32 Australien Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps für 2022

Es gibt unzählige Australien Sehenswürdigkeiten und es ist schwierig, diese alle in einen Urlaub zu pressen. Selbst wenn du deine Reise sorgfältig planst und zwei oder drei Wochen Zeit hast, wirst du nicht alle Attraktionen sehen können. Wir wollen dir dabei helfen, das meiste aus deinem Urlaub heraus zu holen. Dafür haben wir eine Liste mit den 32 besten Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps zusammengestellt. 

Dies wird dir die Möglichkeit geben, aus einer breiten Auswahl von Attraktionen zu wählen. Wir stellen nein den bekannten Sehenswürdigkeiten auch viele Australien Geheimtipps vor, die in vielen Reiseführern gar nicht besprochen werden. Bei der Planung, kannst du dann deine Favoriten aus unserer Liste herauspicken und in deine Reiseroute einbauen. 

Verteilt auf 6 Bundesstaaten und 2 Territorien liegen einige der unglaublichsten Naturwunder der Welt. Wie das Great Barrier Reef, kosmopolitische Städte und niedlichen Kleinstädte, über 500 Nationalparks und unzählige Aktivitäten, die einen Urlaub unvergesslich machen. Die folgenden Sehenswürdigkeiten werden dir helfen, wenn du eine Weltreise planen und wenn du einfach nur Urlaub in Australien machen willst. 

Die schönsten Australien Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps

1. Sydney

Sydney wird eventuell einer der ersten Orte in Australien sein, den du sehen wirst. Ganz einfach, weil du wahrscheinlich dort mit dem Flugzeug ankommst. Zu den wichtigen Sydney Sehenswürdigkeiten gehören das Sydney Opera House und die Harbour Bridge. 

Die Sehenswürdigkeiten sind Anziehungspunkte für Menschen aus aller Welt und alleine aufgrund der Attraktionen verdient die Stadt einen Platz auf unserer Liste. Aber es gibt in Sydney natürlich noch viel mehr, als die bekannten Sehenswürdigkeiten. 

Es gibt schöne Strände, botanische Gärten, Museen, den Taronga Zoo, Darling Harbour und vieles mehr. Die Stadt bietet außerdem viele Geheimtipps und Aktivitäten, die du in deine Reiseplanung mit aufnehmen solltest. 

2. Melbourne

Melbourne wurde in den letzten 15 Jahren sehr oft als die lebenswerteste Stadt der Welt ausgezeichnet. Und dafür gibt es jede Menge guter Gründe. 

Die schönen Gassen, geschmückt mit unglaublicher Straßenkunst, versteckten stilvollen Cafés, innovativen Restaurants und tollen Bars, sind nur ein kleiner Teil dieser Stadt. 

Shopping im Queen Victoria Market & Edgy Boutiques im CBD, eine Vielzahl von Melbourne Sehenswürdigkeiten wie Old Melbourne Gaol, das Eureka Skydeck, der Shrine of Remembrance  und das Melbourne Aquarium zeigen die Vielfalt dieser Metropole. 

3. Perth

Perth ist die Hauptstadt Westaustraliens und als ewig warme und sonnige Stadt bekannt. 

Der Swan River, der auf die Küste trifft und die wunderschönen Sandstrände die die Vororte säumen, machen diesen Ort zu einer Ansammlung von Naturwundern und Australien Sehenswürdigkeiten, die in keinem Urlaub fehlen dürfen. 

Vom wunderschönen Stadtzentrum Kings Park und den Royal Botanical Gardens, über die Küstenstadt Freemantle bis hin zu den Weinproduzenten von Margaret River. Perth hat viel zu bieten. Die geologischen Wunder der Pinnacles, das reiche Meeresleben bei Monkey Mia und Ningaloo Reef. Die Liste der Perth Sehenswürdigkeiten scheint unendlich zu sein und man könnte alleine in und um die Stadt herum Wochen verbringen. 

4. Adelaide

Adelaide ist die kosmopolitische Küstenhauptstadt und das Zentrum Südaustraliens. Hier befinden sich zwei der besten Museen Australiens: die Art Gallery of South Australia, die umfangreiche Sammlungen indigener Kunst zeigt, und das South Australian Museum, das sich der Naturgeschichte widmet. 

Bekannt für seinen Reichtum an australischer Tierwelt auf Kangaroo Island, dem majestätischen Murray River und den beeindruckenden Flinders Ranges, ist Adelaide auch das Tor zu 4 verschiedenen Weinregionen: McLaren Vale, Clare Valley, Coonawarra und das Barossa Valley.

Adelaide steht bei vielen Besuchern nicht unbedingt ganz oben auf der Reiseliste, aber es ist aus unserer Sicht einer der unterschätztesten Australien Geheimtipps. 

5. Brisbane

Brisbane ist die Hauptstadt von Australiens bevölkerungsreichstem Bundesstaat Queensland. Die Stadt verbindet Kunst und Kultur mit Museen, kreativen Räumen und angesagten Restaurants, die mit künstlichen Stränden und gepflegten Gärten gepaart sind, um eine einzigartige Stadt zu schaffen.

Außerhalb der Stadt gibt es einige großartige Tagesausflüge und Wochenendausflüge mit einer ganzen Reihe von Zielen zur Auswahl. Die Strände der Sunshine Coast, Themenparks an der Gold Coast, Surfen in Surfers Paradise, Australiens Abenteuer Hauptstadt Cairns, die Gateway-Städte zum Great Barrier Reef Port Douglas und Airlie Beach sind nur einige der vielen Brisbane Tagesausflüge, die man machen kann. 

Es gibt einfach so viel zu tun, dass es schwierig sein könnte, sich zwischen den vielen Sehenswürdigkeiten zu entscheiden.

6. Hobart

Tasmaniens Hauptstadt ist, im Vergleich zur den Hauptstädten der anderen Bundesstaaten, winzig. Aber Hobart ist ein Geheimtipp, der es in sich hat. Die Kombination aus der Geschichte von Port Arthur, der abgelegenen Schönheit von Bruny Island, der angesagten Marktszene am Salamanca Place und einigen der besten Fish and Chips, die du je in den Händen halten wirst, ist beeindruckend. 

Außerdem ist Hobart der perfekte Ausgangspunkt, um den Rest von Tasmanien zu erkunden.

7. Darwin

Willkommen in der gemächlichen Hauptstadt des Northern Territory mit ihren lauen Nächten, farbenfrohen Charakteren und Outdoor-Abenteuern. 

An der Timorsee gelegen, ist Darwin die größte Stadt im sehr dünn besiedelten Northern Territory.

Neben Märkten, Krokodilen und Kreuzfahrten finden Sie hier viele Einflüsse der Aborigine-Kulturen. Die Vielfalt der auf den Straßen gesprochenen Sprachen und die lebendige Aborigine-Kunst, machen Darwin mit den vielen Galerien und Museen zu einer Australien Sehenswürdigkeit, die zu unrecht unterschätzt wird.

Von Darwin kommt man mit dem Flugzeug schneller nach Bali als in die südlichsten Städte des australischen Kontinents. Dies spiegelt sich in stark asiatischen Einflüssen wider, die man insbesondere in der energiegeladenen Food-Szene und den Nachtmärkten erkennen kann. 

8. Canberra

Canberra ist Australiens Hauptstadt und gleichzeitig ein Schmelztiegel, der irgendwie Menschen aus allen Teilen des Kontinents beheimatet. Zu den Canberra Sehenswürdigkeiten, die man gesehene haben muss, gehören die National Gallery, dasNational Arboretum, die Weingüter und das aufregende Stadtviertel NewAction.

Letzteres ist einer der Geheimtipps der Stadt und beheimatet einiger der besten Restaurants, Cafés, Bäckereien und Bars Canberras. Für Besucher gibt es viel zu sehen und zu tun. 

9. Blue Mountains Nationalpark (NSW)

Die Blue Mountains, die die Three Sisters beheimaten, sind eine der berühmtesten Australien Sehenswürdigkeiten. Es handelt sich um einen Nationalpark, der zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Der Nationalpark befindet sich westlich von Sydney in New South Wales. 

Diese riesige zerklüftete Region bietet Besuchern eine Vielzahl von Pfaden, Aussichtspunkten, Wasserfällen und Radwegen, die zum Erkunden einladen. Hier kannst du auch die Kultur und die Legenden der Ureinwohner kennenlernen. Gleichzeitig ist es der perfekte Ort, um der Hektik der australischen Großstädte zu entfliehen.

Mit einer Reihe von Tages- und Übernachtungsausflügen, die von Sydney aus angeboten werden, kannst du den Eukalyptuswald erkunden, die weite Aussicht über das Tal bestaunen, unter den Sternen schlafen oder eine Abenteuerreise unternehmen.

10. Kosciuszko Nationalpark (NSW)

Die zerklüftete alpine Landschaft des Kosciuszko-Nationalparks ist geprägt von Gummibäumen, Wildblumen, Wasserfällen und Kalksteinschluchten. Hier befinden sich der höchste Gipfel des australischen Festlandes, Mt. Kosciuszko, und der Snowy River in der Region Snowy Mountains.

Der Kosciuszko-Nationalpark bietet einige der besten Skigebiete Australiens im Perisher Ski Resort. Dieses Resort kann man auch als einen Tagesausflug von Sydney aus besuchen. 

Dieser Nationalpark in New South Wales gehört zu den schönsten Australien Sehenswürdigkeiten und muss eigentlich auf deiner Rundreise besucht werden. 

11. Royal Nationalpark (NSW)

Nur eine kurze 1,5-stündige Fahrt von Sydney entfernt findest du den wunderschönen Royal National Park. Geprägt von Küstenklippen, einsamen Stränden und Eukalyptusbäumen, gibt es endlose Möglichkeiten zum Grillen, Angeln und Buschwandern. 

12. Kakadu Nationalpark (NT)

Der Kakadu-Nationalpark liegt 240 Kilometer östlich von Darwin im tropischen Norden Australiens und ist Australiens größter terrestrischer Nationalpark. Mit einem Gelände, das Feuchtgebiete, Flüsse und Sandsteinfelsen umfasst, ist es die Heimat von etwa 2000 Pflanzenarten.

Der Kakadu-Nationalpark bietet auch eine reiche Geschichte der Aborigines. Unter anderem findet man hier Felsmalereien der Aborigines aus prähistorischer Zeit. Diese können an Orten wie Nourlangie, Nanguluwur und Ubirr besichtigt werden. 

Du kannst mehrere Wochen damit verbringen, diese Australien Sehenswürdigkeit zu erkunden. Ein Tagesausflug reicht eigentlich nicht aus, um die Schönheit dieses Ortes aufzunehmen. Wir empfehlen mindestens eine 3-tägige Tour. 

13. Litchfield Nationalpark (NT)

Der Litchfield-Nationalpark ist vielleicht nicht so bekannt, wie die anderen Parks auf unserer Liste der besten Sehenswürdigkeiten. Es ist aber einer unserer Australien Geheimtipps, den du nicht einfach links liegen lassen solltest. Der Nationalpark liegt etwa 100 Kilometer südwestlich von Darwin und ist mit einer Fläche von etwa 1500 km² ein echtes Highlight.

14. Uluru-Kata Tjuta (NT)

Der Uluru-Kata Tjuta National Park bietet das ultimative australische „Outback“-Erlebnis und beherbergt den Uluru. Letzterer ist auch als Ayers Rock bekannt, der zu den meistbesuchte Australien Sehenswürdigkeiten gehört. 

Beeindruckend sind hier aber auch die die 36 roten Felskuppeln, aus denen die „The Olgas“-Formation besteht. Diese Sehenswürdigkeiten liegen 450 Kilometer von der nächsten größeren  Stadt entfernt.

Uluru ist den indigenen Australiern heilig und soll sich vor etwa 550 Millionen Jahren gebildet haben. Du kannst von den meisten großen Flughäfen in Australien direkt nach Uluru fliegen. Allerdings gibt es es im Park selbst nur begrenzte Unterkunftsmöglichkeiten. 

Daher ist es wichtig, dass du vor dem Abflug die Verfügbarkeit von Unterkünften ganz genau prüfst und diese rechtzeitig buchst. Wenn du nur einen der 500 Nationalparks Australiens sehen kannst, dann ist es unserer Meinung nach dieser.  

15. Daintree Rainforest (QLD)

Der Daintree Rainforest and National Park liegt in Far North Queensland (FNQ). 1.502 Kilometer  nordwestlich von Brisbane und 100 Kilometer nordwestlich von Cairns.

Der Nationalpark ist die Heimat einer Vielzahl von Naturwundern. Darunter die zum Weltnaturerbe gehörende Mossman Gorge und das unglaubliche Cape Tribulation, wo du Zipline fahren, durch den Busch wandern und Vögel beobachten kannst. Hier trifft der Regenwald auf das Great Barrier Reef. Es ist einer der einzigartigsten Orte der Welt .

Diese Sehenswürdigkeit kann auf einem Tagesausflug von Cairns oder Port Douglas aus erkundet werden.

16. Great Barrier Reef (QLD)

Eine der größten Sehenswürdigkeiten in Australien ist das Great Barrier Reef vor der Küste von Queensland. Es ist das größte Ökosystem auf der Erde und ist sogar aus dem Weltraum sichtbar. Das enorme 2300 Kilometer lange Ökosystem umfasst Tausende von Riffen und Hunderte von Inseln, die aus über 600 Arten von Hart- und Weichkorallen bestehen.

Es ist die Heimat unzähliger Arten von Fischen, Weichtieren, Seesternen, Schildkröten, Delfinen und Haien. Das Great Barrier Reef ist nicht umsonst eines der beliebtesten Ziele für Taucher. Es wurde 1981 zum Weltkulturerbe erklärt und ist eines der 7 Naturwunder der Welt. Es gibt eine  Vielzahl von verschiedenen Möglichkeiten, den Nationalpark zu erkunden. 

Man kann einen Rundflug über das Great Barrier Reef buchen, Fallschirmspringen, Tauchen oder Schnorcheln und Segeln. 

17. Port Campbell National Park (VIC)

Der Port Campbell National Park ist das 1750 Hektar große Gebiet entlang der Great Ocean Road an der Küste von Victoria. Weltberühmt wurde diese Sehenswürdigkeit aufgrund der  außergewöhnlichen Sammlung von wellenförmigen Felsformationen. Am berühmtesten, sind die Zwölf Apostel, Loch Ard Gorge und London Arch.

Die 12 Apostel befinden sich am Ende der Great Ocean Road von Melbourne, das Besucherzentrum ist frei zugänglich und bietet einige unglaubliche Fotomöglichkeiten. Und wenn du eine unvergessliche Aussicht willst, solltest du eine der 15-minütigen Helikoptertouren machen, die dich über die Great Ocean Road und die 12 Apostel bringen. 

18. Surfen lernen in der Byron Bay (NSW)

Surfen ist Teil des australischen Lebensstils, der vor allem an den vielen Küstenstädte zelebriert wird. Einer der besten Orte in Australien, um Surfen zu lernen oder einfach Surfen zu gehen, ist Byron. 

Du kannst einen halben Tag Unterricht nehmen, um herauszufinden, ob Surfen etwas für dich ist. Oder du kannst gleich einen mehrtägigen Surfkurs buchen und das Surferleben in Australien geniessen. 

19. Yamba (NSW)

Wenn du Byron Bay magst, wirst du Yamba lieben. Yamba ist, was Byron vor 20 Jahren einmal war. Hier ist alles etwas kleiner, freundlicher, gemeinschaftsorientierter, familiärer und weniger touristisch geprägt. Hier findest du wunderschönen Strände zum Surfen und viele kleine  Geschäften und Restaurants. 

Yamba ist ein weiterer unserer Australien Geheimtipps, der in zu wenigen Reiseführern Erwähnung findet. 

20. Manly, Bondi und Coogee Beach (NSW)

Die Sehenswürdigkeiten in Sydney haben wir bereits angesprochen. Aber kein Besuch in Sydney ist vollständig, ohne einen Besuch der berühmten Strände. 

Mit 50 Stränden entlang der Küste gibt es eine große Auswahl! Bondi Beach ist vielleicht der berühmteste Strand Australiens. Manly und Coogee sind ebenfalls keine Australien Geheimtipps mehr, aber hier trifft man definitiv auf weniger Touristen. 

21. Das Outback im Kings Canyon entdecken (NT)

Der Kings Canyon ist Teil des Watarrka-Nationalparks und liegt im Northern Territory. Der Kings Canyon liegt am westlichen Ende der George Gill Range und ist etwa 6 Autostunden vom Uluru entfernt.

Wenn du alleine oder zumindest auf eigene Faust unterwegs bist, aber ohne eigenes Auto reisst, kannst du für etwa 140 Euro einen Bustransfer von Uluru zum Kings Canyon Resort finden. Im Kings Canyon, kannst du ein paar Tage damit verbringen, den Park zu erkunden und die hoch aufragenden Sandsteinmauern zu bestaunen, die über 600 Arten einheimischer Pflanzen und Tiere beherbergen, von denen viele einzigartig in der Gegend sind.

Wenn du nicht auf eigene Faust durchs Outback reisen willst, gibt es unzählig viele gute Touren, die ein unvergesslich schönes Erlebnis bieten. 

22. Luxuriöse Zugreise durch Australien (NT & SA)

Der luxuriöse „Ghan“ gilt als eine der besten Zugreisen der Welt. Der Zug nimmt dich mit, auf ein unglaubliches Abenteuer durch Südaustralien und das Northern Territory. Die vollständige Reise verläuft von Adelaide nach Darwin.

Wenn du eine private Kabine buchst, kannst du unterwegs beobachten, wie die Landschaften  vorbeiziehen und du kannst die verscheidenden Australien Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps auf dem Weg erkunden. Im Zug gibt es außerdem köstliche Mahlzeiten und preisgekrönte  australischer Weine.

23. Fraser Island (QLD)

In einem 4×4-Allradfahrzeug über den Strand zu fahren, ist seit langem eine ikonische australische  Aktivität. Das Weltkulturerbe Fraser Island ist die größte Sandinsel der Welt. Mit über 120 Kilometern Länge. 

Bei einem Tagesausflug nach Fraser Island kannst du den Seventy-Five Mile Beach hinunterfahren, um die farbenfrohen Sandklippen der Pinnacles und das Schiffswrack der SS Maheno zu sehen.

Zu den 3-tägigen Touren mit Übernachtung im Zelt gehört auch das Schwimmen im kristallklaren Lake McKenzie und eine Aussicht vom Indian Head. Dies sind nur einige der Sehenswürdigkeiten, die es hier zu entdecken gibt. 

24. Käfig Tauchen mit weissen Haien (SA)

Du willst eines der größten Raubtiere des Ozeans hautnah erleben und mit weissen Haien schwimmen? Spring in einen Käfig und sieh den Haien tief ins Auge. Dies ist vielleicht die  unvergesslichste Aktivität in Australien. 

Käfigtauchgänge starten in Port Lincoln und auf einigen Booten gibt es sogar ein Unterwasser-U-Boot, damit du die Haie unter Wasser beobachten kannst, ohne nass zu werden!

25. Die unterirdische Stadt Coober Pedy (SA)

Coober Pedy liegt im Norden von Südaustralien. 846 Kilometer nördlich von Adelaide am Stuart Highway. Hier leben rund 4000 Einwohner und dieser Ort ist bekannt als Welthauptstadt der Opale.

Coober Pedy ist aber auch dafür bekannt, dass viele der Bewohner unter der Erde wohne. Aufgrund der Temperaturen von über 40 Grad, sind die Häuser unter der Erde eine echte Sehenswürdigkeit. In der unterirdischen Stadt, gibt es einige interessante Museen, die man besuchen sollte. 

26. Robben und Kängurus auf Kangaroo Island (SA)

Direkt vor der Küste Südaustraliens liegt das Wildtierparadies Kangaroo Island. Über ein Drittel der Insel ist Naturschutzgebiet und beherbergt eine Vielzahl von Wildtieren. Darunter Seelöwen, Koalas, Kängurus und verschiedene Vogelarten.

Der Flinders Chase National Park im Westen ist bekannt für Pinguinkolonien und markante Felsformationen an der Küste. Wie die gemeißelten Remarkable Rocks und den mit Stalaktiten bedeckten Admirals Arch. Auf die Kangaroo Island kommt man entweder mit einem günstigen Flug oder mit der Fähre von Adelaide aus. 

27. Der Eyre Highway (SA/WA)

Der Eyre Highway ist eine asphaltierte Autobahn in Australien, die 1675 Kilometer lang ist und Westaustralien und Südaustralien über die Nullarbor-Ebene verbindet. Es gibt einige Australien Geheimtipps und Sehenswürdigkeiten die man auf dem Weg entdecken kann. 

Zum Beispiel der Head of Bight, von wo aus man von Mai bis September Wale beobachten kann.  Dann wären da noch die Bunda Cliffs. Eine der längsten ununterbrochenen Klippenketten der Welt.

28. Port Arthur (TAS)

Port Arthur ist eine Gefangenensiedlung aus dem 19. Jahrhundert, die mittlerweile in ein faszinierendes Freilichtmuseum umgewandelt wurde. Du solltest einen ganzen Tag einplanen, um diese historische Sehenswürdigkeit wirklich zu erkunden. Es viel zu lernen und es ist ein wirklich detaillierter Blick auf Australiens Vergangenheit. 

29. Weinprobe im Yarra Valley (VIC)

Das Yarra Valley ist eine der besten  Weinregionen in Australien. Mit über 300 Weingütern in der Region und einer gewissen Spezialisierung auf Pinot Noir und Sekt Sorten, kannst du hier den ganzen Tag damit verbringe Köstlichkeiten zu probieren. 

Es gibt mehrere Weingüter, die kostenlose Verkostungen anbieten. Und wenn du mehr als nur Wein brauchst, gibt es hier eine Molkerei, eine Schokoladenfabrik und eine Brauerei. Die Region ist auch bekannt, für eine der schönsten Heißluftballonfahrten in Australien. 

30. Pinguine auf Phillip Island beobachten (VIC)

Nur 90 Minuten von Melbourne entfernt, findet regelmäßig die Pinguin Parade auf Phillip Island statt. Der perfekte Tagesausflug von Melbourne aus. Die Abendparade ist Einach nur atemberaubend schön. Es gibt sogar die Möglichkeit, dass man an einem Privatstrand die Pinguine direkt an sich vorbeilaufen lassen kann. Dieses spezielle Erlebnis, kann man buchen. Du solltest dies aber frühzeitig tun, da diese Aktivität sehr schnell ausgebucht ist. 

31. Schnorcheln mit Walhaien am Ningaloo Reef (WA)

Walhaie sind die größten Fischarten im Ozean und sie ernähren sich von Plankton. Diese sanften Riesen verlassen sich auf die Wärme der Sonne, um ihre Körpertemperatur zu ändern. Und deshalb werden sie oft für längere Zeit in der Nähe der Oberfläche gesichtet. Dies gibt dir eine unglaubliche Gelegenheit, den Ozean mit ihnen zu teilen. In einen sicheren Abstand.

Während es möglich ist, am Ningaloo Reef zu tauchen, kann man hier auch einfach mit Walhaien  schnorcheln und schwimmen. Tagesausflüge werden zwischen März/April und August von Exmouth aus durchgeführt. Zwischen Juni und November kannst du hier sogar einige Mantarochen sehen!

32. Rottnest Island (WA)

Rottnest Island ist eine der beliebtesten Inselurlaubsziele Westaustraliens. Hier findest du einsame weiße Sandstrände, einheimische Wildtieren und eine entspannten Atmosphäre, die dir nur eine Insel bieten kann. 

Um auf die Insel zu gelangen, kannst du entweder auf die Fähre springen (Hin- und Rückfahrkarte kostet etwa 70 Euro) oder an einer organisierten Tour teilnehmen, die eine Kreuzfahrt um die Insel beinhaltet. Beide Optionen bieten Zeit, um Fahrräder zu mieten, am Strand zu faulenzen und die Insel zu erkunden, bevor du zum Festland zurückkehren musst. 

33. Wave Rock (WA)

Die 15 m hohe ungewöhnliche Felsformation, die als „Wave Rock“ bekannt ist, ist in den letzten Jahren zusammen mit anderen interessanten Felsskulpturen in der Gegend zu einer der  beliebtesten Australien Sehenswürdigkeiten geworden. Ein Besuch von Wave Rock, ist der perfekte Tagesausflug von Perth aus. 

Auf deinem Ausflug, lernst du mehr über die Kultur und Folklore der lokalen Ureinwohner und siehst die heilige Stätte Gnamma Holes.

Wir hoffen, dass diese 33 Australien Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps dir dabei helfen werden, deinen nächsten Urlaub zu planen.