27 Kalabrien Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps

Kalabrien ist ein unentdecktes Juwel am verlängerten Fuß Italiens. Es ist größtenteils von Küste umgeben und erreicht an seinen höchsten Stellen im Landesinneren 1.955 Meter. Die Region ist eine Mischung aus Kulturen vom antiken Griechenland über das bourbonische Spanien und Frankreich bis zur italienischen Unabhängigkeit Mitte des 19. Jahrhunderts. Wir haben alle Kalabrien Sehenswürdigkeiten zusammengestellt, die man besuchen sollte. Darüber hinaus haben wir auch ein paar Geheimtipps der Region hinzugefügt, damit Sie auch abseits der ausgetretenen Tourismuspfade ein paar Attraktionen finden. 

Kalabrien bietet Orte von Schönheit und historischem Interesse, ausgedehnte Wälder und Seen, abwechslungsreiche körperliche Aktivitäten für alle Altersgruppen und köstliches Essen und Wein. Die Region ist von den Flughäfen Lamezia sowie Reggio Calabria, Crotone und Scalea aus leicht erreichbar. Kalabrien lässt sich am besten mit dem Auto erkunden. Obwohl auch Zuglinien entlang der Küste verlaufen und über die beiden großen Städte Cosenza und Catanzaro ins Landesinnere führen.

1. Raganello Nature Reserve

Raganello ist ein über 3.953 Hektar großes Naturschutzgebiet im Pollino Nationalpark im Norden Kalabriens. Pollino ist einer von drei Nationalparks in Kalabrien und erstreckt sich über 56 Städte und Dörfer. Darunter befindet sich die charmante Bergstadt Morano Calabro. In der Raganello-Schlucht können Sie entlang der Täler, Schluchten, Brücken und Bäche wandern und die Flora und Fauna genießen.

2. Erleben Sie das abendliche Sommerkulturprogramm von Cetraro

Im Juli und August bietet diese vielfältige Westküstenstadt, wie auch andere, ein Unterhaltungsfestival von Musik und Tanz an. Seit den 1980er Jahren veranstaltet Cetraro Anfang August eine Fanfare von Sportwettkämpfen zwischen den Stadtteilen, denen Prozessionen und Lebensmittelmärkte vorausgehen. Diese werden von den Teilnehmern veranstaltet. Für die eher spirituell Gesinnten finden das ganze Jahr über religiöse Feste statt.

3. Gehen Sie in Vibo Valentia segeln

Die ausgedehnte Küste Kalabriens und das angenehme Klima machen diese Region Italiens perfekt fürs Segeln. Idealerweise von April bis Oktober. Es gibt 12 Jachthäfen, die gleichmäßig an beiden Küsten verteilt sind. Vibo Valentia gehört zu den besten Segelhäfen Italiens. Vibo verfügt über Liegeplätze und hervorragende Einrichtungen für 90 Yachten. Einschließlich Dockbereichen für alle Arten von Booten, die alle von großen Betonstegen geschützt sind. In Vibo und anderen kalabrischen Häfen wie Tropea, Cetraro, Reggio und Crotone ist es möglich, eine Yacht zu chartern und segeln zu lernen. Ein absolutes Highlight einer jeden Kalabrien Reise. 

4. Der weiße Sandstrand von Tropea

Tropea ist mit Abstand der bekannteste Ferienort Kalabriens. Er ist etwa eine Autostunde vom Lamezia Flughafen entfernt. Tropea ist gut auf den Tourismus von Juni bis September vorbereitet. In und um das historische Zentrum gibt es eine Reihe von Spitzenrestaurants, Pensionen, Hotels und Campingmöglichkeiten. Die Strände von Tropea, die sich unterhalb einer herrlichen Klippe und einem Inselheiligtum befinden, wurden zu den schönsten Europas gewählt. Eine der schönsten Kalabrien Sehenswürdigkeiten überhaupt. 

Tropeas atemberaubender Küstenabschnitt wird nicht umsonst „Küste der Götter“ genannt. Der Legende nach gründete Herkules die Stadt. Tropeas weiße Sandstrände mit bunten Sonnenschirmen und das türkisfarbene, klare Wasser des Tyrrhenischen Meeres machen Tropea zu einem Paradies für Strandliebhaber. Die Häuser klammern sich an die imposanten Felsklippen, die eine tolle Kulisse für die bemerkenswerten Strände bilden. Folgen Sie der Treppe hinunter zum Strand, mieten Sie einen Sonnenschirm, essen Sie Pastagerichte mit Meeresfrüchten am Strand und bestaunen Sie die wunderschönen Felsformationen. Schönere Strände finden Sie in Italien wahrscheinlich nur in Ligurien.

Die Hauptstraße in Tropea, Corso Vittorio Emmanuele, führt direkt zu einem atemberaubenden Blick auf das Tyrrhenische Meer. Das Labyrinth aus gepflasterten Straßen in diesem alten Teil der Stadt ist voll von Cafés und alten Gebäuden. Setzen Sie sich in ein Café auf der Piazza Ercole und beobachten Sie das lokale Leben. Die geselligen Interaktionen unter den Einheimischen und der entspannte Lebensrhythmus bieten den ultimativen Einblick in den kalabrischen Lebensstil.

5. Bootsfahrt zu den Äolischen Inseln

Jenseits Kalabriens lohnt es sich, die Äolischen Inseln zu besuchen. Diese sind etwa 60 Meilen oder eine dreistündige Bootsfahrt von den Häfen von Reggio und Vibo Valentia entfernt. Dieser Archipel besteht aus acht Inseln und über 52 Quadratmeilen. Lipari ist die nächstgelegene und größte Insel mit vier Dörfern und einem archäologischen Museum. Die Nachbarinseln Stromboli und Vulcano sind aktiv vulkanisch, haben die beste Aussicht und bieten Schwefelwasser-Spas im Freien. Die Äolischen Inseln gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe. Wenn Sie die Möglichkeit haben, sollten Sie sich diese Kalabrien Sehenswürdigkeiten nicht entgehen lassen. 

6. Byzantinische Kirche und normannisches Schloss in Stilos

In Stilo, einer kleinen an der Spitze von Kalabrien gelegenen Stadt, ist eine der schönsten byzantinischen Kirchen Italiens beherbergt. Es wird gesagt, dass die vier griechischen Säulen in der Kirche durch göttliche Intervention von jungen Mädchen getragen wurden. Stilo ist auch die Heimat der gut erhaltenen Ruinen einer normannischen Burg aus dem 11. Jahrhundert, die uns daran erinnert, dass Süditalien einst unter der Herrschaft der Normannen stand. Viele Touristen kommen erst gar nicht bis hierher. Aber Stilo ist einer unserer Kalabrien Geheimtipps und wir empfehlen eine Aufenthalt in diesem wunderschönen Teil der Region.  

7. Riace Statuen in Reggio

Kalabriens führendes Museum beherbergt wichtige Artefakte. Hauptsächlich aus der Zeit der Magna Graecia (Großgriechenland) im 4. bis 8. Jahrhundert vor Chr. Herausragend sind die weltberühmten zwei Meter hohen Statuen griechischer Krieger aus dem Jahr 450 vor Chr., die 1972 zufällig direkt vor der Küste von Riace entdeckt wurden. In Reggio sollten Sie außerdem an der berühmten Promenade entlang spazieren und das Schloss Aragonese, die Kathedrale, das Theater und die vielen Villen besichtigen. 

8. Die traditionellen Stätten entlang der Ionischen Küste

Kalabriens prägender kultureller Einfluss war das antike Griechenland. Die wichtigsten Kolonien befanden sich entlang der Küste des Ionischen Meeres in Kalabrien. Heute ist diese Vergangenheit durch archäologische Stätten und Museen vertreten, die alte Häuser, Tempel, Amphitheater, Mosaike und lokale Münzen zeigen. Wenn Sie aus dem Süden anreisen, erreichen Sie die Stadt Locri, und nördlich davon liegen Caulonia und Scylletium in der Nähe von Borgia. Weiter oben liegt Crotone. Die Stadt ist berühmt für Ärzte, olympische Athleten und den Mathematiker Pythagoras. Ganz im Norden liegt die reiche Kolonie Sybaris.

9. Kalabrisches Essen 

Kalabrien ist berühmt für seine Produktion von Steinpilzen, Bergamotte und Olivenöl. Kalabriens Küche ist eine Mischung aus Schweinefleisch, Lamm, Wurst, Schwertfisch, Sardinen, Kabeljau und Auberginen, die oft in Olivenöl eingelegt werden. Lokale Desserts sind mit Honig gesüßte Backwaren und gebackene Leckereien. Weitere Spezialitäten sind Provolone- und Pecorino-Käse, rote Zwiebeln und Lakritze. Kalabrien wird auch für seine Rot- und Weißweine gelobt. Jede kalabrische Gemeinde beherbergt Restaurants, die verschiedene internationale Geschmäcker bedienen. Drei der von Michelin ausgezeichneten Restaurants der Region befinden sich in und um die Stadt Catanzaro.

10. In Lorica im Sila-Gebirge Skifahren

Skifahren in Kalabrien? Kalabrien bietet vier Skigebiete, die hauptsächlich im zentralen Sila-Gebirge sowie in Aspromonte liegen. Lorica mit Blick auf den Arvo-See liegt etwas mehr als eine Autostunde östlich landeinwärts von der Cosenza entfernt. Im Sommer bieten diese Resorts eine Umgebung im alpinen Stil mit wilden Blumen, grasenden Tieren und frischem Wasser.

11. Entschleunigung

Kommen Sie nicht mit einer Liste von Dingen, die Sie erledigen können, nach Kalabrien. Kalabrien verlangt, dass Sie langsamer fahren. Verlangsamen Sie Ihren Schritt. Atmen Sie die Meeresluft ein. Nehmen Sie am Nachmittag, wenn alle Geschäfte geschlossen sind, einen Riposo zu sich. Sprechen Sie mit den Einheimischen. In Kalabrien reisen Sie in der Zeit zurück. Ihr Telefon wird hier nur sporadisch funktionieren. Hier ist es an der Zeit einfach Mal abzuschalten. Sie sind hier in  einer Ecke Italiens angekommen, in der die Zeit stehen geblieben zu sein scheint.

12. Chianalea in Scilla

Scilla ist ein kleines Fischerdorf mit einem Schloss. Schlendern Sie zum Strand, beginnen Sie ein Gespräch mit einem Kalabreser auf dem Hauptplatz, starren Sie auf Sizilien und die Ionischen Inseln, aber verpassen Sie nicht Chianalea. Bekannt als das Venedig des Südens, verzaubert dieses kleine Viertel von Scilla jeden Tourist, der sich hierher verirrt. Scilla ist ein Durcheinander aus kleinen Straßen, ins Meer stürzenden Häusern, bunter Wäsche, die im Wind flattert, und neugierigen Katzen, die in der Sonne faulenzen. Erkunden Sie in Scilla unbedingt die hohen Türme der Fischerboote, die von der jahrhundertealten Tradition des Schwertfischfangs in der Straße von Medina erzählen. Scilla ist ein weiterer unserer Kalabrien Geheimtipps, den die meisten Besucher der Region nie erreichen. 

13. Der Leuchtturm von Capo Vaticano

Nur 6 km südlich von Tropea liegt Capo Vaticano. Machen Sie sich auf den Weg zu den bemerkenswerten Aussichten vom Aussichtspunkt. Mutter Natur hat sich hier selbst übertroffen. Steile Klippen fallen ins grünblaue Meer und einsame Strände laden zum Erkunden ein. Wenn Sie Lust auf eine Wanderung haben, um die Küste zu erkunden, folgen Sie den schmalen Pfaden. Es ist hier steil und felsig. Tragen Sie also unbedingt geeignete Wanderschuhe. 

14. Sonnenuntergänge über dem Tyrrhenischen Meer

Am Aussichtspunkt am Ende des Corso Vittorio Emanuele in Tropea versammeln sich jeden Abend Einheimische und Touristen, um die spektakulären Sonnenuntergänge zu erleben. Herrliche Orange- und Rottöne erleuchten den Himmel und umrahmen den Stromboli-Vulkan, der in das Tyrrhenische Meer eintaucht. Diese Abende in Kalabrien sind unvergesslich. Ein absolutes Highlight einer jeden Italien Rundreise, wenn man es bis hierher schafft. 

15. San Nicola Arcella

Eine der wichtigsten Kalabrien Sehenswürdigkeiten auf ihrer Italien Rundreise sollte San Nicola Arcella in der Provinz Cosenza sein. Die kleine Stadt mit Blick auf das Tyrrhenische Meer bietet einen spektakulären Blick auf den gesamten Golf von Policastro. Von der Insel Dino bis nach Palinuro. Unbedingt besuchenswert sind der alte Wachturm der Bucht, Crawford Turm genannt, und der prächtige Felsbogen mit dem Spitznamen Arco Magno.

16. Die Festung von Le Castella

Die aragonesische Festung Le Castella, ein kleiner Teil der Gemeinde Isola di Capo Rizzuto, gehört zu den prestigeträchtigsten Kalabrien Sehenswürdigkeiten. Die Festung, die nur durch einen kleinen Landstreifen mit dem Festland verbunden ist, ist der einzige Bau, der von den alten Burgen aus der Antike in dieser Region übrig geblieben ist. Von hier aus können Sie die Tiefen des Meeresschutzgebiets von Capo Rizzuto bewundern, das zu den interessantesten  Naturschauspielen Europas gehört.

17. Die Geisterstadt Pentedattilo

Wenn Sie sich für die Geschichte Italiens und Mysterien begeistern, muss Ihr Aufenthalt in Kalabrien unbedingt einen Besuch in Pentedattilo beinhalten. Der einzigartige Name der Stadt verdankt sie ihrer charakteristischen Lage auf der Klippe des Kalvarienberges, die fast eine riesige Hand bildet. Heute ist das alte Dorf völlig verlassen, was es noch eindrucksvoller und faszinierender macht. Ein ganz besonderer Ort in Kalabrien, den zu viele Besucher übersehen. Auf jeden Fall ein Geheimtip! 

18. Der Archäologische Park von Scolacium

Eine Reise nach Kalabrien ist auch eine Gelegenheit, die Geschichte auf der Suche nach den antiken Überresten von Magna Graecia und dem antiken Rom zurückzuverfolgen. Zu diesem Zweck ist es unerlässlich, den Archäologischen Park von Scolacium in der Gemeinde Borgia in der Provinz Catanzaro zu besuchen. Hier finden Sie die Überreste der griechischen Kolonie Skylletion, die später von den Römern in Scolacium umbenannt wurde.

19. Crotone: die Wiege der Zivilisation

Die Reise nach Kalabrien auf der Suche nach der verlorenen Zeit kann nicht von einem Besuch in Crotone, der Wiege der Zivilisation, getrennt werden. 

Zwei Sehenswürdigkeiten sind grundlegend. Das Nationale Archäologische Museum, wo Sie alle Entwicklungsphasen der antiken Stadt Crotone verfolgen können, die in der zweiten Hälfte des 8. Jahrhunderts vor Chr. gegründet wurde. Die zweite ist der Park und das Archäologische Museum von Capo Colonna, wo man den Übergang zwischen der griechischen und der römischen Zeit verfolgen kann.

20. Der Nationalpark Pollino

Für Naturliebhaber ist der Nationalpark Monte Pollino mehr als nur eine von vielen Kalabrien Sehenswürdigkeiten. Das Areal erstreckt sich zu einem großen Teil über das kalabrische Territorium. Die Hauptattraktionen sind der Gole del Raganello, das Valle del Fiume Lao und das Valle del Fiume Argentino, die sich in den Städten San Lorenzo Bellizzi, Papasidero und Orsomarso befinden. Hier können Sie Ihren Lieblingssportarten nachgehen: Rafting, Mountainbike-Touren und Bergsteigen.

21. Stilo

Ihre Tour in Kalabrien kann ohne einen Stopp in der Stadt Stilo in der Provinz Reggio Calabria nicht als vollkommen zufriedenstellend angesehen werden. Die kleine Stadt, Heimat des berühmten Philosophen Tommaso Campanella, scheint gegen den Lauf der Zeit immun zu sein. Sein historisches Zentrum ist in der Tat noch perfekt erhalten und ist zusammen mit der byzantinischen Siedlung Cattolica di Stilo die Hauptattraktion der Stadt.

22. Die kulinarischen Kalabrien Sehenswürdigkeiten 

Höhepunkte einer jeden Italienreise sind immer auch gastronomische und kulinarische Abenteuer. Kalabrien macht da keine Ausnahme! Im Folgenden finden Sie eine kleine Auswahl von Spezialitäten aus Kalabrien, die Sie während ihres Urlaubs unbedingt essen müssen. 

23. Cipolle

Ein kulinarisches Highlight Kalabrien sind die weltweit geliebten süßen roten Zwiebeln. Diese werden nur in Kalabrien hergestellt. Sie werden Cipolle auf vielen Speisekarten Kalabriens finden. Es gibt sogar Gelato mit Zwiebelgeschmack! Stecken Sie ein Glas Cipolle-Marmelade in Ihre Reisetasche, um sie mit nach Hause zu nehmen!

24. Peperoncino Calabrese

Die scharfe Chilischote Peperoncino gedeiht gut in Kalabrien und findet ihren Weg in alle Arten von Gerichten. Sie finden es sogar auf dem Tisch, trocken, frisch oder in Öl eingelegt, um Ihrer Mahlzeit noch mehr Würze zu verleihen! Ein weiteres tolles Andenken für zu Hause oder als Geschenk für die daheim gebliebenen Freunde und Familienmitglieder. 

25. Meeresfrüchte

Kalabrien ist umrahmt vom Meer und da ist es keine Überraschung, dass die kalabrischen Speisekarten voll mit Meeresfrüchten sind. Pesce spada (Schwertfisch) ist eine köstliche lokale Delikatesse. Nudelgerichte mit Muscheln (a la vongole) und Miesmuscheln (con le cozze) machen Lust auf mehr!

26. Pizza aus dem Ofen

Aber wo ist die italienische Pizza? In Kalabrien werden Sie einige der besten Pizzen Italiens bekommen. Die in Holzöfen zubereiteten Pizzen sind einfach nur lecker. Riskieren Sie den Gang in unterschiedliche regionale Restaurants und lassen Sie sich überraschen, wie gut Pizza sein kann. 

27. Amaro

In Italien ist es üblich, nach dem Essen einen Verdauungsschnaps zu sich zu nehmen. Warum also nicht einen der vielen lokalen probieren, wenn Sie in Kalabrien sind? Der bekannteste aus Kalabrien ist Vecchio Amaro del Capo. Stellen Sie sicher, dass es sehr, sehr kalt und in einem gefrorenen Glas serviert wird. Die eiskalte Temperatur enthüllt die komplexen Aromen von Minze, Anis, Orange und Lakritze.

Nun wissen Sie, welche Kalabrien Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps Sie auf gar keinen Fall verpassen sollten. Wenn Sie ihren Italien Urlaub noch mehr geniessen wollen, sollten Sie auch ein paar Worte Italienisch beherrschen. Unsere Liste der 100 wichtigsten Italienisch Vokabeln wird ihnen dabei helfen den Grundwortschatz zu meistern.