20 Portugal Geheimtipps für den nächsten Urlaub

Portugal ist eines der schönsten Reiseziele auf der Welt. Es gibt dort eine Sammlung von atemberaubenden Stränden, märchenhaften Palästen, köstlichen Weinen und einigen unglaublichen Dörfern, die ihren Charme und ihre Traditionen bewahr haben. Jeder Reisende, der Portugal als Reiseziel wählt, kennt Lissabon, Porto oder die Algarve. Aber Portugal hat viel mehr zu bieten als diese beliebten Orte. Wir stellen Ihnen Portugal Geheimtipps vor, die man nicht in jedem Reiseführer findet. 

Wenn Sie bereit sind, die ausgetretenen Pfade zu verlassen, werden Sie einige atemberaubende Orte entdecken, die den meisten Touristen noch unbekannt sind.

In diesem Beitrag teilen wir mit ihnen die schönsten versteckten Geheimtipps  Portugals, die auf einer Reiseroute nicht fehlen sollten. Wir zeigen ihnen, wie vielfältig und besonders Portugal wirklich ist!

Die 20 schönsten Portugal Geheimtipps 

1. Die Berlengas-Inseln

Die kargen und dramatischen Inseln von Berlengas sind nicht nur malerisch, sondern auch einer der schönsten geheimen Orte in Portugal. Die Inseln befinden sich in der Nähe der Stadt Peniche und bieten Möwenkolonien und viele andere Vogelarten und eine reiche Unterwasserwelt.

Der Höhepunkt dieses kleinen Felsenarchipels ist die alte Festung von Sao Joao Baptista, die auf einem kleinen Felsvorsprung thront, der über eine Steinbrücke erreichbar ist. Neben dem Besuch der Festung können Sie auch mit einem Boot oder Kanu um die Inseln herumfahren, um atemberaubende Höhlen zu entdecken. Ein Besuch der Inseln ist auch als Tagesausflug von Lissabon aus möglich. 

2. Porto Moniz, Madeira

Ein weiterer unserer vielen Portugal Geheimtipps, ist Porto Moniz. Hierbei handelt es sich um ein unvergessliches Reiseziel am nordwestlichen Ende der Insel Madeira. Das wahre Wunder und die Hauptattraktion von Porto Moniz sind die einzigartigen Lavapools, die durch die steigende Flut entstanden sind. Sie können hier in einer der faszinierendsten Umgebungen entspannen.

In diesen schwarzen Basaltbecken kann man schwimmen und sie sind ein perfektes Ziel für alle Reisenden, die ein einzigartiges Erlebnis suchen. Wenn Sie mehr Zeit in der Gegend verbringen möchten, wählen Sie eines der Hotels, die direkt am Ufer liegen. Sie können diesen einzigartigen Ort mit einer geführten Tour ab Funchal besuchen.

3. Buracas do Casmilo

Das atemberaubende Buracas-Tal liegt in Zentralportugal, in der Nähe der Stadt Coimbra und des Dorfes Casmilo. Dieser Ort bietet beeindruckende Höhlen und Karstformationen, die über Millionen von Jahren entlang einer engen Schlucht entstanden sind und zu Fuß erkundet werden können.

Es ist einer der unbekanntesten Orte in Portugal. Ein Reiseziel, an dem Sie die Schönheit der Natur genießen können, ohne sich um Menschenmassen sorgen zu müssen. Nicht nur für diejenigen, die sich für Geologie begeistern, ist dieser Portugal Geheimtip ein Muss.

4. Piodao

Es gibt viele einzigartige Reiseziele in Portugal, die Reisende nicht kennen, und eines davon ist das atemberaubende Dorf Piodao. Diese abgelegene kleine Siedlung thront entlang einer steilen Bergkette, umgeben von Wäldern und Flusstälern.

Die dicht gedrängten Häuser sind vollständig aus einem Felsen namens Schiefer gebaut, wodurch inmitten der Berge ein idyllisches Bild entsteht, das an ein Märchen erinnert. Neben der authentischen Atmosphäre bei einem Spaziergang durch die engen Kopfsteinpflastergassen sollten Sie auch die weiße Pfarrkirche besuchen.

5. Covao dos Conchos

Einer der schönsten Portugal Geheimtipps ist Covao dos Conchos. Dieser Ort ist etwas surreal und sieht fast aus wie ein Portal aus einer anderen Welt. Mitten in einem künstlichen See in den abgelegenen Bergen der Serra da Estela gelegen, ist diese Ort eigentlich ein künstlicher Trichter.

Er führt in einen unterirdischen Tunnel, der Teil eines Wasserkraftsystems ist, das die umliegenden Gemeinden mit Wasser versorgt. Es gibt keine anderen künstlichen Strukturen in der Nähe und die Öffnung sieht fast natürlich aus.

6. Monsanto

Vor vielen Jahren wurde diese authentische Siedlung zum portugiesischsten Dorf Portugals gewählt und ein Großteil des Charakters ist bis heute erhalten geblieben. Wer Portugal abseits der ausgetretenen Pfade entdecken möchte, sollte unbedingt nach Monsanto reisen, einem kleinen Dorf tief im Grünen nahe der spanischen Grenze.

Die traditionellen Granithäuser wurden zwischen riesigen Felsbrocken gebaut, die Teil der ländlichen Landschaft selbst sind. Die engen Gassen sind ebenfalls mit Granit gepflastert. Wenn Sie genug Zeit haben, besuchen Sie die Ruinen einer alten Burg und Kapelle auf der Spitze des Hügels.

7. Costa Nova do Prado

Einer der erstaunlichsten und versteckten Geheimtipps Portugals ist der Küstenort  Costa Nova do Prado, der sich in der Nähe der Stadt Aveiro befindet. Bunte Ferienhütten säumen diesen malerischen Strand. Diese wurden von Fischern gebaut und in der Vergangenheit als Lager genutzt.

Dieser faszinierende Ort liegt auf einem langen Sandstrand zwischen dem Ozean und einer Lagune und ist ein Paradies für Surfer und diejenigen, die die wilde Seite der portugiesischen Küste lieben. Wenn Sie nach den besten Surfplätzen in Portugal suchen, dann werden Sie hier garantiert fündig. 

8. São Miguel

Der Beiname dieses wunderschönen Reiseziels ist die „Grüne Insel“. Aufgrund der dichten Wälder, die die Berggipfel umgeben, und der azurblauen Seen, die in ehemaligen Vulkankratern entstanden sind. Die größte Insel des Azoren-Archipels ist ein erstaunlicher Ort, an dem alles wie auf einer Postkarte aussieht. Von der dramatischen Küste, die der Atlantik geschaffen hat, bis zu den zwei blaugrünen Seen bei Sete Citades.

Zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten dieser Insel gehören einige Thermalbäder, Städte mit einem reichen kulturellen Erbe und atemberaubende Panoramablicke, die von den Berggipfeln aus bewundert werden können. Sie können auch Wale beobachten oder den unglaublichen westlichen Teil der Insel auf einer geführten Tour erkunden.

9. Obidos

Die kleine Stadt Obidos liegt in der Region Oeste und ist einer der geheimsten Orte in Portugal. Auf einem Hügel gelegen und von mittelalterlichen Mauern umgeben, bietet die Stadt ein majestätisches Schloss und eine beeindruckende mittelalterliche Architektur sowie eine bezaubernde Atmosphäre.

Zu den wichtigsten Obidos Sehenswürdigkeiten gehören das gut erhaltene Schloss, die traditionell bemalten Häuser, die blühenden Gassen, mehrere prächtige Kirchen und unterhaltsame Feste. Es gibt auch schöne Strände an der Küste in der Nähe. Sie können Obidos als Tagesausflug von Lissabon aus in ihre Portugal Rundreise einplanen. 

10. Terceira

Die zweitgrößte Insel der Azoren ist auch als „Fliederinsel“ bekannt. Dieses grüne und paradiesische Reiseziel bietet außergewöhnliche unberührte Strände und herrliche kleine Städte inmitten der Natur.

Die Highlights von Terceira sind jedoch die inspirierenden Wanderwege, die zu wunderbaren Sehenswürdigkeiten wie dem Lavatunnel Algar do Carvao oder dem Gipfel der Serra de Santa Barbara führen. Die Aussicht ist einfach unglaublich

11. Ponta do Bode Madeira

Diese atemberaubende kleine und felsige Halbinsel im westlichen Teil der Insel Madeira ist einer der Geheimtipps in Portugal, die man nicht verpassen sollte. Ein wirklich schöner Ort mit erstaunlichen Ausblicken auf die dramatische Küste der Insel und das Meer. In der Nähe der Stadt Canical gelegen, lohnt es sich vor allem wegen der atemberaubenden Sonnenuntergänge. Während Sie in der Gegend sind, können Sie auch die erstaunlichen Naturwunder der Kanarischen Halbinsel erkunden.

12. Marvao

Das mittelalterliche Juwel Marvao ist eines der schönsten Reiseziele in Portugal und bietet ein inspirierendes Erlebnis. Die alte Burg von Marvao steht auf einer felsigen Klippe über den prächtigen weiß getünchten Steinhäusern und den hübschen Kopfsteinpflasterstraßen der mittelalterlichen Stadt.

Mit ihrer bewegten Geschichte aufgrund der Nähe zur spanischen Grenze ist die Stadt Marvao vor allem für ihre Burg bekannt, bietet aber auch ein kleines Museum, mehrere Wanderwege und andere interessante Sehenswürdigkeiten in der Nähe.

13. Amarante

Die wunderschöne Stadt Amarante liegt weit im Norden auf dem Land und ist einer der weniger bekannten Orte in Portugal. Eingebettet am Fuße der Berge und durchquert vom bezaubernden Fluss Tâmega, liegt die Stadt auf mehreren Hügeln und ist von Wäldern umgeben.

Zu den wichtigsten Amarante Sehenswürdigkeiten gehören die Sao-Goncalo-Brücke, die Sao-Goncalo-Kirche, das Museum für moderne und zeitgenössische Kunst, die Sao-Domingos-Kirche und der Aquatic Park. Wenn Sie sich entscheiden, diese Stadt zu besuchen, sollten Sie auch einen Tagesausflug in die Serra do Marao Berge unternehmen. 

14. Coimbra

Die charmante Stadt Coimbra wird oft zugunsten von Lissabon oder Porto übersehen, bietet aber die gleichen faszinierenden Erlebnisse. Mittlerweile ist Coimbra eine blühende Universitätsstadt und einst war dieser Ort die mittelalterliche Hauptstadt Portugals.

Neben einer der ältesten Universitäten der Welt und einem pulsierenden kulturellen Leben bietet Coimbra auch einige außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten. Zu den wichtigsten Coimbra Sehenswürdigkeiten gehören die Alte Kathedrale und die Neue Kathedrale, der Botanische Garten, die Kirche Santa Cruz, das Nationalmuseum Machado do Castro und der Portugal Themenpark.

15. Braganca

Die mittelalterliche Stadt Braganca liegt am abgelegenen nordöstlichen Ende des Landes und ist eines der faszinierendsten Reiseziele in Portugal. Die perfekt erhaltene mittelalterliche Burg mit hohen Steinmauern umgibt die gesamte Stadt.

Braganca ist ein Portugal Geheimtip, der einige interessante Dinge zu bieten hat. Hierzu gehören unter anderem die mittelalterliche Burg und das Militärmuseum, das alte Domus Municipalis-Gebäude, die Alte Kathedrale, die Kirche Santa Maria und die Altstadt mit charmanten Straßen und Werkstätten.

16. Tomar

Die Stadt Tomar liegt im geografischen Zentrum des Landes und diese ist wirklich atemberaubend. Bereits im 13. Jahrhundert war die Stadt einer der wichtigsten und einflussreichsten Orte Westeuropas. Früher war Tomar das religiöse Hauptquartier der Tempelritter.

Das Christuskloster war ihr Haupttempel und ist immer noch die berühmteste Sehenswürdigkeit in Tomar. Obwohl es auch andere interessante Orte zu sehen gibt. Wie zum Beispiel die Burg von Tomar, das Pegoes-Aquädukt, die Kirche Sao Joao Baptista oder die charmante Altstadt. Wenn Sie die Geschichte der Tempelritter in Portugal verstehen wollen, dann kommen Sie an Tomar nicht vorbei. 

17. Braga

Braga ist eine der ältesten Städte des Landes und einer der ungewöhnlichsten Orte Portugals. Die Stadt gilt als religiöses Zentrum des Landes und beherbergt prächtige Kirchen und Klöster. Darunter die Bom-Jesus-Kirche, die Alte Kathedrale, die Santa-Cruz-Kirche, das Heiligtum Unserer Lieben Frau von Sameiro und viele andere.

Auch viele Museen, Gärten und Schlösser warten darauf, entdeckt zu werden. Braga ist auch einer der besten Orte, um den traditionellen „grünen Wein“, auch „junger Wein“ genannt, zu probieren.

18. Cascata das 25 Fontes

Die atemberaubenden 25 Fontes-Wasserfälle sind wirklich beeindruckend. Diese Wasserfälle liegen im wilden Herzen Madeiras und können auf einem Wanderweg erkundet werden, der durch eine außergewöhnliche Landschaft führt. Der  atemberaubende Cascata do Risco ist über 100 Meter hoch, aber die anderen sind ebenso schön und kompensieren dies durch ihre Einzigartigkeit und Schönheit.

19. Praia da Adraga

Sie suchen nach dem schönsten Strand Portugals? Praia da Adraga gilt als einer der schönsten Strände Portugals und liegt in der Nähe von Lissabon. Die Hauptattraktion dieses wilden und idyllischen Strandes sind die atemberaubenden hohen Klippen, die in den Ozean abfallen und eine einzigartige Landschaft schaffen. Sie finden hier perfekten goldenen Sand und es gibt ein ausgezeichnetes Restaurant, in dem Sie eine köstliche Mahlzeit genießen können.

20. Sortelha

Sortelha ist eine der ältesten und am besten erhaltenen mittelalterlichen Städte des Landes und einer von vielen Portugal Geheimtipps. Mit der majestätischen Burg, die auf einem 760 Meter hohen Felsen thront, und den alten Granithäusern, die zwischen Felsbrocken und Felsen stehen, sorgt diese kleine Stadt für einen unvergesslichen Ausflug aufs Land im Osten Portugals.

21. Ponta da Piedade in Lagos

Lagos ist eine der schönsten Küstenstädte Portugals mit einer reichen Geschichte und einer großen Vielfalt an historischen Denkmälern in der Altstadt. Aber die vielleicht größte Sehenswürdigkeit in der Gegend ist La Ponta da Piedade. Ein Gebiet mit Klippen und Felsformationen, Meeresbögen und versteckten Höhlen. Sie können von oben über die Klippen laufen, die Treppe zum Strand hinabsteigen und zwischen den Bootsformationen navigieren, indem Sie an einer der organisierten Touren teilnehmen. Die beste Zeit, um diesen Ort zu besuchen, ist zweifellos der Sonnenuntergang, wenn sich die Felsen in Gelbtöne färben.

22. Sete Citades auf den Azoren

Verloren im Atlantischen Ozean sind die Azoren neun exotische Inseln, die sich perfekt für einen nachhaltigen Urlaub eignen. Nur 5% sind urbanisiert, der Rest ist Natur pur. Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten ist die spektakuläre vulkanische Caldera auf der Insel São Miguel, die als Sete Cidades bekannt ist. 

Sie können wandern gehen und die schönen Seen entdecken. Die bekanntesten sind Lagoa Verde und Lagoa Azul. Von dort aus können Sie auf einen Pfad wandern, der Sie nach Miradouro Boca do Inferno führt.

23. Passadicos do Paiva

Die Passadiços do Paiva ist ein fast 9 Kilometer langer Wanderweg, der zu den schönsten in Portugal gehört. Sie wandern entlang des Flusses Paiva und sind in der Lage die einzigartige Flora und Fauna zu bestaunen. Nehmen Sie Badesachen mit, denn die Passadiço hat Zugang zu drei Flussstränden! Es gibt auch Bars, die Essen und Getränke servieren.

24. Gorreana Teeplantage

Sie müssen nicht nach Bali reisen, um durch Teefelder zu wandern. Auf der Insel São Miguel befindet sich eines der versteckten Juwelen Portugals und die älteste Teeplantage Europas! Die Route beginnt vor der Fabrik und ist ein Rundweg von etwa 3,4 km, für den Sie etwa anderthalb Stunden benötigen. Beim Passieren einer Steinbrücke wechselt die Landschaft von Feld zu Wald! Am Ende des Besuchs können Sie mehr über den Teezubereitungsprozess erfahren und diesen natürlich probieren und mit nach Hause nehmen!

25. Algar de Benagil

Algar de Benagil ist eine Höhle, die auf natürliche Weise durch die Erosion des Meeres entstanden ist und etwa 100 bis 200 Meter von Praia de Benagil entfernt liegt. Um dorthin zu gelangen, können Sie eine Bootstour buchen, ein Kajak mieten oder schwimmen. Meiden Sie aber die Monate Juli und August. Die Algarve hat einige der besten Strände in Portugal, das Problem ist, dass sie im Sommer von Touristen überrannt werden. 

Portugal ist eines der schönsten und buntesten Reiseziele der Welt. Mit seinen charmanten Dörfern und Naturlandschaften zieht es jedes Jahr Millionen von Touristen an. Wenn Sie den Menschenmassen aus dem Weg gehen möchten, werden unsere Portugal Geheimtipps dabei helfen. 

Außerdem empfehlen wir, dass Sie ein paar Portugiesisch Vokabeln lernen, damit Sie in Portugal immer die richtigen Worte finden. Wenn man die Landessprache zumindest ein bisschen beherrscht, kann man in Portugal viele Freunde finden.