19 Dänemark Geheimtipps für 2022 und darüber hinaus

Sie möchten Dänemark erkunden und dabei mehr als nur die bekannten Sehenswürdigkeiten sehen? Sie wissen aber nicht, wo Sie anfangen sollen? Wir  haben 25 Dänemark Geheimtipps ausgewählt, die man besuchen sollte. Dänemark ist ein kleines Land, und Sie können mit dem Auto in sechs Stunden von einem Ende zum anderen gelangen. Unsere Liste enthält Highlights aus dem ganzen Land. 

Tauchen Sie mit uns in die schönsten Geheimtipps des Landes ein und lernen Sie Orte kennen, die Sie in kaum einem Dänemark Reiseführer finden werden. 

19 Dänemark Geheimtipps 

Wenn Sie neben Kopenhagen noch etwas mehr vom Land sehen wollen, dann sind die folgenden Dänemark Geheimtipps genau richtig für Sie. Sehen Sie sich die Attraktionen an und vielleicht ist etwas dabei, was Sie auf ihrer Reiseroute einplanen können.

1. Bornholm

Bornholm ist als Sonneninsel bekannt, weil es der sonnigste Ort Dänemarks ist. Auf dieser Ostseeinsel gibt es eine einzigartige und idyllische Landschaft, weshalb die Dänen sie gerne besuchen. Egal, ob Sie nach weißen Sandstränden, dramatischen Klippen oder malerischen Fischerdörfern suchen, Bornholm ist das perfekte Reiseziel.

Bornholm ist auch zu einem Mekka für hervorragendes Essen geworden. Also machen Sie Halt bei Christianshøjkroen und Fredensborg Hotel und probieren Sie die berühmten Räucherhäuser und das weltbekannte Lakritz von Johann Bülow.

2. Fur

Die Fur Insel ist als Dänemarks schönste Insel bekannt und steht derzeit auf der vorläufigen UNESCO-Liste für ihren Moler. Moler ist eine besondere Tonart, die mit schwarzer Vulkanasche überzogen ist. Diese ist 55 Millionen Jahre alt und kann hier zusammen mit Fossilien von Fischen, Insekten und Vögeln gefunden werden.

3. Faaborg

Faaborg liegt auf Fünen und ist eine der süßesten und malerischsten Städte Dänemarks. Neben den lebhaften Fachwerkhäusern finden Sie im Sommer von Stockrosen gesäumte Straßen. Faaborg ist einen Besuch wert und einer von vielen Dänemark Geheimtipps, den man nicht verpassen sollte.

4. Mariager

Mariager liegt in Mitteljütland und ist wirklich ein traumhafter Ort in Dänemark. 

Mariager ist eine charmante kleine ländliche Stadt aus dem frühen 15. Jahrhundert. Bekannt als die Stadt der Rosen, begrüßen Sie die Einheimischen mit einem Nicken oder „Hallo“. Mariager hat einen Fjord, einen üppigen Wald, ein Salzzentrum und eine malerische Altstadt mit schönen Kopfsteinpflasterstraßen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Kleinstadt während ihres nächsten Urlaubs besuchen. 

5. Mønsted Kalkgruber

Wussten Sie, dass sich in Dänemark das größte Kalksteinbergwerk der Welt befindet? Es ist Mønsted Kalkgruber. Ein endloses Labyrinth unterirdischer Wege, das sich über 60 km und bis zu sechs Stockwerke erstreckt.

Einige der Höhlen sind so groß wie Kathedralen, während andere so eng sind, dass ein erwachsener Mann nicht aufrecht durch sie gehen könnte. Mit anderen Worten, der Kalkstein unter Mønsted in Dänemark ist mit den größten Kammern, breitesten Tunneln und den atemberaubendsten Hohlräumen in ganz Europa durchsetzt.

6. Odense

Odense ist die Heimatstadt von H.C. Andersen. Aber Odense hat weitaus mehr zu bieten, als einen bekannten Einwohner. Erkunden Sie unbedingt die malerische Altstadt, die St.-Knud-Kathedrale und das Museum Møntergården. Odense ist ein idealer Tagesausflug von Kopenhagen oder ein Zwischenstopp auf dem Weg nach Jütland. 

7. Blavand

Blåvand ist bekannt für das ruhige und flache Wasser, das für die Nordsee überhaupt nicht üblich ist. Denn dieses ist normalerweise wild, ungezähmt und windig. Hinzu kommt, dass es von kinderfreundlichen, schneeweißen Stränden und ziemlich großen Sanddünen umgeben ist.

All dies macht Blåvand perfekt für Familien oder alle, die die dramatische und unberührte Natur der Nordsee mögen, aber ohne die starke Strömung ihren Urlaub  verbringen wollen. 

8. Ribe

Ribe ist nicht nur die älteste Stadt Skandinaviens, sondern auch einer der schönsten Orte in Dänemark, um etwas Geschichte zu erleben. Die charmanten Fachwerkhäuser aus dem 16. Jahrhundert und die Kathedrale sind auf jeden Fall einen Besuch wert. Für manche Touristen ist dieser Ort vielleicht kein Dänemark Geheimtip mehr. Aber sehr viele Besucher lassen diesen Ort noch immer links liegen. 

9. Møgeltønder

Die Hauptstraße in Møgeltønder, eine alte Kopfsteinpflasterstraße, gesäumt von Linden und idyllischen Häusern, gilt als die schönste Straße Dänemarks. Diese ist einzigartig wegen der vielen strohgedeckten Cottages aus den Jahren 1700-1800.

Dieses charmante Dorf beherbergt auch das königliche Schloss Schackenborg, in dem Prinz Joachim und seine Familie von Zeit zu Zeit leben. Wenn Sie nach einem traumhaften Ort in Dänemark suchen, der die schönsten Dinge des Landes verbindet, dann sollten Sie hier vorbeikommen. 

10. Dybbøl Mølle

Dybbøl Mølle ist ein Mühlenmuseum und nationales Symbol dänischer Tapferkeit. Es handelt sich um das letzte Schlachtfeld während des Krieges von 1864, als Dänemark von einer großen Nation zu einer sehr kleinen Nation wurde. Dybbøl Mølle befindet sich in Sonderburg. 

11. Sønderborg

In Sønderborg ist viel los, sodass Ihnen hier nie Langweilig wird. Kriegssehenswürdigkeiten, Burgen und Sønderjysk Kaffebord. Sønderborg ist ein guter Ausgangsort, um den Rest von Alsen und Süddänemark zu erkunden. Wenn Sie eine Süddänemark Rundreise planen, dann sollt Sønderborg ganz oben auf ihrer Reiseroute stehen. 

12. Christiansfeld

Christiansfeld ist eine Stadt in Mitteljütland und wurde 2015 wegen ihrer einzigartigen strengen Architektur, die die Mährischen Brüder in Dänemark repräsentiert, in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Es heißt Christiansfeld nach König Christian VII., der die Stadt plante. Ein kulinarischer Geheimtip ist der Honigkuchen, der hier mehr als legendär ist. Probieren Sie diese Köstlichkeit aus und lassen Sie sich überzeugen. 

13. Aarhus

Aarhus ist sicherlich eine der bekannteren Städte auf unserer Liste der besten Dänemark Geheimtipps. Aber die Stadt hat einfach soviel zu bieten, dass man gar nicht alle Sehenswürdigkeiten kennen kann. Die Stadt ist kulturell und historisch charmant und ein gutes Ziel für Feinschmecker. Aarhus ist nach Kopenhagen die zweitgrößte Stadt Dänemarks.

Zu den Aarhus Geheimtipps und Sehenswürdigkeiten die Sie nicht verpassen sollten, gehören Den Gamle By (die Altstadt), Aros (Regenbogenpanorama), die Kathedrale von Aarhus, das Quartier Latin, das Flussufer Åboulevarden und das malerische Møllestien.

14. Bulbjerg Klint

Bulbjerg Klint ist eine 47 m hohe Kalksteinklippe und einer der erstaunlichsten Orte in Dänemark. Auch Vogelbeobachter können sich am Bulbjerg vergnügen. Als einziger Vogelfelsen Dänemarks ist er die Heimat von Dreizehenmöwen, Papageientauchern und Eissturmvögeln. Auch wenn Sie sich nicht für Vögel interessieren, ist dieser Ort einfach episch.

Was diesen Dänemark Geheimtip für uns so besonders macht, sind die dramatischen, grasbedeckten Klippen mit Blick auf die tosende Nordsee und das weite, frische Luftgefühl oben auf der Klippe.

15. Jammerbucht

In Jammerbugten befinden sich einige der besten Strände Dänemarks. Einer davon ist der Strand von Tornby. Wie die meisten Strände an der Nordwestküste  ist er sehr beliebt, aber Tornby ist in gewisser Weise etwas Besonderes. Es ist mit niedlichen Sommerhäusern übersät und hat eine hübsche kleine Eisdiele. Auch wenn Sie außerhalb der Saison vorbeischauen, lohnt es sich hier Halt zu machen. 

16. Stevns-Klint

Stevns Klint ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und absolut einen Besuch wert, wenn Sie die Natur lieben. Übrigens gilt dies auch für Møns Klint, die 1,5 Stunden südlich von Stevns Klint liegt. Beides sind Kreidefelsen und sie entstanden vor Millionen von Jahren, als das Meer Dänemark bedeckte.

Während Møns Klint nicht auf der UNESCO-Liste steht, ist Stevns Klint seit 2014 dort vertreten. Das liegt daran, dass die 40 Meter hohe Klippe Hinweise auf den riesigen Meteoriten gibt, der die Erde traf und vor etwa 65 Millionen Jahren das Massensterben verursachte. Es ist ein einfacher Tagesausflug von Kopenhagen aus. 

17. Rubjerg Knude

Rubjerg Knude ist einer der schönsten Orte Dänemarks. Die windgepeitschte Küste, der heulende Wind und die unerbittlichen Kräfte von Mutter Natur machen diesen Ort so faszinierend. Wenn Sie Dänemark von seiner rauesten und natürlichsten Seite sehen wollen, dann sollten Sie hier vorbeikommen. 

18. Råbjerg Mile

Råbjerg Mile ist eine der größten Wanderdünen in Europa und ein super unterhaltsamer Ort. Die Sanddüne besteht aus einem 1000 Meter langen und 1000 Meter breiten Sandhügel. Der höchste Punkt liegt 40 Meter über dem Meeresspiegel und von oben kann man bis nach Skagen sehen.

Råbjerg Mile bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von mehr als 15 Metern pro Jahr in Richtung Kattegat. Es wird erwartet, dass es in ein oder zwei Jahrhunderten die Hauptstraße nach Skagen abdeckt.

19. Skagen

Dieser beliebte Ort der intellektuellen Elite und Künstler Dänemarks ist ein schöner Geheimtip voller Kunstgalerien und Museen. Skagens Hauptattraktion ist Grenen, der nördlichste Punkt Dänemarks, wo zwei Meere aufeinander treffen. An der Strandpromenade können Sie frisch gefangenen Fisch essen und die malerischen Häuser bewundern.

Diese 19 Dänemark Geheimtipps sind im ganzen Land verteilt und daher sollte für jeden Urlaub etwas dabei sein. Egal, ob man im Norden oder im Süden des Landes unterwegs ist. Einige der vorgestellten Sehenswürdigkeiten sind bekannter als andere. Aber jede einzelne Attraktion hat ihren ganz besonderen Charme und verdient es besucht zu werden.

Bevor Sie nach Dänemark aufbrechen, empfehlen wir, dass Sie ein paar Wörter Dänisch lernen. Denn es ist immer von Vorteil, wenn man die Landessprache zumindest ein bisschen beherrscht.