Reflexivpronomen Französisch erklärt mit Beispielsätzen

Was sind Reflexivpronomen im Französischen? Diese Art der Pronomen verwendet man mit reflexiven Verben. Bei den Reflexivpronomen handelte es sich um me, te, se, nous, Voss und se. Die kennst du vielleicht schon. Diese beziehen sich auf das Subjekt des Satzes. Im Folgenden gehen wir auf die Französisch Reflexivpronomen etwas genauer ein und erklären diese im Detail.

Dabei erklären wir dir auch den Unterschied zwischen verbundenen und unverbundenen Reflexivpronomen. Was zuerst alles etwas schwierig klingt, ist eigentlich relativ einfach. Damit du dir die Verwendung der Pronomen noch besser merken kannst, haben wir auch ein paar Übungen für dich zusammengestellt und jede Menge Beispielsätze aufgelistet.

Wann und wie verwendet man Reflexivpronomen im Französischen?

Du musst Reflexivpronomen verwenden, wenn du “sich selbst” ausdrücken willst. Also im Grunde, dass das Subjekt eine Tätigkeit ausführt. Hier sind zwei Beispielsätze, die das Prinzip verdeutlichen:

  • Je me lève à 8h. – Ich wache 8 Uhr auf.
  • Nous nous connaissons. – Wir kennen uns.

Verbundenen und unverbundenen Reflexivpronomen

Im Französischen unterscheidet man zwischen verbundenen und unverbundenen Reflexivpronomen. Ein verbundenes Reflexivpronomen steht im Grunde immer zusammen mit einem Verb. Dabei steht das Pronomen immer vor dem Verb. Also zum Beispiel:

  • Ils se lèveront tôt demain – Sie werden morgen früh aufstehen.
Französisch Reflexivpronomen

Unverbundenen Reflexivpronomen hingegen stehen alleine. Hierzu gehören moi, toi, lui/elle, nous, vous und eux/elles. Außerdem ist auch  soi ein unverbundenes Reflexivpronomen. Allerdings handelt es sich dabei um eine Ausnahmen, die wir uns weiter unten nochmal vereinzelt genauer ansehen. Diese verwendet man unter anderem im Imperativ wenn man Befehle ausdrückt oder wenn es ein unbestimmtes oder neutrales Subjekt im Satz gibt.

Hierbei ist es wichtig zu wissen, dass Reflexivpronomen im Imperativ hinter dem Verb kommt und die beiden Wörter mit einem Bindestrich verbunden werden. Beispiele hierfür sind:

  • Dépêche-toi – Beeile dich!

Das Reflexivpronomen soi

So ist ein unverbundenes Reflexivpronomen und dieses verwendet man in den folgen zwei Fällen:

  • Das Subjekt ist neutral oder unbestimmt
  • mit on, celui qui, tout le monde, chacun, personne

Wir haben ein paar Übungen für Reflexivpronomen im Französischen zusammengestellt, die dir beim lernen helfen werden. Du findest die Übungen hier. Außerdem haben wir auch einen Überblick über alle Französisch Relativpronomen.