10 Barcelona Geheimtipps, die du nicht verpassen darfst

Barcelona hat jede Menge Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die Sagrada Familia ist mehr als beeindruckend und Las Ramblas ist ein Paradies für Besucher aus aller Welt. Aber es gibt in Barcelona soviel mehr zu sehen, als nur die von Touristen überfüllten und bekannten Orte.

Und wenn du während deiner Barcelona Reise etwas Zeit mitbringst, dann solltest du die Barcelona Geheimtipps von unserer Liste besuchen. 

Die besten Barcelona Geheimtipps

1. Das Grec Theater 

Dieses Amphitheater ist nicht nur umgeben von Natur und geschichtlicher Bedeutung, sondern ist auch ein absolut ruhiger Ort. Wenn du das wilde Treiben in Barcelona hinter die lassen willst und vielleicht ein Buch in absoluter Stille lesen willst, dann bist du hier genau richtig. 

Montjuic ist eigentlich vor allem für das Schloss bekannt. Aber wer abseits der Touristenmassen ein einmaliges Naturschauspiel mit jede Menge Gärten erleben will, der sollte sich das Greg Theater nicht entgehen lassen. 

2. Bunkers del Carmel 

Einen der schönsten Ausblicke über Barcelona, findest zu am Bunkers del Carmel. Das Areal diente in der Vergangenheit zur Luftabwehr und bietet einen szenischen Ausblick. Mittlerweile finden sich auch einige Touristen hier ein. Trotzdem ist es eine der Barcelona Sehenwürdigkeiten, die noch immer vielen Besuchern der Stadt entgeht. 

Die beste Zeit, um den Ausblick zu geniessen, ist der Sonnenaufgang. Wenn du es schaffst, früh genug aus dem Bett zu kommen, dann wirst du hier mit einem unvergesslichen Moment belohnt. Die aufgehende Sonne über Barcelona von diesem Punkt aus zu bestaunen, ist mehr als nur ein alltägliches Reiseerlebnis. 

Um zum Bunkers del Carmel zu kommen, bietet es sich an ein Taxi zu nehmen. Denn dieser Aussichtspunkt liegt etwas abgelegen und ist nicht ganz einfach zu erreichen. Ausserdem solltest du beachten, dass du den Berg hinauflaufen musst. 

3. Placa Sant Felip Neri 

Überall in Barcelona wirst du öffentliche Plätze mit verschiedenen Atmosphären und in verschiedenen Grössen finden. Das besondere an der Placa Sant Felip Neri ist di Tatsache, dass der Platz im Grunde ein ummauerter Innenhof ist. Dieser befindet sich mitten im gotischen Stadtvierte. Während hier täglich tausende Touristen entlang laufen, wird dieser Ort der Ruhe von den meisten übersehen. 

Auf dem Platz befindet sich ein Brunnen, eine Kirche und eine Grundschule. Am beeindruckendsten und einzigartigsten ist allerdings die Mauer, die mit Einschusslöchern aus dem Spanischen Bürgerkrieg überseht ist. 

4. Monestir de Pedralbes 

Dieser gotische Kirchenbau befindet sich in einem Wohngebiet Barcelonas, welches kaum von Touristen angesteuert wird. Neben einem Museum und Ausstellungen, sind es vor allem die Architektur und die Gärten aus dem 14. Jahrhundert,  die einen hier zum verweilen einladen.

Nördlich des Stadtzentrums gelegen, bietet ein Ausflug zur Monestir de Pedralbes den Besuch eines Barcelona Geheimtipps, den kaum ein Tourist zu Gesicht bekommt. 

5. Santa Caterina Markt 

Wenn du neben jeder Menge Barcelona Sehenswürdigkeiten auch die spanische Küche besser kennenlernen willst, dann lohnt sich der Besuch des Santa Caterina Marktes. Bewundere und kaufe lokale Produkte und geniesse die Atmosphäre.

La Boqueria ist sicherlich auch einen Besuch wert. Aber wenn du das echte Barcelona und deren Küche erleben willst, dann solltest du hier vorbeikommen. Mit seinem farbenfrohen Dach ist der Markt am Rande von Born ein Geheimtipp für Foodies in Barcelona. 

6. Casa Vicens

Den Einfluss von Gaudi, kann man in der gesamten Stadt immer wieder und überall begutachten. Und Gracia bildet hier keine Ausnahmen. Der Guell Park befindet sich am Rande des Stadtteils und durchaus belebt. Allerdings sind die Gärten kaum von Touristen besucht und laden zum erholen ein.

Ausserdem kannst du hier das erste von Gaudi entworfene Haus finden. Casa Vicens stammt aus dem Jahr 1889 und ist ein wunderbares Beispiel für Gaudis architektonische Fähigkeiten. 

7. Jardins de Rubio I Lluch 

Diese mittelalterliche Barcelona Sehenswürdigkeiten ist eine willkommene Abwechslung zu den überfüllten Touristenplätzen der Stadt. Der Garten ist vor allem sehr beliebt bei Kunststudenten und Einheimischen, die dem Lärm der Stadt für ein paar Stunden entkommen wollen. Egal ob Picknick oder Spaziertgang, die Jardins de Rubio I Lluch werden auch dich während deiner Barcelona Städtereise begeistern. 

8. Das Horta Labyrinth 

Wenn du sich in Barcelona komplett verlaufen willst, dann solltest du diesem Labyrinth und dem umliegenden Park einen Besuch abstatten. Das Horta Labyrinth ist in die Hecken eingeschnitten und sorgt bei allen Besuchern, die sich bis hierher verirren für viel Freude.

Das Labyrinth stammt aus dem 18. Jahrhundert. Der Park hat eine Obergrenze an Besuchern pro Tag. Es lohnt isch also, wenn du ehr früher als später hier aufschlägst. 

9. Ayre Hotel

Den besten Ausblick auf die Sagrada Familia bekommst du von der Bar auf dem Dach des Ayre Hotels. Du kannst entweder deinen kompletten Aufenthalt in Barcelona hier verbringen, oder einfach nur von der Dachterrasse aus einen atemberaubenden Ausblick geniessen. 

View this post on Instagram

When the present is a present😊

A post shared by Rose (@kimroseee) on

10. Carretera de les Aigües

Der perfekte Ausflug aus der Stadt heraus führt dich in die Natur und auf die 20 Kilometer lange Strasse, die sich durch die Berge ausserhalb Barcelonas schlängelt. Auf dieser Wanderung hast du einige der besten Ausblicke auf Barcelona und kannst die Stadt aus vielen einzigartigen Blickwinkeln bestaunen. Auch für Radfahrer ist dieser Rad- und Wanderweg absolutes Gold.

Das sind unsere 10 Barcelona Geheimtipps, die du auf deiner Städtereise besuchen solltest. Welche Orte und Sehenswürdigkeiten sollte man deiner Meinung nach in Barcelona nicht verpassen? Du solltest dir auch unsere Madrid Geheimtipps ansehen, wenn du noch mehr Spanien erleben willst.

Du willst nicht nur Barcelona besuchen, sondern auch den Süden Spaniens erkunden? Dann solltest du unserer Andalusien Rundreise Geheimtipps nicht verpassen.