights in der Stadt, die du während deiner nächsten Städtereise nicht verpassen darfst.

Die besten Kopenhagen Geheimtipps

1. Cisterns Museum 

In Søndermarken neben dem Frederiksberg Garten gelegen, befindet sich ein Untergrundmuseum. Unterhalb von all dem Trubel in Kopenhagen findest du hier moderne Glaskunst aus Dänemark und der ganzen Welt. Eines der vielen Museen in Kopenhagen, die nicht nur für regnerische Tage eine Alternative sind. 

2. Der botanische Garten 

Inmitten der dänischen Hauptstadt befindet sich der botanische Garten der Stadt. Einfach an der Nørreport Station aussteigen und in das exotische Paradies hereintreten. Das Palmenhaus ist sicherlich die größte Attraktion des Gartens.

Wenn du Mal eine kurze Abwechslung vom alltäglichen Leben in Copenhagen haben willst, dann lohnt sich der Besuch des botanischen Gartens allemal. 

3. Die Holzriesen 

In den Wäldern Kopenhagens befinden sich sechs Holzriesen, die vom Künstler Thomas Dambo erstellt wurden. Mach dich auf die Suche nach den sechs Riesen und geniesse gleichzeitig eine Wanderung durch die friedlichen Wälder Dänemarks.

Die Riesen wurden angefertigt, um die Bewohner der Stadt in die Natur zu locken. Und wenn man vor einem der Kunstwerke steht, weiss man auch dass es sich gelohnt hat. Ein schöner Ausflug für die ganze Familie, wenn man Kopenhagen für ein paar Sunden hinter sich lassen will. 

4. Der Assistens Friedhof 

Der Assistens Friedhof in  Nørrebro ist die letzte Ruhestätte für einige bekannte dänische Persönlichkeiten. Hier sind unter anderem Hans Christian Andersen, Niels Bohr und Hans Scherfig beigesetz.

Der Friedhof ist allerdings auch ein beliebter Ort der Ruhe für die lebenden Bewohner von Kopenhagen. Denn dieser lädt zum spazieren ein und bietet ein Umfeld, welches man sonst kaum so in der Stadt findet. 

5. Christiania 

Wir wissen, dass Christiania nicht unbedingt der größte unter den Kopenhagen Geheimtipps ist, die wir vorstellen. Denn mittlerweile hat dieser Ort schon viel Bekanntheit erlangt. Allerdings findet man hier mehr als nur die bekannten Attraktionen.

Unter anderem hat Christiania beeindruckende Architektur zu bieten. Ausserdem lohnt es sich auch den See zu umrunden und das Treiben der Einheimischen zu beobachten. 

6. Das Thorvaldsen Museum

Das Museum beherbergt Werke von Bertel Thorvaldsen. Der Däne lebte von 1770 bis 1844 und hat neben verschiedenen Kunstwerken vor allem Skulpturen erschaffen.

Inspiration fand Thorvaldsen dabei vor allem in der römischen und griechischen Mythologie. In der Kunstszene ist der Däne weltbekannt und ein Besuch des Museums lohnt sich definitiv. 

Wenn du das Museum besuchen willst dann findest du hier alle Informationen und Öffnungszeiten.

7. Die Universitätsgärten 

Eine der schönsten Gartenanlagen in Kopenhagen gehören der Universität. Hier kann man eine wunderschöne Zeit verbringen, wenn man einfach Mal die Seele baumeln lassen will. Beim betreten des Gartens fühlt man sich sofort etwas in der Zeit zurückversetzt.

Die Beete, Blumen und Rosengärten sorgen für eine romantische Atmosphäre, die vor allem von Studenten genossen wird. Wenn du dir die Gärten angeschaut hast, solltest du dir auch die anliegenden Strassen ansehen. Ein sehr interessanter Stadtteil Kopenhagen erwartet dich hier, der kaum von Touristen besucht wird. 

8. Bopa Plads 

Wenn du nach all dem vielen herumlaufen Hunger bekommst, dann solltest du Bopa Plads aufsuchen. Es handelt sich hierbei um einen kleinen Platz inmitten der Wohnviertels Østerbro. Hier kannst du unter den Bäumen einen Kaffee oder eine kleine Mahlzeit geniessen. 

9. Ny Carlsberg Glyptotek 

Das Museum wurde von Carl Jacobsen gegründet. Hier kannst du die Kunstsammlung des Gründers der Carlsburg Brauerei bestaunen. Man findet hier antike griechische und römische Ausstellungsstücke und Werke dänischer Maler. Für uns ist die Glyptotek das vielleicht beeindruckendste Museum der Stadt. Ein Besuch lohnt sich also definitiv. 

View this post on Instagram

A bit of Ancient Greece in Copenhagen

A post shared by Federica Gentile (@federica108) on

10. Louisiana Museum of Art 

Um zum Museum zu kommen musst du einen Tagesausflug von Kopenhagen einplanen. Denn das Louisiana Museum of Art befindet sich ausserhalb der Stadt. Lass dich aber von der kurzen Zugfahrt nicht abschrecken. Denn sowohl die Fahrt dorthin, als auch das Museum selbst lohnt sich.

Das Museum ist eines der beliebtesten und bekanntesten Museen des Landes und beschäftigt sich vor allem mit moderner Kunst. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Skulpturen und Malereien. Und auch der Garen des Museum lädt zum verweilen ein. Alles an diesem Ort hat eine moderne künstlerische Note, die auch du lieben lernen wirst.

11. Kopenhagen vom Wasser aus

Einer der Kopenhagen Geheimtipps, die wir wirklich jedem Besucher an Herz legen, ist eine Fahrt durch die Kanäle. Denn vom Wasser aus bekommt man nochmal eine ganz andere Sicht auf die dänische Hauptstadt. Die Rundfahrten sind nicht teuer und es lohnt sich, Kopenhagen auf diese Weise zu entdecken. 

Welcher unserer 11 Kopenhagen Geheimtipps hat dir am meisten Lust auf die dänische Hauptstadt gemacht? Wenn du mehr von Europas Norden sehen willst, dann darfst du unseren Skandinavien Rundreise Guide auf gar keinen Fall verpassen.