Schweden Sehenswürdigkeiten

Kanutour Schweden und Kanuverleih Tipps

Wenn Sie einen Kanutour in Schweden planen, dann gibt es einige Dinge, die Sie beachten müssen. Welche Routen, welcher Kanuverleih, Vorbereitungen, Packliste? Sie werden einen unvergesslichen schönen Urlaub in Schweden haben, wenn Sie die Vorbereitung richtig angehen. Wenn Sie aber bereits im Planungsprozess Fehler machen oder wichtige Aspekte vergessen, dann werden Sie in der schwedischen Wildnis schnell auf Probleme stoßen. 

Wir wollen sicherstellen, dass ihre Kanutour in Schweden zu einem Erlebnis wird, das Sie durchgängig geniessen können. Dafür haben wir die wichtigsten Fragen beantwortet, eine Packliste angefertigt, die besten Kanurouten herausgesucht, den Kanuverleih genauestens unter die Lupe genommen und viele Tipps und Tricks zusammengestellt. Am Ende des Beitrags sollten Sie in der Lage sein, ihre Sachen zu packen und sofort nach Schweden zu fahren. 

Es wäre eine Untertreibung, wenn man behaupten würde, dass Schweden ein paar Seen hat. Wie viele Seen gibt es in Schweden? In Schweden gibt es mehr als  97.500 Seen! Ihre Möglichkeiten für eine Kanutour in Schweden sind also grenzenlos! Einer der Seen, den wir empfehlen würden, ist der drittgrößte See Europas: Der Vänernsee. Experten sagen, dass es diesen See seit über 10.000 Jahren gibt! Der See verläuft durch 3 verschiedene Provinzen Schwedens und liegt im Südwesten des Landes. Der längste Fluss in Schweden ist der Klarälven. Die meisten Seen haben klares Wasser, in das Sie hineinschauen und die Unterwasserwelt sehen können.

Kantouren in Värmland (Schweden)

Da es in Schweden so viel Wasserflächen gibt, bietet es dem Wasserabenteurer alle erdenklichen Möglichkeiten. Kanufahren in Schweden ist daher eine Aktivität, die man bei einer Reise auf jeden Fall angehen sollte. Auch wenn man zuvor noch nie mit einer Kanu unterwegs war. Es gibt Gebiete mit mehreren Inseln, Küsten, reißenden Flüssen und Teilen, in denen Sie durch Kanäle fahren. Möglichkeiten zum Kajak- und Kanufahren findet man in fast allen Teilen Schwedens. Besonders in der Nähe der größeren Städte, gibt es unzählige Kanuverleihe, die das Erlebnis Kanutouren sehr leiht machen.

Stockholms Kanäle und Archipel

Felsige Formen ragen aus dem Wasser vor Stockholm und bilden über 30.000 Inseln. Dies ist das Archipel von Stockholm. Hier können Sie mit dem Kanu zu den Inseln fahren oder in Küstennähe entspannen und paddeln. Auf den Inseln gibt es eine Mischung aus bewaldeten Gebieten, Stränden und niedlichen Häusern. Wenn Sie eine ruhige Schweden Reise unternehmen möchten, können Sie sich in einem Ferienhaus auf einer der Inseln entspannen und die Landschaft genießen.

Stockholm ist von Kanälen durchzogen und wird nicht umsonst Venedig des Nordens genannt. Sie können durch die Kanäle fahren und dadurch eine andere und neue Perspektive des Stadtlebens sehen. Neben einer Kanutour durch Stockholms werden auch viele andere Wasseraktivitäten wie zum Beispiel mit dem Segelboot, einem Kajak oder eine klassischen Bootstour angeboten.

Göteborgs Archipel und Küstenlinie

Beobachten Sie in Göteborg die Robben in der Nähe der Inseln, wenn die Sonne untergeht oder besuchen Sie die südlichen Inseln, mit atemberaubenden Stränden und niedlichen kleinen Dörfern. Der Göteborger Archipel besteht aus über 20 Inseln, die sich in der Nähe der Hauptküste von Göteborg befinden. Der Archipel ist nur eine von vielen Göteborg Sehenswürdigkeiten, die Sie während ihres Aufenthalts erkunden sollten. 

Hinzu kommt, dass Schwedens erster Meeresnationalpark nur ein paar Stunden nördlich von Göteborg liegt. Auch dort kann man Kanutouren machen und die  spektakulären Strände erkunden. Die Koster Inseln in dieser Region sind als die artenreichsten in einer Wasserumgebung bekannt.

Kanutour in Småland

Småland im Südwesten Schwedens ist ein weiterer Ort, der sehr beliebt für Kanutouren ist. Die Ausrüstung für Ihren Ausflug ist hier in vielen Kanuverleihen leicht zu mieten. Es gibt viele verschiedene Arten von Wasserstraßen, Flüssen und Seen zu genießen. Das ruhige Wasser macht diesen Ort auch für Anfänger sehr angenehm. Småland ist sicherlich einer unserer Geheimtipps, wenn man in Schweden eine Kanutour machen will. 

Bei jeder dieser Kanutouren in Schweden, sollten Sie sich die jeweilige Route aber sehr genau ansehen. Denn Sie wollen nicht in eine Situation kommen, in der Sie gezwungen sind in der freien Natur zu übernachten, ohne dass Sie ihre Campingausrüstung dabei haben. Daher sollten Sie sich lieber zu viel, als zu wenig vorbereiten. Als erste sollte man sich die Kanuausrüstung ansehen, wenn man sich für eine oder mehrere Touren entschieden hat. Denn die Ausrüstung unterscheidet sich von Tour zu Tour durchaus ein bisschen. Vor allem, wenn Sie planen, eine oder mehrere Nächte in der schwedischen Wildnis zu verbringen, anstatt nur eine Kanutour durch Stockholm zu machen. 

Packliste für Kanutouren in Schweden

Die richtige Ausrüstung ist immer wichtig, wenn Sie sich auf ein Abenteuer in der Natur begeben. Und die richtige Packliste kann dafür sorgen, dass Sie auch wirklich kein Detail übersehen. Natürlich hängt ihre Kanutour Checkliste auch davon ab, wie lange ihre Tour dauert. Aber wir haben im Folgenden einfach Mal alle Dinge aufgelistet, die wichtig oder sogar essentiell sein könnten. 

  • Kanu/Kajak und Paddel. 
  • Wasserflaschen 
  • Sonnencreme. 
  • Regenjacke und Regenhose
  • Zelt 
  • Schlafsack 
  • Essen und Verpflegung 
  • Karte
  • Smartphone
  • Laaedgerät  
  • Hängematte
  • Bücher
  • Kleiner Campingstuhl
  • Fernglas
  • Stirnlampe
  • Pop-up-Zelt
  • Angelrute
  • Wasserschuhe
  • Beutel
  • Sonnencreme
  • Badehose
  • T-Shirts
  • Langärmelige Shirts 

Wann ist die beste Zeit, für eine Kanutour in Schweden?

Der Juli ist ein warmer und sonniger Monat, um eine Kanutour in Schweden zu machen. Gleichzeitig ist dies aber auch der wichtigste Urlaubsmonat für die Schweden. Viele Orte werden daher sehr überlaufen sein. Wer etwas mehr Ruhe haben will, sollte seine Kanutour in Schweden für Ende Mai oder Juli planen. Man muss hier aber immer das aktuelle Wetter in Betracht ziehen, da die Wetterverhältnisse vor Ort eine entscheidende Rolle spielen. Daher ist auch der August ein Monat, in dem sich eine Tour lohnen kann. Auf jeden Fall sollten Sie ihren Ausflug für den Zeitraum zwischen Mai und August einplanen. 

9 Tipps, Tricks und Wissenswertes zu Kanutouren in Schweden 

1. Telefonempfang an den Seen

Selbst an den recht abgelegenen Seen Seen von Värmland, hat man in den meisten Fällen ein gutes Telefonsignal. Es ist also durchaus möglich, dass man Google Maps verwendet, um isch zu orientieren. Ohne eine Karte des Gebiets sollten Sie trotzdem nicht losfahren. Wenn etwas passieren sollte, sind Sie aber i Normalfall immer in der Lage, einen Hilferuf mit ihrem Smartphone abzusenden. 

2. Sicherheit

Auf Reisen nach Schweden muss man sich um die Sicherheit eigentlich keine großen Gedanken machen. Und gleiches gilt für die Kanutouren. Allerdings hilft es durchaus, wenn man schonmal mit dem Kanu unterwegs war, bevor man sich auf die schwedischen Seen begibt. 

Sie sollten aber auch keine Angst haben, dass Ihr Kanu auf einmal umkippt. Sie werden sehr schnell feststellen, dass Kanus nicht einfach so umkippen. Daher ist diese Art der Fortbewegung an sich relativ sicher. 

3. Ist Kanufahren schwer?

Wie schwierig ist es, den ganzen Tag mit dem Kanu in Schweden unterwegs zu sein? Sie können die Kanutour so anstrengend oder so leicht gestalten, wie Sie es möchten. Dies gilt für die Länge der Strecke und das Tempo, in dem Sie sich fortbewegen. Vermeiden Sie Kanutouren mit viel Wind, wenn Sie etwas Kraft sparen wollen. Wenn man gegen den Wind anfahren muss, wird dies ihr Erlebnis weitaus komplizierter machen, als Sie dies vielleicht geplant haben. 

4. Wo sollte man schlafen? 

Auch hier entscheiden Sie am Ende selbst darüber, wo Sie schlafen wollen. Sie können ihr Zelt in Schweden überall aufschlagen, wo dies möglich ist, solange es nicht ausdrücklich verboten ist. Rund um viele Seen und Flüsse gibt es in Schweden einige private Grundstücke, aber meistens gibt es dann ein Schild, auf dem ein Camping-Verbot ausgesprochen wird.

Neben der Möglichkeit in einem Zelt zu schlafen, gibt es an den Routen auch oft sehr viele Unterstände, die man nutzen kann. Es gibt viele ausgewiesene Schutzhütten. Diese Orte haben einen kleinen Unterstand, eine Toilette und sind empfohlene Orte zum Übernachten. Es handelt sich im Grunde um Campingplätze. 

Diese Orte sind natürlich etwas belebter, da viele Menschen es vorziehen, die  Nacht in einem solchen Ort zu campen. Da es zum Beispiel Toilette gibt oder einfach nur, um andere Reisende zu treffen. 

5. Kanutouren und der Landtransport

Die etwas längeren Kanufahrten können auch Landtransporte beinhalten. Was im ersten Moment etwas schwierig erscheint, ist im Grunde gar nicht so kompliziert. Sie erhalten in diesen Fällen einen Satz Räder von ihrem Kanuverleih, den Sie unter ihr Kanu schnallen können. Wenn die Straßen flach sind, ist der Landtransport wie ein Spaziergang mit ihrem Hund. Es gibt aber auch einige steile Passagen, die etwas schwerer sind. Für eine fitte Person ist das alles relativ einfach zu handhaben.

Die Beschilderung könnte bei diesen Landüberquerungen aus unserer Sicht etas besser sein. Einige Abschnitte haben sogar überhaupt keine Beschilderung. Aber wer Schweden kennt, der weiss, dass sich auch hier in Zukunft noch viel verbessern wird. 

6. Essen in der schwedischen Wildnis

Sie können ihre eigene Verpflegung mitbringen oder Sie können sich auf dem Weg verköstigen lassen. Hierzu können Sie entweder in Gaststätten einkehren oder Sie lassen sich beim Kanuverleih auch mit einem Essenpaket ausrüsten. Wenn Sie nicht ihre eigene Ration an Essen mitbringen, müssen Sie aber bei ihrem Reisebudget die zusätzlichen Ausgaben einplanen. Pro Person sollte man vielleicht knapp 100 Euro für Lebensmittel einplanen, wenn man in Schweden eine Kanutour macht. 

Wenn Sie ein Lebensmittelpaket bei ihrem Kanuverleih kaufen, besteht dieses in vielen Fällen aus den folgenden Lebensmitteln:

  • 2 Töpfchen Haselnussaufstrich
  • Adventure-Food-Pakete
  • Chili con Carne
  • Pasta Bolognese
  • Gemüse-Eintopf
  • Gulasch
  • Bohnensuppe
  • Hühnchen-Curry
  • Veggie-Couscous
  • Gemüsereis mit Früchten
  • Schokoladenmousse
  • Vanillemousse
  • Cracker
  • Energieriegel
  • Nudelboxen
  • Ravioli und andere Nudeln
  • Kaffee und Tee
  • Marmelade

Überprüfen Sie, ob das Lebensmittelpaket alles enthält, bevor Sie mit dem Kanufahren beginnen. Denn nachdem Sie loslegen, ist es zu spät nochmal umzukehren. 

7. Insekten

Sie werden auf einer Kanutour in Schweden nicht an Insekten vorbeikommen. Schließlich sind Sie in der Wildnis auf dem Wasser unterwegs. Mücken und Fliegen werden ihnen das Leben aber nur bedingt schwer machen. Denn mit einem guten Mückenschutzmittel werden Sie sich schnell an die Situation gewöhnen und die Insekten gar nicht mehr wahrnehmen. Tragen Sie lange Ärmel und lange Hosen, wenn Sie unterwegs sind.

8. Wetter

Eine Kanutour ist sehr wetterabhängig. Man kann großes Glück haben und 7 Tage lang ohne Wolken auskommen. Aber man kann ebenso eine Woche mit sehr viel Regen erwischen. Und eine Kanutour in Schweden im Regen macht definitiv wenig Spaß. Wenn dann noch einrstarkem Wind dazukommt, wird das paddeln sehr anstrengend. 

9. Müllbeseitigung 

Wir wollen diesen Punkt hervorheben: Hinterlassen Sie auf ihrer Kanutour keinen Müll, an den Orten die Sie passieren. Machen Sie immer sauber, sammeln Sie ihren Müll immer ein und respektieren Sie die Natur. 

Kanuverleih in Schweden 

In den großen Touristengebieten in Schweden gibt es rund um die Seen eigentlich immer mehrere Unternehmen, die Kanus und Kajaks vermieten. Der Kanuverleih ist daher im Grunde ziemlich einfach. Allerdings ist es besser, wenn Sie ihr Kanu im Voraus organisieren und anmieten. Denn dann steht ihre gesamte Ausrüstung bei Ihrer Ankunft für Sie bereit und Sie vermeiden, auf die Rückkehr eines Kanus warten zu müssen. 

Kosten beim Kanuverleih? 

Wieviel kostet ein Kanu? Wenn Sie ein Kanu für 5 Tage mieten wollen, dann sollten Sie mit rund 100 Euro rechnen. Das sind 20 Euro pro Tag! Natürlich können die Preise je nach Kanuverleih, Ort und Saison variieren. Aber Sie sollten in den meisten Fällen in der Lage sein, ein Kanu für 20 bis 30 Euro pro Tag zu mieten. 

Sie bekommen neben ihrem Kanu auch eine Karte des Sees oder der Route und jede Menge Tipps für die besten Strände und Buchten. Der Transport zum Abfahrtsort wird vom Kanuverleih organisiert, wenn Sie nicht sowieso direkt am Wasser sind. 

Lebensmittel und Vorräte auf Kanutouren in Schweden 

Wenn man als Selbstversorger unterwegs ist, sollte man auf ein paar Dinge achten. Kaufen Sie Konserven, Fertigsuppen, Kekse, Kaffee, Tee und einen großen Vorrat an Knäckebrot. Diese Lebensmittel halten sich problemlos! Damit man nicht zu trocken essen muss, kann man zum Beispiel unterschiedliche Aufstriche in Tuben kaufen. Diese sind vielleicht nicht unbedingt schwedische Delikatessen, aber während einer Kanutour kommt man damit sehr gut zu recht. 

Die Preise in Schweden können ein echter Schock sein! Die meisten Lebensmittel kosten doppelt so viel wie Lebensmittel in Deutschland. Wenn man sich selbst verpflegt und während der Kanutour kocht, kann man eines an Geld sparen. Aber selbst dann sollte man pro Tag und Person 10 Euro einplanen. 

Die Kunst des Kanufahrens

Kanufahren ist eigentlich relativ unkompliziert und daher werden Sie auch als Anfänger auf ihrer ersten Kanutour in Schweden viel Spaß haben. Es gibt im Grunde zwei kritische Aspekte, auf die Sie achten müssen:

Einsteigen und Aussteigen: Das Kanu sollte nur von einer Person gleichzeitig bestiegen werden. Während eine Person einsteigt, muss die andere das Boot halten.

Wellen: Auf einem See gibt es vergleichsweise wenig Wellen. Aber mit einigen kleineren Wellen muss man rechnen. Das Kanu sollte sich den Wellen senkrecht nähern. In den Wellen ist es wichtig, weiter zu paddeln. Nur ein Kanu das in Bewegung ist, kann effektiv gesteuert werden.

Bevor Sie Ihr Kanu bei einem Kanuverleih in Schweden mieten, findet in der Regel eine Einweisung statt. Hier wird ihnen gezeigt, wie man mit dem Kanu umgeht, wie man in das Kanu einsteigt und wie man richtig hineinsetzt. Wenn Sie ein Anfänger sind, sollten Sie hier ganz genau aufpassen. Außerdem sollte man sehr genau auf die Tipps und Ratschläge des jeweiligen Kanuverleihs achten. 

Eventuell wird ihnen geraten nahe am Ufer zu bleiben, anstatt weit hinaus auf den See zu paddeln. Dies macht natürlich Sinn, wenn es Sie kentern sollten oder eine andere Notsituation eintrifft.

Wenn Sie abenteuerlustig sind und in Schweden einen Campingurlaub machen wollen, dann brauchen Sie kein Hotel. Es ist problemlos möglich, eine Woche mit dem Kanu unterwegs zu sein und kein Hotel aufzusuchen. Wählen Sie einfach jeden Abend eine Insel oder einen Campingplatz aus, um ihr Zeltlager aufzuschlagen. 

Camping ist in Schweden legal, und das Recht die Natur frei zu genießen, ist gesetzlich geschützt. Es gibt sogar ein Wort dafür: allemansträtten. Es bedeutet, dass jeder das Recht hat, Wälder, Seen und Berge zu erkunden. Wenn Sie neben diesem sehr speziellen Wort ihr Schwedisch auffrischen wollen, bevor Sie ihre Kanutour in Schweden starten, dann sollten Sie diese Schwedisch Vokabeln lernen. 

Achten Sie beim Camping in Schweden darauf, ihren Müll mitzunehmen. Die Natur wird es ihnen danken. Außerdem sollten Sie sich beim Kanuverleih darüber erkundigen, ob es zum Beispiel erlaubt ist Lagerfeuer zu machen. Denn wenn der Sommer in Schweden zu trocken ist, dann sind Lagerfeuer verboten. Alternativ kann man dann sein Essen mit dem Gaskocher zubereiten. Aber auch dies sollte immer sehr vorsichtig vonstatten gehen. 

Wie findet man einen geeigneten Zeltplatz in Schweden?

Einen geeigneten Zeltplatz zu finden, ist nicht immer einfach. Denn zum Beispiel sind viele Inseln dicht bewaldet. Dies hängt natürlich immer davon ab, wo Sie ihre Kanutour durchführen. Ein guter Campingplatz ist flach und groß genug für das Zelt. Idealerweise sollte es eine Bucht in der Nähe geben, in der Sie Ihr Kanu auf den Strand setzen und schwimmen gehen können. Ein Fernglas ist ideal für die Suche nach Campingplätzen. Daher ist dieses auch auf unserer Kanutour Packliste für ihren Schweden Urlaub. 

Es ist eine gute Idee, bereits am frühen Nachmittag mit der Suche nach Ihrem nächsten Campingplatz zu beginnen. Eine gute Faustregel ist sicherlich, dass man seinen Zeltplatz bis spätestens 16 Uhr finden sollte. Ich würde immer empfehlen, eine nach Westen ausgerichtete Bucht zu wählen. In Schweden sind die Tage im Sommer sehr lang und die Sonnenuntergänge finden gegen 22 Uhr statt. Dadurch können Sie sich bis spät in die Nacht sonnen und schwimmen gehen.

Trinkwasser auf Kanufahrten 

Eines der besten Dinge beim Kanufahren in Schweden ist, dass das Süßwasser der Sees so sauber ist, dass man es trinken kann. Dies sorgt auch dafür, dass man im Boot sehr viel Platz sparen kann. Denn die Lebensmittel und Ausrüstung nimmt bereits sehr viel Platz in Anspruch. Sie können sich vorstellen, wie viel Wasser man für eine fünftägige Reise für zwei Personen benötigt. Der Transport wäre ein echter Alptraum. Stattdessen können Sie einfach vier bis fünf Flaschen mitbringen und diese immer wieder auffüllen.

Wir empfehlen, dass sie ihre Wasserflaschen so weit weg vom Ufer wie möglich auffüllen. Denn das Wasser ist in der Mitte der Seen weitaus sauberer. Entlang des Ufers putzen sich Menschen die Zähne oder waschen sich.

Wenn Sie eine Kanutour in Schweden machen wollen, müssen Sie sich gut vorbereiten. Wir haben ihnen jede Menge Tipps, Ratschläge und Erfahrungsberichte mit an die Hand gegeben, die ihnen weiterhelfen werden. Der Kanuverleih läuft problemlos ab und Sie sollten sich definitiv auf diese Art von Aktivurlaub einlassen. Was sind ihre Erfahrungen mit Kanufahren in Schweden? Lassen Sie es uns wissen. Und vergessen Sie nicht, ein paar Schwedisch Grundlagen zu lernen, bevor Sie in Schweden Urlaub machen.

13 Stockholm Geheimtipps, die dich begeistern werden

Die schwedische Hauptstadt ist überseht mit Sehenswürdigkeiten. Wir wollen dir aber ein paar Stockholm Geheimtipps verraten, die kaum ein Besucher der Stadt auf dem Zettel hat. natürlich sind die bekannten Attraktionen auch ein absolutes Muss. Aber wenn du deinen Aufenthalt in Schwedens Metropole perfekt machen willst, dann solltest du die folgenden Orte nicht verpassen.

Es ist natürlich auch immer eine Frage der Zeit, die man in Stockholm zur Verfügung hat. Wenn du aber mit genügend Zeit hierher kommst oder vielleicht schon einmal hier warst, dann sind die 13 vorgestellten Orte weit mehr als nur gute Alternativen zum herkömmlichen Reiseprogramm in einer der faszinierendsten Städte Europas.

Die aufregendsten Stockholm Geheimtipps

1. Riksmuseet Naturkundemuseum 

Stockholm hat eine Vielzahl von beeindruckenden Museen zu bieten. Aber das Naturkundemuseum ist unser absoluter Favorit. Neben Ausstellungsstücken aus den letzen 400 Jahren finden hier auch Ausstellungen zur Erdgeschichte und der Tierwelt statt.

Das Museum hat ausserdem ein IMAX Kino, das gleichzeitig das größte Planetarium Schwedens ist. Das Royale Museum of Natural History wurde 1819 ins Leben gerufen und glänzt nicht nur mit den Ausstellungsstücken, sondern besticht auch von aussen. Das Museumsgebäude an sich ist einen Besuch wert.

Hinzu kommt, dass sich der Hauptteil der Universität Stockholm direkt neben dem Museum befindet. Du kannst also nach dem Museumsbesuch auch gleich noch ein bisschen akademisches Flair mitnehmen. 

2. Skeppsholmen

Skeppsholmen ist eine der 14 Inseln Stockholms und unserer Meinung nach die, die man von allen am ehesten besuchen sollte. Und trotzdem finden nur wenige Besucher der Stadt hierher. Aber gerade deswegen hat es die Insel auf die Liste unserer Stockholm Geheimtipps geschafft.

Auf der Insel befindet sich sogar ein kleiner Wald, der dem Stadtteil einen ganz besondere Charme gibt. Um auf die Insel zu gelangen kannst du entweder einen Bus oder die Fähre nehmen. Es lohnt isch aber, wenn du dir einen ganzen Tag Zeit nimmst. Es ist der perfekte Tagesausflug von Stockholm aus und die Insel selbst kann komplett zu Fuß abgelaufen werden. 

3. Tantolunden

Tantolunden ist ein riesiger Park auf der Insel Södermalm. Hier findest du einen ruhigen Stadtteil, den kaum ein Tourist auf dem Schirm hat. Der Park ist vor allem ein beliebtes Ausflugsziel für die Jugend von Stockholm. Denn hier kann man schwimmen, ein Picknick geniessen und verschiedenste Sport- und Freizeitaktivitäten betreiben.

Ausserdem finden hier auch teilweise Konzerte und Theateraufführungen auf einer Freilichtbühne statt. Ein per fester Ausflugsort für Familien mit Kindern und Urlaubern, die kein Geld ausgeben und trotzdem eine Sehenswürdigkeit von Stockholm geniessen wollen. 

4. Hornstulls Marknad

Du suchst nach dem besten Essen in Stockholm? Honstulls Marknad ist ein Strassenmarkt inklusive jeder Menge Food Trucks, der sich in der hippen Nachbarschaft von Södermalm befindet.

Zwischen April und September findest du hier jeden Samstag und Sonntag einen der besten Stockholm Geheimtipps vor. Auf dem Flohmarkt findest du die verschärftesten Dinge und für dein leibliches Wohl ist natürlich auch gesorgt. 

5. Skinnarviksberget 

Skinnarviksberget ist einer der beliebtesten Ausflugsziele der Einheimischen in Stockholm. Der Berg bietet den höchsten nicht von Menschenhand erschaffenen Punkt der Stadt. Dies führt dazu, dass man von hier aus einen einmaligen Blick über die schwedische Hauptstadt hat.

Wenn du nach dem besten Ort für einen Sonnen Aufgang in Stockholm suchst, dann wirst du hier fündig. Der Hauptgrund warum dieser Ort von Besuchern der Stadt links liegen gelassen wird, ist sicherlich der Aufstieg. Denn es dauert 50 Minuten bis man zu Fuss den Berg bestiegen hat. 

6. Die Gallery Strasse 

Am Ende der Hornsagatan Strasse in Söder befindet sich die Gallery Strasse. Hier reit sich eine Gallery an die nächste und bildet so ein Paradies für Kunstliebhaber.

Photographie, Malerei, Skulpturen, Glaskunst und viele mehr erwartet dich hier. Die Strasse bietet dir einen interessanten und etwas anderen Einblick in die Stockholmer Kunst- und Kulturszene. 

7. Das Alkoholmuseum 

Gelegen auf der Insel Djurgården befindet sich das Alkoholmuseum. Dieses beschäftigt sich ausschliesslich mit der Trinkkultur Schwedens. Wenn du nach dem perfekten Vorbereitungsprogramm für eine lange Nacht in Stockholms Clubs suchst, dann könnte dieses sehr spezielle Museum ein interessanter Startpunkt sein. 

8. Die Stadtbibliothek 

Die Stadtbibliothek ist von Stararchitekt Gunnar Asplund entworfen wurden und ist einer unserer Stockholm Geheimtipps, weil wir nicht nur vom Gebäude selbst sondern auch von der Umgebung fasziniert sind. Für einen alternativen Ausflug, weit weg von den Touristenmassen bietet sich ein Besuch der Bibliothek auf jeden Fall an. 

View this post on Instagram

Scandinavian Interior Design 📚 #bookshelf

A post shared by Lukas (@lukizzl) on

9. Das Royal Institute of Technologies 

Das KTH ist eine Universität, die 15.000 Studenten beheimatet. Was uns daran begeistert sind vor allem die Architektur der Gebäude und die Grünanlagen. Hier kannst du einen Teil von Stockholm sehen, der den meisten Besuchern verborgen bleibt.

10. Das Technikmuseum 

Stockholm hat eine Vielzahl an Museen zu bieten. Das Technikmuseum ist allerdings unsere erstes  Wahl. Denn hier kann man sehen wohin Künstliche Intelligenz und andere technologische Errungenschaften uns bringen könnten.

Ausserdem kannst du dir ansehen, welchen Einfluss die verschiedensten Technologien auf unser Leben hatten und haben. Es ist sicherlich nicht das größte Museum der Stadt. Aber wenn man schnell Mal eine Stunde irgendwo verbringen muss, dann ist das Technikmuseum ein absolutes Highlight für die ganze Familie. 

11. Bergrummet

Ein weiteres Museum, welches leider zu viele Besucher übersehen, ist das Spielzeugmuseum Bergrummet. Auf der Skeppsholmen Insel gelegen bietet das Museum unterschiedlichstes Spielzeug, Comicbücher, Brettspiele und viele andere Ausstellungsstücke, die dein Herz höher schlagen lassen werden. Es wird auch Spielzeug aus anderen Ländern ausgestellt, aber der Großteil der Ausstellungsstücke kommt aus Schweden. 

12. Das weltweit zweitgrößte IKEA 

Das IKEA in Kungens Kurva ist nicht nur ein Shoppinp Paradies, sondern gleichzeitig auch eine architektonische Sehenswürdigkeit, die du während deines Besuchs sehen solltest.

Entworfen von den Architekten des New Yorker Guggenheim Museums und auf fünf Etagen aufgeteilt, findet man hier alles was man für seine eigene Wohnung braucht. Und für Essen ist hier natürlich auch gesorgt. 

13. Hötorget Flohmarkt 

Der Flohmarkt in Hötorget ist ein absoluter Geheimtip Stockholms. Jedes Wochenende findet der Markt statt und du kannst hier alles finden, was dein Herz begehrt. Hinzu kommt, dass das Stadtviertel in dem sich der Flohmarkt befindet schon an sich super interessant ist.

Du solltest also definitiv hier vorbeikommen. Hier befindet sich übrigens auch der exzellente Kungshallen Food Court. Für schwedische Küche ist also auch hier gesorgt. Wenn du Schwierigkeiten damit hast in der Landessprache zu bestellen, dann solltest du etwas Schwedisch lernen.

Wir sind uns sicher, dass unter unseren 13 Stockholm Geheimtipps auch etwas für dich dabei war. Oder kanntest du diese Sehenswürdigkeiten etwas schon alle? Wo ist dein Lieblingsort in der schwedischen Hauptstadt?

Wenn du neben Stockholm noch mehr vom Land sehen willst, dann solltest du dir auch Göteborg ansehen. Denn die zweitgrößte Stadt des Landes ist ein absoluter Geheimtipp für sich. Ausserdem solltest du dir unseren Guide für die perfekte Skandinavien Rundreise ansehen, wenn du Nordeuropa komplett bereisen willst.

Die 20 aufregendsten Malmö Sehenswürdigkeiten

Wenn man Schweden hört, dann denkt man zuerst an Stockholm, atemberaubende Landschaften, Möbelhäuser und vielleicht Göteborg. Malmö ist bei vielen Schweden Urlaubern oft gart nicht auf der Reiseroute. Wir wollen dir die schönsten Malmö Sehenswürdigkeiten vorstellen, damit auch du diese schwedische Stadt ins Herz schliesst.

Neben Malmö haben wir uns in Schweden bisher auch mit Göteborg Sehenswürdigkeiten und einer kompletten Skandinavien Rundreise befasst. Es lohnt sich für dich, wenn du dir auch diese beiden Online-Reiseführer ansiehst.

Die schönsten Malmö Sehenswürdigkeiten

1. Burg Malmö

Die Burg Malmö ist mehr als nur eine alte Festungsanlage aus der Zeit in der dieser Teil Schwedens noch zu Dänemark gehörte. Denn innerhalb der Festungsmauern befindet sich auch ein Zoo und eine Vielzahl an Museen.

Wenn du während deines Besuchs nur eine Malmö Sehenswürdigkeit besuchen kannst, dann solltest du dich für die Malmöer Burg entscheiden. Du solltest dabei aber auch beachten, dass man hier locker einen kompletten Tag verbringe kann, wenn man wirklich alles entdecken will.

2. Lilla Torg

Einer der vielen schönen Marktplätze in Malmö. Für uns ist der Lilla Torg ein absolutes Highlight und hier findet man zusätzlich auch noch einige der besten Restaurants der Stadt.

3. Stortorget und Rathaus

Der älteste und größte Marktplatz der Stadt ist Stortorget. Die Bauarbeiten an diesem Platz wurden in der Mitte des 16. Jahrhunderts begonnen. Hier befindet sich auch das Rathaus von Malmö. Dieses erinnert sehr stark an die niederländischen Renaissance-Gebäude. Der niederländische Einfluss ist in Malmö fast überall zu spüren.

Malmö Sehenswürdigkeiten

4. Folkets Park

Folkets Park ist ein Freizeitpark und bietet jede Menge spektakuläre Attraktionen. Wenn du mit Familie und Kindern unterwegs bist, dann lohnt sich ein Tagesausflug zum ältesten öffentlichen Park der Welt.

5. Kungsparken

Kunstparken ist der älteste Park der Stadt und hat seine Anfänge im späten 19. Jahrhundert. Der Park ist im englischen Stil angelegt und bezaubert durch eine romantische Atmosphäre. Hier befinden sich mehr als 100 verschiedene Baumarten von drei verschiedenen Kontinenten.

6. Öresundbrücke

Die Öresundbrücke verbindet Schweden und Dänemark. Die 8 Kilometer lange Brücke ist die längste, für den Verkehr geöffnete, Brücke Europas. Diese verläuft zwischen Malmö auf der schwedischen Seite und Peberholm auf der dänischen Seite. Ein Blick auf das Bauwerk zeigt, zu was die Menschheit alles fähig ist. Super beeindruckend und eine der Malmö Sehenswürdigkeiten, die für ein einmaliges Urlaubsfoto wie gemacht sind.

Skandinavien Rundreise

7. Sankt Petri Kirche

Das älteste Gebäude der Stadt stammt aus dem 14. Jahrhundert. Ähnlich wie die meisten anderen hanseatischen Kirchen verzaubert auch die Sankt Petri Kirche mit ihrem gotischen Baustil. Aber auch im Inneren der Kirche kommt man aus dem Staunen kaum heraus. Vor allem der größte Holzaltar Nordeuropas und die Krämarekapellet sind einfach atemberaubend.

Malmö Sehenswürdigkeiten

8. Gamla Staden

Unser Lieblingsviertel in Malmö ist Gamla Staden. Dieser Stadtteil ist fast komplett von Wasser umgeben und verzaubert mit einer ganz besonderen Atmosphäre. Kopfsteinpflaster, jede Menge bunte Häuser, tolle Restaurants, süsse Cafés und Museen machen diesen Teil von Malmö zu einem kleinen Paradies. Hier befinden sich auch Lilla Torg und Stortorget.

Malmö Sehenswürdigkeiten

9. Torso Tower

Das höchste Gebäude der Stadt ist 190 Meter hoch und ist damit der höchste Tower in Skandinavien. Allerdings wirst du wohl nicht in die Situation kommen, den Ausblick zu geniessen. Denn der Tower beheimatet Apartments und daher gibt es keine Aussichtsplattform für die Öffentlichkeit. Aber der Anblick des Towers selbst ist ein absolutes Muss. Verpassen kann man diese Sehenswürdigkeit sowieso nicht, wenn man in Malmö unterwegs ist.

Malmö Sehenswürdigkeiten

10. Södergatan

Södergatan ist die Einkaufsmeile der Stadt. Hier findest du neben internationalen Modelabels auch die besten schwedischen Marken. Wenn du zum Einkaufen nach Schweden kommst, dann ist hier der perfekte Ort, um zu shoppen.

11. Kunstgalerie Malmö

Mit einer der größten Ausstellungshallen Europas und Ausstellungsstücken aus der Antike und der Moderne ist die Kunstgalerie unser Lieblingsmuseum in Malmö. Der Eintritt ist kostenlos und hier kommt eigentlich jeder Besucher auf seine Kosten.

12. Stadtbibliothek

Wenn du von Kungsparken aus auf die Stadtbibliothek von Malmö zu läufst, wirst du schnell verstehen woher die Begeisterung für dieses Gebäude kommt. Solltest du einen regnerischen Tag erwischen, dann lohnt es sich auch das Innere der Bibliothek zu erkunden.

Schweden Sehenswürdigkeiten

13. Pildammsparken

Ein weiterer wunderschöner Park in Malmö ist Pildammsparken. Neben dem bezauberndem Wasserturm, der auch immer wieder für Konzerte und andere kulturelle Events genutzt wird, bietet der Park 45 Hektar an Grünfläche.

14. Der West-Hafen

Der West-Hafen hat in den vergangenen Jahren viele Veränderungen erfahren. Nachdem dieser Hafen in der Vergangenheit zum Schiffbau genutzt wurde, befinden sich heute jede Menge restaurierte Gebäude hier. Vor allem Büros für Startups und Apartments haben hier Einzug gehalten. Eines der aufregendsten Viertel der Stadt und eine der vielen Malmö Sehenswürdigkeiten, die man sehen sollte wenn man Malmö verstehen will.

15. Malmöfestivalen

Das größte Festival in Skandinavien findet jedes Jahr in der letzten Augustwoche statt. Wenn du deine Schweden Rundreise für den August geplant hast, dann könnte das Malmöfestival eines der Highlights deines Ausflugs werden.

16. Ribersborg Strand

Der Ribban, wie er liebevoll von den Einwohnern genannt wird, ist der Hauptstrand von Malmö. Wer nach einem Sandstrand sucht, um im Sommer etwas Sonne zu tanken, der wird sich hier richtig wohlfühlen. Hierher kommen im Sommer Einwohner und Touristen, um die Atmosphäre und die Aussicht zu geniessen.

17. Stadtmuseum

Im Stadtmuseum erfährst du alles über die Geschichte von Malmö. Auch wenn du kein großer Fan von Museen bist, solltest du das Museum auf deine Reiseliste setzen. Denn die Ausstellungstücke und die verschiedenen Ausstellungen sind einen Besuch wert. Zumindest solltest du das Museum als Alternative für regnerische Tage einplanen.

18. Naturkundemuseum

Ähnlich sieht es auch mit dem Naturkundemuseum der Stadt aus. Wir sind der Meinung, dass du auch diesem Museum einen Besuch abstatten solltest. Wer eine Stadt und das jeweilige Umland verstehen will, der sollte sich auch Zeit für Museen nehmen.

19. Tagesausflug nach Lund

Wenn du Zeit hast, dann solltest du auch einen Tagesausflug nach Lund machen. Die Universitätsstadt ist 15 Minuten von Malmö entfernt und bietet neben einer gotischen Kathedrale, der Universität, einer Unmenge an farbenfrohen Häusern genug Sehenswürdigkeiten für einen kompletten Tag.

20. St. Knuts

Ein weiterer Stadtteil, in dem man das wahre Malmö in sich aufsaugen kann. Ein bisschen verschlafen, mit vielen kleinen Cafés, Bars, Boutiquen und Restaurants. Die Architektur der 1930er Jahre gibt St. Knuts eine ganz besondere Atmosphäre, die nur die wenigsten Besucher der Stadt wirklich wahrnehmen.

Malmö Sehenswürdigkeiten

Das sind unsere 20 Malmö Sehenswürdigkeiten, die du während deines Aufenthalts nicht verpassen solltest. Zu den Attraktionen der Stadt zählt aber auch das schwedische Essen. Und weil es in einer unbekannten Stadt immer etwas schwierig sein kann die besten Restaurants zu finden, haben wir ein paar für dich zusammengestellt.

Essen in Malmö

  • Malmö Saluhall
  • Belle Epoque
  • Bastard
  • Bloom in the Park
  • Far I Hatten
  • Vollmers
  • Lilla Kafferosteriet
  • Ola & Ko
  • Smak
  • Bullen

Wir hoffen, dass dir unsere 20 Malmö Sehenswürdigkeiten und Restaurant-Empfehlungen deinen Aufenthalt in einer der schönsten Städte Schwedens zu einem unvergesslich schönem Erlebnis machen werden. Welche Attraktion in Malmö ist für dich die schönste?

Wenn du nach Schweden reisst, solltest du auch ein paar Wörter der Landessprache sprechen. Hier sind die wichtigsten Schwedisch Vokabeln.

Die 50 schönsten Göteborg Sehenswürdigkeiten

Die zweitgrößte Stadt Schwedens ist einer der Besuchermagneten des Landes und trotzdem wird Göteborg noch immer von vielen Touristen bei der Skandinavien Rundreise übersehen. Dabei gibt es so viele Göteborg Sehenswürdigkeiten, dass sich ein Besuch der Stadt auf jeden Fall lohnt. Damit du dir die lohnenswerten Orte der Stadt nicht selber heraussuchen musst, haben wir 50 Attraktionen für dich zusammengetragen. Darunter befinden sich Schlösser, Denkmäler, Parks und Restaurants.

Göteborg Sehenswürdigkeiten

1. Haga

Für uns ist Haga das schönste und interessanteste Stadtviertel von Göteborg. Das Kopfsteinpflaster und die Häuser aus dem 19. Jahrhundert geben diesem Viertel einen ganz besonderen und einzigartigen Charme. Hier findest du du hippe Cafés, gutes und günstiges Essen und jede Menge kleine Boutiquen. Hagabullen sind eine Delikatesse, die du in Haga unbedingt ausprobieren solltest.

In Haga kannst du deinen Tag mit einem Kaffee und einem Brötchen starten, während du die liebevolle Atmosphäre in dich aufsaugst.

2. Botanischer Garten Göteborg

Der botanische Garten in Göteborg ist unsere liebste Grünanlage der Stadt. Und Göteborg hat durchaus viele Grünflächen zu bieten. Die Flora und Fauna, die man hier bestaunen kann macht allerdings den Unterschied aus. Mehr als 5000 unterschiedliche Planzen und Tiere aus Asien, den Amerikas und Europa können hier besichtigt werden. Vor allem die Orchideenausstellung mit mehr als 1500 Exemplaren ist ein schön anzusehendes Erlebnis.

Alternativ ist der botanische Garten aber auch der perfekte Ort für ein Picknick und um sich einfach mal wieder richtig zu erholen. Der Eintritt beträgt 2,- Euro und ist freiwillig. Der Eintrittspreis lohnt sich aber allemal.

Göteborg Sehenswürdigkeiten

3. Liseberg

Liseberg ist der größte Freizeitpark in Skandinavien. Der Park liegt direkt vor den Toren der Stadt und ist mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln schnell und unkompliziert zu erreichen. Mit mehr als 40 Attraktion, darunter eine der größten Holzachterbahnen der Welt, ist Liseberg sowohl für große und kleine Besucher ein lohnendes Ausflugsziel.

4. Museum of Art

Das Museum of Art in Göteborg ist das vielleicht beste Kunstmuseum der skandinavischen Region. Neben Arbeiten von Rembrandt und Monet findest du hier eine Vielzahl an schwedischen Künstlern.

Verschiedene Ausstellung zu unterschiedlichen Themenbereichen und Epochen der Kunstgeschichte faszinieren hier jährlich unzählige Touristen und Einwohner. Gleich um die Ecke befindet sich auch das Theater und die Konzerthalle der Stadt. Also ein perfekter Tag für Kunstliebhaber und die, die es noch werden wollen.

5. Trädgårdsföreningen

Der 1842 von König Carl XIV eingeweihte Park liegt super zentral und ist der schönste Park in Göteborg. Hier kannst du dich erholen und die Beine hochlegen. Im Juni und Juli kannst du zusätzlich den Rosengarten bewundern, der zu dieser Jahreszeit am schönsten blüht. Neben dem Botanischen Garten sicherlich das grüne Highlight von Göteborg.

6. Feskekôrka

Direkt an einem Kanal gelegen befindet sich der größte Fischmarkt von Göteborg. Und der Besuch des Marktes ist ein absolutes Highlight. Auch wenn du nicht vorhast hier Fisch zu kaufen, solltest du trotzdem vorbeikommen. Das Gebäude, in dem sich der Markt befindet sieht von außen mehr wie eine Kirche aus und wird daher auch liebevoll als “Fisch Kirche” bezeichnet.

Darin befinden sich auch zwei Restaurants, in denen du den frischesten Fisch der Stadt sofort verspeisen kannst. Für Fischliebhaber und Feinschmecker ist der Besuch von Feskekôrka ein absolutes Muss.

Göteborg Sehenswürdigkeiten

7. Skansen Kronan

Die 1697 erbaute Festung diente in der Vergangenheit dazu die Stadt vor Angreifern zu schützen. Mittlerweile befindet sich hier ein Museum, welches den Besuchern die geschichtliche Bedeutung des Ortes nahe bringt. Neben der geschichtlichen Bedeutung ist vor allem der Blick über Göteborg und den Hafen ein atemberaubendes Erlebnis, welches du auf deinem Besuch nicht verpassen solltest.

8. New Älvsborg Fortress

Die Festung befindet sich auf einer kleinen Insel vor den Toren von Göteborg. Erbaut in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts diente die Festungsanlage dazu die Stadt vor den feindlichen Flotten zu schützen. Norwegische und dänische Schiffe wurden in den letzten 300 Jahren von hier aus immer wieder abgewehrt.

Mit einem Boot kommst du auf die Insel und kannst die Festung besuchen. Die Aufmachung ist sehr touristisch gehalten, aber es macht auf jeden Fall Spaß und ist super interessant. Ganz einfach eine dieser Göteborg Sehenswürdigkeiten, die man gesehen haben muss.

9. Masthugg Kirche

Die schönste Kirche in Göteborg ist ohne Frage Masthugg. 1914 erbaut , verzaubert diese vor allem mit ihrem nordisch-romantischem Baustil. Der 60 Meter hohe Kirchturm macht die Kirche zu einem der markantesten Göteborg Sehenswürdigkeiten.

10. Naturkundemuseum

Das Naturkundemuseum in Göteborg hat einige einzigartige Ausstellungsstücke, die es zu besuchen gilt. Unter anderem der einzige ausgestopfte Blauwal der Welt. Hinzu kommen jede Menge teilweise haarsträubende Ausstellungen, die man sonst nirgendwo zu Gesicht bekommt.

Wenn du Göteborg nicht alleine erkunden willst, dann können wir dir diese Tour ans Herz legen. In einer kleinen Gruppe geht es für drei Stunden durch die Stadt und du bekommst die schönsten Göteborg Sehenswürdigkeiten gezeigt und erklärt.

11. Radtour in Göteborg

Göteborg kann man wunderbar mit dem Fahrrad erkunden. Die komplette Stadt ist sehr fahrradfreundlich organisiert. Für ein paar weniger Euro kannst du dir ein Fahrrad ausborgen und die Stadt erkunden. Zum Beispiel kannst du am Kanal entlangfahren und an den Sehenswürdigkeiten halt machen. Wie viele andere europäische Städte ist auch Göteborg ein Traum für Fahrradfahrer.

12. Altes Rathaus

Das Alte Rathaus wurde im 17. Jahrhundert erbaut und gehört zu einem der ältesten Gebäude der Stadt. Das Rathaus selbst und das umliegende Viertel Kronhusbodarna ist eine von vielen Göteborg Sehenswürdigkeiten, die viele Touristen verpassen. Dabei gehört dieser Teil der Stadt zu den schönsten und sehenswertesten Orten.

13. Volvo Museum

Im westlichen Teil von Göteborg findest du eine ganz besondere Sehenswürdigkeit. Denn hier befindet sich das Volvo Museum. Der Volvo ist das beliebteste Auto Schwedens und zeitgleich auch einer der Exportschlager Skandinaviens.

Du bekommst hier einen Einblick in die Historie der Automarke und die Ausstellungsstücke sind nicht nur für Autoliebhaber und Volvo-Besitzer interessant.

Göteborg Sehenswürdigkeiten

14. Göteborg Archipel

Das Göteborger Archipel bezaubert durch die Granitkliffs und sehenswerte Fischerdörfer. Auf das Archipel kommt man in weniger als einer Stunde. Mit der Fähre, dem Bus oder dem Auto kann man diese Göteborg Sehenswürdigkeit schell und einfach erreichen.

15. Guldhedstornet

Am höchsten Punkt der Stadt befindet sich ein Wasserturm, von dem aus man einen einzigartigen Blick auf Göteborg hat. Wenn du die beste Aussicht auf die Stadt geniessen willst, dann solltest du hier vorbeikommen.

Es gibt hier auch ein kleines Café, in dem man sich von den Strapazen des Tages erholen kann. Auf 130 Meter Höhe gelegen bietet das Café einen tollen 360-Grad Ausblick. Von hier aus kannst du auch das Göteborger Umland sehen.

16. Das Palmenhaus

Das Palmenhaus ist Teil der Göteborger Gartenvereinigung und zählt zu den fotogensten Orten der Stadt. Es erinnert ein wenig an Crystal Palace in London und beherbergt unterschiedliche Pflanzen aus aller Welt. Auf fünf Stockwerken kannst du hier eine ganz besondere Sehenswürdigkeit von Göteborg besichtigen.

Schweden Rundreise

17. Kvibergs Marknad

Das ist der Geheimtipp für alle, die in Göteborg einkaufen wollen. Hier findest du von Kleidung bis zu Antiquitäten alles was man braucht. Während shoppen in der Innenstadt durchaus teuer werden kann, findest du hier im Norden der Stadt eine komplett andere Einkaufsumgebung. Für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt.

18. Universeum

Neben Liseberg findet man nahe Göteborg auch das Universeum. Der Mix aus Zoo, Erlebnispark und Unterwasserwelt ist vor allem für Familien mit Kindern ein wahres Paradies und der perfekte Tagesausflug von Göteborg aus.

Neben den Tieren, die hier bestaunt werden können bietet das Universeum auch jede Menge wissenschaftliche Experimente und Besonderheiten, die dich begeistern werden.

19. Nordstan

Das größte Einkaufszentrum in Skandinavien ist der perfekte Ort, um während deines Aufenthalts shoppen zu gehen. Hier bekommst du von internationaler Mode bis zu schwedischen Einrichtungsstücken einfach alles.

20. Opernhaus

Das Opernhaus wurde 1994 nach 50 Jahren Planung und Bauzeit endlich fertiggestellt. Ein modernes Opernhaus, in dem du Ballet, Opernaufführungen und Musicals geniessen kannst.

21. Kayak mieten

Du würdest Göteborg gerne vom Wasser aus besichtigen, willst aber nicht mit einem der Touristenboote unterwegs sein? Dann miete doch einfach ein Kayak. Auf diese Weise hast du eine ganz individuelle und einzigartige Göteborg Städtetour vor dir. Ein Kayak ist in Göteborg schnell angemietet und schon kann es losgehen. Am besten eignest sich der Sommer für einen Kayakausflug.

22. Aeroseum

Das Aeroseum ist das Militärmuseum der Stadt und eines der faszinierendsten Museen von Göteborg. In einem ehemaligen Hangar kann man Armeeflugzeuge, Helikopter, Bomber und andere Ausstellungsstücke besichtigen. In viele der Flugzeuge kannst du sogar einsteigen und dich wie ein Pilot fühlen.

23. Bootstour in Göteborg

Wir haben ja bereits erwähnt, dass man Göteborg sehr schön auf dem Wasserweg erkunden kann. Wenn du aber nicht unbedingt mit einem Kayak unterwegs sein willst, dann ist eine der vielen Bootstouren eventuell das richtige für dich.

Während der Tour kannst du die Beine hochlegen, dich vom vielen laufen erholen und trotzdem die schönsten Seiten der Stadt entdecken. Viel gemütlicher und einfacher kann das erkunden von Göteborg Sehenswürdigkeiten gar nicht sein.

Göteborg Sehenswürdigkeiten

24. Götaplatsen

Der Platz beherbergt einen Großteil der Göteborger Kunstszene. Denn hier findest du das Museum of Art, die Stadtbibliothek, das Stadttheater und die Konzerthalle. In der Konzerthalle ist auch das Symphonieorchester der Stadt beheimatet.

Die Statur von Poseidon im Zentrum des Platzes ist natürlich auch ein absoluter Hingucker. Ein Wahrzeichen der Stadt und eine der am meisten fotografierten Göteborg Sehenswürdigkeiten.

25. Stadtmuseum Göteborg

Wer die Geschichte von Göteborg umfassend verstehen will, der kommt am Stadtmuseum nicht vorbei. Dieses befindet sich in den Räumen der schwedischen East India Company. Das Gebäude selbst ist eine Sehenswürdigkeit für sich.

Von der prähistorischen Zeit bis zur Industrialisierung findest du hier alles, was du schon immer über Göteborg wissen wolltest.

26. Maritiman

Das Maritiman ist eine Art Freilichtmuseum mit 15 schwedischen Kriegsschiffen. Ein schwimmendes Museum sozusagen. Die unterschiedlichen Schiffe können alle besichtigt werden und nach dem Besuch der Maritiman versteht man spätestens welchen Einfluss das Meer und die Schifffahrt auf alle Aspekte der Stadt hatte und noch immer hat.

27. Strassenbahn

Wenn du in Göteborg Urlaub machst, dann musst du mindestens eine Fahrt mit der ikonischen Strassenbahn der Stadt machen. Diese ist übrigens auch generell ein gutes Fortbewegungsmittel während deines Besuchs.

Göteborg Sehenswürdigkeiten

28. Oscar Fredriks Kirche

Der neo-gothische Kirchenbau ist eine weitere Göteborg Sehenswürdigkeit, die man sich während seines Aufenthalts ansehen muss. 1893 eröffnet erstrahlt die Kirch noch immer in einem ganz besonderem Licht. Denn die Oscar Fredriks Kirche erinnert mehr an die kontinentalen Kathedralen Europas, als an die skandinavischen Kirchenbauten.

Schweden Sehenswürdigkeiten

10 geheime Göteborg Sehenswürdigkeiten

Bevor wir dir 10 Göteborg Geheimtipps verraten, wollen wir dir noch einen Extra Ratschlag mit auf den Weg geben. Wenn du in Schweden Urlaub machst, dann ist es hilfreich die einheimische Sprache zu sprechen. Um dir dabei zu helfen, haben wir die wichtigsten Schwedisch Vokabeln für dich zusammengestellt.

Die folgenden Göteborg Sehenswürdigkeiten sind teilweise echte Geheimtipps und werden von den meisten Besuchern verpasst. Wenn du lang genug in Göteborg bist, dann solltest du diese definitiv in die Reiseplanung mit aufnehmen. Wenn du zu den Göteborg Geheimtipps mehr Informationen willst, dann lass es uns bitte wissen und wir werden zu den einzelnen Attraktionen mehr Infos bereitstellen.

  • Vinga
  • Avenyn
  • Två Rum och Kök
  • Slottskogen Park
  • Frölunda Indians
  • Schärengarten
  • Röda Sten Konsthall
  • Frihamnen
  • Delsjön
  • Stora Saluhallen
  • Gustav Adolf Monument
  • Göteborger Universität
Schweden Sehenswürdigkeiten

Übernachtung in Göteborg

Eine günstige und komfortable Option, die auch zentral in Göteborg liegt ist zum Beispiel das STF Göteborg City Hotel und Hostel. Für wenig Geld bekommt man hier im Grunde alles was man braucht.

Wer etwas mehr Geld ausgeben will, um den Aufenthalt in Göteborg noch spektakulärer zu machen, der sollte sich das Hotel Royal ansehen. Alternativ findest du natürlich auch immer tolle Unterkünfte auf AirBNB.

Essen in Göteborg

Wenn man in Göteborg den ganzen Tag unterwegs ist, dann will man natürlich auch lecker essen. Weil das Auffinden von guten Restaurants in einer fremden Stadt manchmal etwas schwierig sein kann, haben wir ein paar Lokalitäten und Speisen für dich zusammengestellt, die deinen Aufenthalt in Göteborg noch schmackhafter machen werden.

Unsere Göteborg Restaurant Empfehlungen sind dazu da, damit du eine Vorstellung davon hast, was es in der Stadt gibt. Es gibt natürlich auch eine Vielzahl an anderen Gaststätten, die sich auch lohnen. Ausserdem wollen wir dir zeigen, dass günstig essen in Göteborg durchaus möglich ist.

  • PIGA Eriksberg: Skandinavische Küche wie man sie sich vorstellt. Eine reiche Auswahl an schwedischen Speisen und ein freundliches Personal laden zu einem familienfreundlichem Essen ein.
  • SK Mat & Manniskor: Das Michelin Restaunrant ist nicht gerade die günstige Variante, um an ein leckeres Mahl zu kommen. Aber was hier aufgetischt wird gehört zu den besten Speisen der Stadt.
  • Kafé Magasinet: Eine übersichtliche Speisekarte inklusive vegetarischer Optionen. Sicherlich eines der hippsten Restaurants, in denen man vorbeikommen sollte.
  • Rosenlundsgatan: Größtenteils amerikanisches Menu mit einer der besten Pizzas, die du in Göteborg finden wirst.
  • Strommingsluckan (Food Truck) In der Einkaufsstrasse Magasinsgatan findest du den Strommingsluckan Food Truck. Schwedisches Essen auf Rädern. Einfach nur köstlich!
  • Bönor & bagels: Wie der Name bereits verrät gibt es hier jede Menge Bagels. Und dies auch zu einem guten Preis.
  • Restaurang Solrosen: In Haga gelegenese Paradies für Vegetarier und alle die schwedisches Essen lieben.
  • Gourmetkorv: Ein sehr wurstlastiges Menu, welches allerdings mit köstlichen Kreationen aufwarten kann.
  • Helenes Smorrebrod: Smorrebrod und leckere Sandwiches bekommt man hier schon zu günstigen Preisen.
Schweden Rundreise

Vier typisch schwedische Gerichte, die du in Göteborg probieren solltest sind Zimtschnecken, Makrele, Hönokaka und Hel and Halv Special.

Wenn du neben unserem kleinen Göteborg Reiseführer ein Taschenbuch brauchst, dass dich durch die Stadt leitet und eine Stadtkarte enthält, dann ist die CityTrip- Ausgabe von Lars Dörenmeier die beste Wahl.

Haben wir eine Sehenswürdigkeit vergessen, die du unbedingt empfehlen würdest? Und welches schwedische Essen sollte man auf einer Schweden Rundreise unbedingt probieren?

Wenn du neben Göteborg auch Malmö besuchst, dann dürften dich die 20 aufregendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt sicherlich interessieren.