Thailand Rundreise

12 Phuket Geheimtipps für deinen Urlaub

Phuket ist eines der beliebtesten Reiseziele in Thailand. Hier findest du viele Sehenswürdigkeiten, die diesen Ort zu einem kleinen Paradies auf Erden machen. Aber neben den bekannten Attraktionen, gibt es auch einige Phuket Geheimtipps, die wir dir im Folgenden vorstellen wollen. 

Von weißen Sandstränden bis hin zu exquisiten lokalen Erlebnissen hat Phuket viel zu bieten. Manchmal muss man einfach nur etwas genauer hinschauen. 

Du bist vielleicht bereits mit dem Nachtleben in Phuket vertraut und hast auch sonst schon viele der bekannten Sehenswürdigkeiten gesehen. Aber wir sind uns sicher, dass wir für jeden Besucher auch etwas neues dabei haben. 

Phuket Geheimtipps

1. Ao Sane Beach

Ao Sane Beach liegt etwas abgelegen an der Südwestküste von Phuket. Hierher verirren sich nur sehr wenige Menschen, was diesen Ort so besonders macht. Wenn du einfach nur in Ruhe entspannen willst, dann ist dies einer der besten Phuket Geheimtipps für dich. Feiner, weicher Sand säumt den Strand und trifft auf klares Wasser, was ihn perfekt zum Schnorcheln macht.

Dichter Dschungel umgibt den Strand und bietet einen schönen Schatten, während du dich  friedlich zurücklehnen kannst. Nachdem du dich am ruhigen Strand ausgeruht hast, kannst du an einem der besten Schnorchelplätze von Phuket die Gewässer erkunden. 

2. Schrein des heiteren Lichts

Um der Hektik der Stadt zu entfliehen, solltest du außerdem den Schrein des heiteren Lichts einen Besuch abstatten. Ein ruhiger und farbenfroher Ort, mit einem mystischem Flair. In der Stadt Phuket ist der Schrein des heiteren Lichts einer der ältesten chinesischen Schreine. Die unverwechselbare Architektur der chinesischen Hokkien-Schreine mit Terrakotta-Ziegeldächern ist beeindruckend.

Dieser extravagante Schrein wurde 1891 von den Nachkommen der Familie Tan Luan Jen gegründet und ist von hohen Gebäuden umgeben, die sich in einem kleinen Innenhof befinden. Besucher können wunderschöne Wandmalereien bewundern, die von brennenden Kerzen und Weihrauch umschlungen sind.

3. Kathu-Wasserfall

Abenteuerlustige werden diesen versteckten Phuket Geheimtipp lieben. Der Kathu-Wasserfall besteht aus Fallbecken und lässt sich am besten während der grünen Jahreszeit erleben. Um an die Spitze der Wasserfälle zu gelangen, musst du bereit sein, einen herausfordernden Aufstieg mit Steintreppen und schattigen Rastplätzen auf dem Weg zu unternehmen.

Zwei Bereiche teilen die Wasserfälle. Auf der einen Seite befindet sich ein natürliches Becken, das sich perfekt zum Schwimmen eignet, und auf der anderen Seite führt ein steiler Aufstieg zum extravaganten Wasserfall. Unterwegs kannst du die tropische Vegetation des dichten grünen Waldes beobachten. Gute Wanderschuhe sind hier Pflicht, da es viele rutschige Felsen und moosbedeckte Wege gibt.

4. Ao Yon-Strand

Eine charmante, verschlafene Strandstadt umgibt den Sandstrand von Ao Yon, wo sich die Einheimischen entspannen und nur wenige Touristen hinkommen. Die Bucht wird oft von Booten und Yachten besetzt, die auf dem kristallblauen Wasser schwimmen. Überhängende Kokospalmen wiegen sich im Wind und bilden die perfekte Umgebung für einen Inselurlaub in Thailand

Die Einheimischen lieben es, sich zu entspannen und Kinder spielen am westlichen Ende, wo ein Bach von den Hügeln herabfließt und auf den Ozean trifft. Sie können ein Longtail-Boot von den Strandbewohnern mieten, um die wunderschönen Gewässer aus nächster Nähe zu erkunden.

5. Der schlafende Buddha des Wat Sri Sunthon

Etwa vierzehn Kilometer nördlich von Phuket City befindet sich ein wunderschöner buddhistischer Tempel in Thalang. Dieser ist als Wat Sri Sunthon bekannt. Der schlafende Buddha ist 29 Meter hoch und liegt auf einem ruhigen Grundstück, das sich perfekt zum Nachdenken und Meditieren eignet.

Die Position des schlafenden Buddha repräsentiert Lord Buddha in der Traumphase, in der Buddha einen Traum hatte, der ihn zu der Erkenntnis führte, dass er die Stufe der Erleuchtung erreicht hatte. Vom Glockenturm aus, hast du einen tollen Ausblick über den gesamten Tempel. 

6. Panwa-Aussichtspunkt

Für einen Panoramablick auf Süd- und Ost-Phuket, solltest du zum Panwa Viewpoint auf der Straße nach Cape Panwa fahren. Der zweistöckige Turm bietet zwei Aussichtspunkte und ist einer von vielen unbekannten Phuket Geheimtipps. Auf der ersten Ebene kannst du das türkisfarbene Meer und üppiges Grün über den Hügeln sehen. Auf der zweiten Ebene kannst du die Küste von Phuket überblicken. 

Der Aufstieg ist nichts für Besucher mit schwachen Nerven, aber der Ausblick lohnt sich. Der 360°-Blick auf das kristallblaue Wasser, die Chalong Bay und den Big Buddha ist einfach unvergesslich. 

7. Bananenstrand

Ein weiterer unserer Phuket Geheimtipps ist der Banana Beach, dem du einem Besuch abstatten solltest. Das türkisfarbene Wasser wird sauber und makellos gehalten und bietet eine ruhige Umgebung.

Banana Beach liegt zwischen dem Nai Thon Beach und dem Layan Beach National Park und ist weniger überlaufen, als andere Strände in der Gegend. Mit sauberem und klarem Wasser ist Banana Beach ein großartiger Ort zum Schwimmen und Erkunden der Unterwasserwelt.

8. Das Upside Down House of Phuket

Diese verwirrende Phuket Sehenswürdigkeit, die auch als Baan Teelanka bekannt ist, ist ein knallrotes dreistöckiges Haus, das komplett auf dem Kopf steht. 

Du kannst durch das Dach vom Dachboden her eintreten und dann eine Treppe zum Wohnbereich nutzen. Du kannst alle Zimmer des Hauses erkunden. Es gibt auch eine Garage mit einem Tuk Tuk darin. Und weil diese Erfahrung noch noch genug ist, kannst du im labyrinthförmigen Garten im Hinterhof deinen Verstand weiter herausfordern. Es ist sicherlich eine der skurrilsten Aktivitäten in Phuket. 

9. Trinken in der Chalong Bay Rum Distillery

Der Rum aus Chalong Bay wird vollständig aus thailändischem Zuckerrohr hergestellt, das ohne Verwendung von chemischen Düngemitteln oder Pestiziden angebaut wird. Du kannst an einer der stündlich stattfindenden Touren teilnehme, die zwischen 11:00 und 18:00 Uhr angeboten werden. 

Man erhält einen sehr guten Einblick darin, wie der berühmte Rum hergestellt wird. Dabei wird der gesamte Produktionsprozess gezeigt. Von der Pressung und Fermentation bis zur Destillation und Reifung. Jede Tour beinhaltet einen Chalong Bay Mojito!

10. Jungle Bungy Jump

Der Jungle Bungy Jump in Phuket liegt 50 Meter über einer Dschungellagune und ist ein adrenalingeladenes Erlebnis für diejenigen, die bereit sind den Sprung zu wagen. Die Attraktion ist der einzige voll lizenzierte Bungee-Sprung in Phuket seit der Eröffnung im Jahr 1992 und wird von einem neuseeländischen Team betrieben. 

Neben dem klassischen Solo-Sprung stehen viele Variationen zur Auswahl. Am Ende des Erlebnisses erhältst du ein Zertifikat mit der Möglichkeit, Foto- und Videobeweise deines Sprungs zu erwerben. 

11. Koh Yao Yai

Viele Touristen machen sich normalerweise auf den Weg zum bekannteren Koh Phi Phi. Aber wenn du nach einem unentdeckten, unberührten Phuket Geheimtipp suchst, solltest du lieber nach Koh Yao Yai fahren.

Die verschlafene, relativ unerschlossene Insel, die mit der Fähre 30 Minuten von Phuket entfernt liegt, ist gesäumt von wunderschönen ruhigen Abschnitten, abgeschiedener Küste, Kautschukplantagen, Mangroven und malerischen Dörfern. 

Die Gegend lässt sich am besten mit einem Roller erkunden. Du kannst hier auch ein Kajak mieten, um zu nahe gelegenen Inseln wie Koh Nok und Khao Phing Kan zu paddeln. 

12. Das schwimmende Dorf Koh Panyi besuchen

Das charmante Fischerdorf, mit nur 1600 Einwohnern, zeichnet sich durch seine auf Stelzen gebauten Häuser und Restaurants aus. Du solltest das Dorf besuchen, um einen Blick auf das malerische lokale Leben zu werfen.

Man findet hier eine Moschee, eine Schule, einen Markt, Souvenirläden, Fischrestaurants und sogar einen schwimmenden Fußballplatz, der aus alten Holzresten und Fischerflößen gebaut wurde.

Wie kommt man nach Phuket?

Die beste und zeiteffizienteste Art, um nach Phuket zu reisen, ist mit dem Flugzeug. Inlandsflüge gibt es täglich von Bangkok nach Phuket. Ab Bangkok dauert der Flug 1,25 Stunden. Es gibt mehrere Fluggesellschaften, die die Insel anfliegen.

Eine günstigere Alternative ist der Expressbus von Bangkok. Dieser kostet umgerechnet 19 Euro. Theoretisch kannst du auch ein Auto mieten oder einen Fahrer für einen 10-stündigen Roadtrip durch Thailand buchen. 

Thailändisch lernen

Sollte man Thailändisch lernen, bevor man nach Phuket kommt? Es macht immer Sinn, wenn man zumindest ein paar Wörter der jeweiligen Landessprache spricht. Vor allem wenn man plant, länger auf Phuket zu bleiben, sollte man zumindest ein bisschen Thailändisch lernen. Dadurch kann man vielen Problemen aus dem Weg gehen und die Zeit in Phuket noch mehr genießen.

Neben den 12 vorgestellten Phuket Geheimtipps, gibt es noch viele weitere Sehenswürdigkeiten auf der Insel. Und neben Phuket selbst, gibt es auch viele andere Thailand Geheimtipps.

23 Thailand Geheimtipps für deinen Urlaub

Thailand hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Aber es gibt auch viele Orte, die bis heute nur von den wenigsten Reiseführern aufgegriffen werden. Wir wollen die besten und schönsten Thailand Geheimtipps vorstellen, damit dein Urlaub noch ein bisschen unvergesslicher wird. 

Egal, ob du zum ersten Mal nach Thailand fliegst oder ob du schon mehrmals dort warst, unsere Geheimtipps werden dich begeistern. Die Sehenswürdigkeiten, die wir dir vorstellen, müssen sich nicht hinter den bekannteren Attraktionen des Landes verstecken. 

Wenn du in Thailand mehr sehen willst, als Bangkok, Phuket, Koh Phi Phi, Chiang Mai und Pattaya, dann haben wir im Folgenden ein paar echte Highlights für dich. Zu unseren Thailand Geheimtipps gehören unter anderem Inseln, weiße Sandstrände, Nationalparks, Städte, Dörfer, Wasserfälle und Seen die nur von wenigen Touristen besucht werden. Thailand ist außerdem ein tolles Reiseziel, wenn du gerade eine Weltreise planen willst.

Thailand Geheimtipps 

1. Ko Wai

Ko Was ist eine kleine Insel im Ko Chang Archipel im Osten des Landes. Die Insel ist einer der besten versteckten Schätze in Thailand. Obwohl das nahe gelegene Koh Chang ziemlich beliebt und bekannt ist, muss man Ko Wai als Geheimtipp einstufen. Dabei handelt es sich um einen der schönsten Orte in Thailand.

Ko Wai beheimatet zwei wunderschöne, von Palmen gesäumte weiße Sandstrände, die sich perfekt zum Schnorcheln oder Schwimmen eignen. Hier gibt es weit und breit nur ein paar Bambushütten, schlammige Straßen ohne Autos und begrenztes WLAN. 

Du kannst auf Ko Wai auch eine Unterkunft buche, um alle Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps der Insel zu entdecken. Die beste Möglichkeit, um nach Ko Wai zu kommen, ist von Ko Chang aus. Es fahren regelmäßig Boote zwischen den Inseln.

2. Ko Kood

Ko Kood liegt ebenfalls in der Nähe von Koh Chang und ist ein weiterer unserer Thailand Geheimtipp. Obwohl es eine der größeren Inseln ist, hat Ko Kood weniger als 3000 Einwohner. Hier findest du wunderschöne weiße Sandstrände, einen tropischen Dschungel, autofreies Leben, dein paar Bars und Unterkünfte für Reisende wie dich. 

Verbringe deine Zeit an den Stränden der Insel, miete ein Motorrad, um die Wasserfälle und Fischerdörfer zu erkunden und mach eine Wanderung im Dschungel.

3. Ko Mak

Ko Mak ist eine weitere Insel an der Ostküste Thailands, die ein Geheimtipp für Abenteurer ist. Diese winzige Insel, die zwischen Koh Wai und Koh Chang liegt, ist eines der wunderschönen versteckten Juwelen in Thailand und empfängt selbst in der Hochsaison nur sehr wenige Besucher.

Ko Mak ist bekannt für atemberaubende Strände, ein waldreiches Hinterland mit vielen Wanderwegen und weniger Touristen. Die Insel verdankt ihren Namen den zahlreichen Kokosnussplantagen, die über die ganze Insel verstreut sind.

Auf der Inse, kannst du die seltene Tierwelt beim Wandern im Dschungel erkunde. Außerdem kannst du hier mit dem Tauchen beginnen oder Kajak fahren. Natürlich kannst du auch einfach mit dem Motorrad über die Insel fahren und diese kennenlernen. 

4. Ko Kradan 

Der Nationalpark Hat Chao Mai im Süden Thailands in der Provinz Trang ist einer der berühmtesten Parks des Landes. Hier findest du auch die Insel Ko Kradan. Ko Kradan ist bekannt für seine wunderschönen Küstenstreifen mit den klarsten türkisfarbenen Stränden, die reich an Korallenriffen und Meereslebewesen sind. Dieser Ort ist perfekt zum Tauchen oder Schnorcheln.

5. Khao Luang Nationalpark

Der Khao Luang Nationalpark ist die Heimat von Khao Luang, dem höchsten Berg im südlichen Teil Thailands. Diese Sehenswürdigkeit ist perfekt für Outdoor-Liebhaber und Aktivurlauber. Du  wirst dich sofort in diesen herrlichen Park verlieben, in dem sich Wanderwege, wunderschöne Wasserfälle, Kalksteinberge und Regenwälder mit einer erstaunlichen Tierwelt und tollen Ausblicken befinden.

Mach eine Wildtiertour, um einige der über 300 Wildtierarten und Wildblumen zu entdecken. Darunter Leoparden, Tiger, Panther, Hühner, Adler und mehr.

Wenn du hier ein paar Nächte verbringen willst, dann kannst du in den modernen Bungalows campen, die hier zum Bleiben einladen. Es gibt viele schöne Wanderwege für ein- und mehrtägige Wanderungen.

6. Pang Sida Nationalpark

In kaum einem Thailand Reiseführer, werden die wunderschönen Nationalparks des Landes behandelt, die abseits der ausgetretenen Pfade liegen. Einer der besten Thailand Geheimtipps, ist der an Kambodscha grenzende Nationalpark Pang Sida.

Es ist eine der schönsten versteckten Sehenswürdigkeiten Thailands und liegt im Dong Phayayen-Khao Yai Forest Complex. Einem UNESCO-Weltkulturerbe. Dieses Bioreservat ist ziemlich groß und umfasst über fünf Naturschutzzentren. Theoretisch kannst du diesen Nationalpark wochenlang alleine erkunden. 

Mehr als 400 Schmetterlingsarten, Wasserfälle, Kalksteinfelsen, hunderte von Tierarten, Wanderwege und Vogelbeobachtungstouren sind nur einige der Gründe, Pang Sida zu besuchen. Du kannst in einem der Bungalows übernachten, die hier für Besucher angeboten werden. 

7. Khao Phanom Bencha Nationalpark

Einer der versteckten Schätze von Krabi, ist der hübsche Nationalpark Khao Phanom Bencha. Es ist ein relativ kleiner Park mit vielen Wasserfällen, Kalksteinhöhlen und Wanderwegen, die durch tropische Dschungel führen.

Du kannst auch an Safaris teilnehmen, bei denen du mit etwas Glück Panther, Leoparden,, Wildschweine und Flamingos sehen kannst. Dieser Ort ist auch perfekt für Camping in Thailand. 

Khao Phanom ist der perfekte Ort, um in Krabi die touristischen Pfade zu verlassen.

8. Naturschutzgebiet Huai Kha Khaeng

Vier Stunden von Bangkok entfernt, liegt das wunderschöne Huai Kha Khaeng Wildlife Sanctuary.  Hier findest du die größte Tigerpopulation des Landes. Und trotzdem ist dieser Ort einer unserer Thailand Geheimtipps, weil sich kaum ein Tourist bis hierher verirrt. 

Du kannst hier eine einzigartige Landschaften mit üppigen, immergrünen Dschungeln auf genießen, in denen Leoparden, Elefanten und viele Vogelarten leben. Das Naturschutzgebiet ist ein toller Ausflug von Bangkok aus. 

Der Park ist eines der besten Ziele für Tier- und Vogelbeobachtungen in Thailand. Es ist ein UNESCO-Bioreservat, in dem es auch viele schöne Wasserfälle gibt.

9. Sukothai

Einer unserer Thailand Geheimtipps, den du unbedingt auf deine Reiseroute setzen musst, ist  Sukothai. Dieser Ort ist die Heimat einiger alter historischer Ruinen, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Manche Reiseführer haben diese Sehenswürdigkeit bereits aufgenommene und der Ort wird immer beliebter. Aber nicht immer trifft mana hier relativ wenig Touristen. 

Sukhothai war im 13. Jahrhundert die Hauptstadt Thailands, und die Lage im Zentrum des heutigen Südostasiens machte die Stadt in jeder Hinsicht zu einer wichtigen Stadt der Region. 

Während des Goldenen Zeitalters Thailands blühte Sukhothai als eine der reichsten Städte auf.

An der archäologischen Stätte Sukhothai Historical Park kannst du die Ruinen dieser Ära besuchen, wo du viele buddhistische Tempel, königliche Paläste, die Überreste der Stadtmauern und einen Wassergraben finden kannst.

Fahren Sie auch weiter nach Si Satchanalai, einer mittelalterlichen Stadt nördlich von Sukhothai, die auch einige Ruinen hat.

10. Chian Dao

Eine der schönsten Chiang Mai Sehenswürdigkeiten findest du eine Stunde vom Stadtzentrum entfernt. Chiang Dao ist umgeben von üppigen Reisfeldern und Kalksteinfelsen. 

Chiang Dao ist einer der besten Orte Thailands für Wildwasser-Rafting. Aber darüber hinaus, kann man hier noch weitaus mehr erleben. 

Du kannst hie Höhlen, Tempel und Wasserfälle erkunden und die rauen ländlichen Szenen in Chiang Dao mit dem Motorrad erkunden. Im Gegensatz zu Chiang Mai ist es hier ruhig und ländlich! 

11. Lampang

Lampang ist ebenfalls nur eine Stunde von Chiang Mai entfernt. Hier findest du jede Menge Sehenswürdigkeiten, die du dir nicht entgehen lassen solltest. 

Lampang ist eine ruhigere Stadt umgeben von Nationalparks, buddhistischen Tempeln und Denkmälern. Hier findest du auch ein Elefantenschutzgebiet, wo die Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum frei gefüttert und besser behandelt werden als an anderen Orten in Thailand.

12. Nan

Im Nordwesten Thailands leben heute noch mehrere indigene Stämme in abgelegenen Dörfern. Eine der Städte ist Nan, ein wunderschöner Ort auf einem Hügel, Heimat von Nationalparks, Stammesgemeinschaften, buddhistischen Pagoden und Museen.

Wenn du nach Thailand Geheimtipps suchst, die Einblicke in das authentische Landleben geben, solltest du Nan besuchen. Welche thailändischen indigenen Stämme gibt es? Drei der Stämme, die du hier kennenlernen kannst, sind die Hmong, N’tin und Khamu.

Wenn du im Januar oder Februar in Thailand bist, sollest du unbedingt einen Ausflug in den Phu Kha Nationalpark einplanen, in dem du die thailändische Sakura- und Kirschblüten sehen kannst.

Im wunderschönen Nationalpark Doi Phu Kha findest du jede Menge atemberaubende Seen, Wasserfälle und Kalksteinfelsen.

Die beste Möglichkeit, um Nan zu erkunden, ist ein Motorrad zu mieten. Dies gibt dir Zugang zu vielen verstreuten Attraktionen, wie den geologischen Formationen Sao Din Earth Pillars.

Du solltest dir hier auch den buddhistischen Tempel Wat Phumin im Lanna-Stil und den Wat Phra That Khao Noi ansehen, in dem sich eine 9 Meter hohe Buddha-Statue befindet und von dem aus du einen herrlichen Panoramablick auf das Tal genießen kannst.

13. Mae Hong Son

Mae Hong Son liegt im Nordwesten Thailand und grenzt an Myanmar. Die Stadt beherbergt  hauptsächlich Bergstämme, wie die Shan und Hmong. Diese Bergstadt ist mit üppigen Landschaften gesegnet, die aus Tälern mit Kalksteinhügeln, Flüssen und Wäldern bestehen.

Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten gehört das berühmte Kloster Wat Phrathat Doi Kongmu im burmesischen Stil. Ein Spaziergang um den See hat es magisches! 

14. Khanom

Wo kann man rosa Delfine in Thailand sehen? Zwischen März und September kannst du in Khanom in der Provinz Nakhon Si Thammarat im Süden Thailands rosa Delfine sehen. 

Aufgrund der fürsorglichen Einheimischen, die für das Wohlergehen dieser seltenen Kreaturen gesorgt haben, fühlen sich diese Delfine hier zu Hause. Im Gegensatz zu anderen Orten, wirst du hier auch keine Touristenmassen vorfinden. 

Abgesehen von den Delfinen ist Khanom mit einigen der schönsten Strände Thailands gesegnet. Darunter die berühmten Strände Ao Thang Yi und Hat Nai Phlao. Darüber hinaus gibt es hier auch  buddhistische Tempel und beeindruckende Höhlen wie Khao Wang Thong. Erkunden kann man diesen paradiesischen Ort am Besten mit dem Motorrad. 

15. Chumphon

Wenn du nach einer Kombination aus Stränden, Wasserfällen, buddhistischen Tempeln und Nationalparks ohne Menschenmassen suchst, solltest du in den den südlichen Teil des Landes fahren. Genauer gesagt, nach Chumphon.

Chumphon ist die Heimat eines atemberaubenden Küstenstreifens mit weißen Sandstränden, Korallenriffen und Wasserfällen im Chumphon Archipelago National Park und ein fantastisches Ziel für Outdoor-Aktivitäten und Aktivurlauber. Hier kannst du das tropische Thailand erleben. Du kannst hier unter anderem Tauchen lernen und Wanderungen durch den Dschungel machen. 

16. Phetchabun

Phetchabun ist ein weiterer unserer Thailand Geheimtipps, der ganz weit oben auf deiner Reiseliste stehen sollte. Hier findest du viele atemberaubend schöne buddhistische Tempel, Nationalparks, Wälder, Berge und Wasserfälle.

Vor allem Naturliebhaber und Aktivurlauber werden diesen Ort sofort in ihr Herz schließen. Zu den Top-Attraktionen gehört der Nationalpark Nam Nao, der im Frühling und Winter am schönsten ist. 

Dieses geschützte Reservat beherbergt viele Wildtierarten. Darunter Tiger und Leoparden.

Von hier aus, solltest du auch einen Ausflug zum Thung Salaeng Luang Nationalpark, zum Si Thep Historical Park, zu den wunderschönen Sai Thong Wasserfällen und dem wunderschönen Wat Pha Sorn Kaew Tempel auf einer Klippe planen. 

17. Talay Bua Daeng

Der Nong-Harn-See in der nordöstlichen Isaan-Region, wir auch als Rotes Lotusmeer oder Talay Bua Daeng bezeichnet. Jedes Jahr zwischen Oktober und Januar verwandelt sich dieser See in eine der schönsten Sehenswürdigkeiten Thailands. Während dieser Monate blühen auf dem  Binnensee überall die rosa Wasserlilien. Ein unvergessliches Spektakel, das du sehen musst, wenn du zu dieser Jahreszeit hier bist. 

Mit einem Langboot, kannst du eine Bootsfahrt durch den See unternehmen und den Anblick dieser Lotusblumen aus nächster Nähe genießen.

Die beste Zeit, um den See zu sehen, ist arm Morgen, wenn die Blumen blühen. Von einem nahe gelegenen Turm aus, kannst du auch seltene Vogelarten und einen 360-Grad-Blick auf die Landschaft und den See erhaschen.

18. Dragon Crest (Drachenkammberg)

Einer der atemberaubendsten Geheimtipps in Thailand ist der Dragon Crest Mountain. Es ist eine der am besten Sehenswürdigkeiten in Krabi. Kaum ein Reiseführer berichtet vom Nationalpark Khao Ngon Nak in der südlichen Region Thailand. 

Wenn du bereit bist, ein paar Stunden auf einem markierten Pfad zu wandern, wirst du mit atemberaubenden, weiten Ausblicken auf die Täler bis hin zur Andamanensee belohnt.

Die Wanderung beginnt am Strand von Ao Nang und dauert etwa 3 bis 4 Stunden. Unterwegs wirst du tolles Wasserfälle sehen. Die beste Zeit, um den Aufstieg anzugehen, ist zum Sonnenaufgang. 

19. Phanom Rung

Wusstest du, dass es in Thailand einen Khmer-Tempel gibt, der dem legendären Angkor Wat ähnelt. Das Fundament des Tempels liegt auf einem erloschenen Vulkan. Aber trotz der Tatsache, dass es der Tempel auf die Liste der UNESCO-Weltkulturerbe geschafft hat, ist es weiterhin ein Geheimtipp. Phanom Rung ist eine Reise wert! 

20. Chanthaburi

Für eine Stadt, die nur drei Stunden von Bangkok entfernt ist, ist das malerische Chanthaburi extrem ruhig und friedlich. Chanthaburi ist auch bekannt als die Stadt des Mondes und ist ein Schmelztiegel asiatischer Kulturen.

Denn im Laufe der letzten Jahrhunderte kamen viele Menschen hierher, um in der Region Edelseine zu finden. Die Stadt bietet eine Fülle von Aktivitäten und interessanten Sehenswürdigkeiten.

Einer der Geheimtipps ist der Namtok Philo Nationalpark. Ein Park, der genauso schön ist wie der Khao Sok Nationalpark, aber viel weniger Touristen anzieht. Namtok Philo beherbergt die wohl atemberaubendsten Wasserfälle Thailands, Lagunenpools und eine reiche und vielfältige Tierwelt. Chanthaburi ist der perfekte Tagesausflug von Bangkok aus. 

21. Pa Pong Pieng Reisterrassen

Ist das Bali? Nein! Die Pa Pong Pieng Reisterrassen liegen in Thailand. Genauer gesagt, im Thailands. Im Doi Inthanon Nationalpark, um genau zu sein. Dieses Gebiet liegt weit abseits der ausgetretenen Pfade.

Diese Ort liegt direkt an der Grenze zu Laos! Diese Sehenswürdigkeit eignet sich für Aktivurlauber, die einige der schönsten Reisterrassen Thailands sehen wollen.

22. Berg Doi Tung

Doi Tung bedeutet auf Thailändisch „Flaggenberg“. In Thailand Reiseführern wird dieser Berg als Teil des Goldenen Dreiecks erwähnt. Dieser Ort war in der Vergangenheit Teil der Drogenschmuggelregion Thailands! Vor allem Opium hat in diese Region eine große Rolle gespielt.  Wenn du dich auf eine Tour begibst, wirst du viel über die Geschichte dieses speziellen Ortes lernen. 

Der Berg selbst ist bei den Einheimischen vor allem für seine wunderschönen Orchideen bekannt.  Aber dieser Ort hat ein paar weitere Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps zu bieten. Hier muss man vor allem die unglaublichen buddhistischen Tempel erwähnen, die die gesamte Region zu einem Paradies für Abenteurer und Entdecker machen.

23. Der weiße Tempel Wat Rong Khun

Der weiße Tempel Wat Rong Khun mag einigen Touristen bekannt sein, aber nur wenige machen sich auf den Weg, um ihn tatsächlich zu sehen. Die Architektur und Konstruktion dieses Tempels hat mit den anderen thailändischen Tempeln, die du bisher gesehen hast, nicht gemeinsam. 

Und auch die Details dieses Tempels sind in Thailand einzigartig. Wenn du nach Thailand Geheimtipps suchst, die weitaus mehr Aufmerksamkeit verdient haben, dann solltest du den Weg auf dich nehmen. 

Wenn du alle 24 Thailand Geheimtipps besuchen willst, solltest du genügend Zeit einplanen. In unter einem Monat wirst du es wohl kaum schaffen. Wir empfehlen, auf deiner nächsten Thailand Reise vier oder fünf der Geheimtipps zu den etwas bekannteren Thailand Sehenswürdigkeiten hinzuzugeben. Dadurch kannst du deine Reiseroute etwas auffrischen und Orte sehen, die in den wenigsten Thailand Reiseführern besprochen werden.

Wir empfehlen außerdem, dass du die wichtigsten Thailändisch Vokabeln lernst oder dich sogar etwas mehr mit der Thai Sprache beschäftigst. Denn es wird dir auf jeden Fall helfen, wenn du in Thailand zumindest die Grundlagen der Sprahe verstehst.

14 Chiang Mai Sehenswürdigkeiten, die du 2024 sehen musst

Chiang Mai ist nicht nur bekannt als die Rose des Nordens und ein Paradies für digitale Nomaden, sondern hat auch mehr als 300 Tempel zu bieten. Wenn du dich auf eine Thailand Rundreise begebe willst, dann kommst du an dieser ganz anderen Stadt nicht vorbei. Damit du die besten Attraktionen der Satt nicht verpasst, haben wir die schönsten Chiang Mai Sehenswürdigkeiten für dich zusammengesucht. 

Aufgrund der etwas kühleren Temperaturen im Vergleich zum Rest des Landes bietet diese Digitale Nomaden Hochburg mehr Möglichkeiten und Zeit um die Region zu erkunden. 

Die schönsten Chiang Mai Sehenswürdigkeiten

1. Doi Suthep

Die bekannteste aller Chiang Mai Sehenswürdigkeiten ist Don Suthep. Der 5400 Meter hohe Berg ist 12 Kilometer ausserhalb der Stadt gelegen und beherbergt einen Tempel aus dem 13. Jahrhundert.

Neben einem Elefantenschrein findet man hier auch einen der berühmtesten Buddhas des Landes. Der Ausblick über Chiang Mai ist atemberaubend und der Tempel ist wunderschön. 

2. Doi Inthanon Nationalpark

Der Nationalpark beheimatet den höchsten Berg Thailands und ein Gebiet von 480 km2. Ausserdem ist der Park das Zuhause von unzähligen Vogelarten. Nirgendwo sonst in Thailand wirst du so viele unterschiedliche Vogelarten finden.  

3. Wat Chedi Luang

Die Ruinen des antiken Wat Chedi Luang befinden sich im Zentrum von Chiang Mai. Der Tempel erlag 1545 einem Erdbeben und wurde nach der Besetzung durch Burma dem eigene Schicksal überlassen. Seitdem siechte der Tempel mehr oder weniger dahin. Noch immer ist der Ort eine heilige Pilgerstätte und du wirst hier viele Mönche sehen.

4. Nimmanhaemin Road

Diese Straße ist das angesagte Zentrum der Stadt. Hier befinden sich die besten Bars und Restaurants. Dieser Teil der Stadt ist der teuerste von Chiang Mai. Wenn du etwas vom internationalen Flair der Stadt mitbekommen willst, weil du vielleicht selber planst hier zu leben, dann solltest du dir hier einen Eindruck verschaffen. 

5. Wat Pha Lat

Wat Pha Lat ist ein weiterer Tempel und eine der Chiang Mai Sehenswürdigkeiten, die nicht von Touristen überlaufen ist. Dies liegt vor allem daran, dass dieser im Dschungel liegt und man einen Wanderweg auf sich nehmen muss.

Aber gerade dadurch bekommt der Tempel seinen ganz besonderen Charme. Anders als andere Tempel ist es vor allem die Lage im Dschungel, die diesen Ort so besonders macht. 

Der Fussweg beträgt 40 Minuten und die Belohnung ist ein Ort, wie aus einem Indiana Jones Film.  Einer der besten Orte in Chiang Mai, um ein einzigartiges Instagram Photo zu machen. 

6. Mae Pang River 

Eine zweistündige Bootsfahrt auf dem Mae Pang ist perfekt für einen schönen Nachmittag. Du kannst das Geschehen an Land beobachten, die sich verändernde Natur und einfach die Umgebung geniessen. Der Ausblick vom Wasser ist ein ganz anderer, als vom Land. Die Ausflüge lohnen sich und es gibt verschiedene Unternehmen, die Bootsfahren anbieten. 

7. Wat Phra Singh

Wat Phra Singh ist ein buddhistischer Tempel aus dem 14. Jahrhundert. Im Tempel selbst leben immer noch 700 Mönche. Zwei Buddha Statuen schmücken das weite Gelände. Hier gibt es viele verschiedene Dinge zu erkunden.  

8. Muay Thai in Chiang Mai 

Chiang Mai ist bekannt für seine Muay Thai Kämpfe. Wir empfehlen dir ein Match zu besuchen und die Faszination dieser Sportart in dich aufzusaugen. Wenn du willst, kannst du in Chiang Mai sogar Kurse besuchen, um Thaiboxen zu lernen. 

9. Chiang Mai Grand Canyon

Hierbei handelt es sich um einen unserer Chiang Mai Geheimtipps, den noch immer kaum ein Tourist kennt. Der Canyon ist mehr eine Seenlandschaft, die als Naturerholungsgebiet und Wasserpark genutzt wird. Wer sich von den Klippen ins Wasser stürzen will, ist hier in guter Gesellschaft.

Wenn du aber trocken bleiben willst, kannst du dich an dem Naturschauspiel selbst ergötzen. Denn dieser Ort versetzt jeden Besucher ins Staunen. Du findest den Wasserspielplatz 40 Minuten ausserhalb der Stadt. 

View this post on Instagram

kris kross will make ya jump, jump

A post shared by Brittany Yaxley (@brittanyyaxley) on

10. Bua Thong Wasserfälle

Du kannst rund um Chiang Mai auch unzählige Wasserfälle vorfinden. Vor allem der Bua Thong hat es uns allerdings angetan. Denn im Gegensatz zu vielen anderen Wasserfällen, kann man diesen sogar hochklettern. Der Bua Thong ist nämlich nicht so rutschig wie andere Naturwunder seiner Art.

Alternativ kannst du auch den Huay Kaew Wasserfall besuchen. Dieser ist auf jeden Fall einer unserer Chiang Mai Geheimtipps. Denn hierher verlaufen sich nur ganz selten einige Touristen. 

11. San Kamphaeng Road

Die San Kamphaen Strasse ist auch bekannt als DIY-Road. Denn auf dieser ewig langen Strasse findest du die verschiedensten selbst gemachten Waren. Von Töpfen über Skulpturen bis zu unterschiedlichen Klamotten. Vor allem Waren aus Silber sind in Chiang Mai begehrt und die Stadt  ist mittlerweile für die Produkte bekannt. 

12. Warorot Market 

Im Gegensatz zu den vielen Nachtmärkten der Stadt, ist Warorot Market der Ort, an dem vor allem die Einheimischen ihre Besorgungen erledigen. Der Markt öffnet am frühen Morgen und schliesst am Abend. Du bekommst hier alles zu besseren Preisen, als auf den von Touristen überlaufenen anderen Märkten von Chiang Mai. 

Wenn du dich auf dem Markt perfekt ausdrücken willst, dann solltest du mit uns etwas Thailändisch lernen!

13. Nachtleben in Chiang Mai

Chiang Mai hat eines der interessantesten Nachtleben Thailands zu bieten. Du findest hier unzählige Cars und Club die im Vergleich zu Bangkok relativ günstig sind. Nimmanhaeman Road ist die erste Anlaufstelle für Nachtschwärmer. Hier wird es nie langweilig und auch du wirst aus dem Feiern nicht herauskommen. 

Alternativ kannst du auch auf einer der vielen Dachterrassen von Chiang Mai bis in die Morgenstunden feiern. Und auch für Musikliebhaber hat Chiang Mai eine überraschend große Auswahl zu bieten. 

14. Essen in Chiang Mai 

Die thailändische Küche hat viele leckere Speisen im Angebot. Und der Norden des Landes hat seine ganz eigenen kulinarischen Leckerbissen zu bieten. Weil es daher kaum möglich ist, dir einen kompletten Überblick über die Speisen in Chiang Mai zu geben, wollen wir dir zumindest die besten Gerichte empfehlen.

Diese solltest du während deines Besuchs unbedingt ausprobieren. Denn die sind an sich schon Chiang Mai Sehenswürdigkeiten. 

  • Khao Soi: Kokosnuss-Curry-Nudelsuppe 
  • Khantoke: traditionelles Lanna Gericht 
  • Khao Kha Mo: Reis mit Schweinebein 
  • Sai Oua: Thailändische Wurst vom Schwein 
  • Kanom Jeen Nam Ngiaw: Nudelsuppe mit Schweinefleisch und viel frischem Gemüse

Das sind unsere 14 Chiang Mai Sehenswürdigkeiten, die du auf gar keinen Fall verpassen solltest. Warst du schonmal dort oder hast du vor demnächst hinzufahren?

Wir sind uns sicher, dass du die Stadt und die Region schnell in dein Herz schliessen wirst.

11 Koh Phangan Sehenswürdigkeiten für deine Thailand Rundreise 2024

Die Insel im Südwesten von Thailand ist nicht nur eins von vielen thailändischen Urlaubszielen. Hier findest du ein kleines Paradies, welches du eventuell gar nicht mehr verlassen willst, wenn du einmal da bis. Wir haben die 11 schönsten Koh Phangan Sehenswürdigkeiten für dich zusammengetragen, damit du ganz genau weisst, was hier auf dich zukommt.

Neben den besten Attraktionen geben wir dir ausserdem ein paar Reisetipps und Erlebnisse an die Hand die du hier nicht verpassen darfst.

Die besten Koh Phangan Sehenswürdigkeiten

1. Die Vollmond Party 

Natürlich muss Ich hier mit der bekanntesten aller Koh Phangan Sehenswürdigkeiten beginnen. Und das ist nun mal die Vollmond Party. Die meisten Besucher der Insel finden ihren Weg hierher weil Sie an der monatlichen Party teilnehmen wollen. Kann man ihnen auch nicht verübeln, denn es ist ein einzigartiges Erlebnis.

Die Party findet am Haad Rin Beach statt und lockt bis zu 30.000 Gäste an. Wenn du Lust auf Party in Thailand hast, dann solltest du hier auf jeden Fall vorbeikommen. Die Party selbst ist kostenlos. Alles was du brauchst ist ein bisschen Kleingeld für die Getränke. Und natürlich hilft es auch, wenn man hier ein bisschen Thailändisch spricht.

2. Besteige den Khao Ra

Bergsteigen auf der Partyinsel? Nicht unbedingt perfekt nach einer Partynacht. Aber sicherlich eines unserer Highlights auf Koh Phangan. Bis zum Gipfel und zurück braucht man ungefähr drei Stunden. Und der Aufstieg ist auch nicht steil.

Hier kann man die Natur geniessen und sich ein bisschen vom Partyvolk erholen, wenn man dies will. Der Berg befindet sich im Norden der Insel und wir empfehlen, dass du entweder früh am Morgen oder am späten Nachmittag aufbrichst, um die Mittagshitze zu umgehen. 

View this post on Instagram

Если вы хотите приехать в Тайланд не только за массажем и экскурсиями, а за чем-то бОльшим✨ Я могу посоветовать место, о котором мало рассказывают. Которое хочется сохранить нетронутым островом. Почти таким, как помните, необитаемый Тайланд в фильме «Пляж»🏝 ⠀ ⠀ На Пангане можно оказаться в прошлом, не таком современном и цивилизованном. Мало вывесок, реклам и экранов. Больше настоящего, реальности, свободы. И конечно густого оазиса и самых красивых (диких!) пляжей💚 ⠀ ⠀ Кроме того, что Панган не сильно затоптан туристами, а в этом однозначно есть огромные плюсы, у него свой mood, своя магия. Совсем не похожая на остальной Тайланд. Не каждому эта энергия будет импонировать, тем, кто ищет место силы и созерцания, – да. Я вот заметила сильные изменения в себе, но об этом наверное позже📝 На фотографии смотровая площадка, не аккуратно огороженная, как обычно бывает в туристических местах. А это настоящий хребет из огромных камней на самом верху горы #khaora с панорамой на #bottlebeach 😍⠀ ⠀#панганчик

A post shared by Путешествия Марго (@margarita__mir) on

3. Ang Thong Nationalpark 

Wenn du auf Koh Phangan ein Abenteuer erleben willst, dann solltest du den Ang Thong Nationalpark besuchen. Im Grunde ein von der Natur erschaffener Outdoor Wasserpark mit geheimen Höhlen.

Der Park befindet sich zwischen Koh Phangan und Koh Samui und ist ein Abenteuerspielplatz der vergeblich seinesgleichen sucht.  

4. Leih dir ein Motorrad 

Wenn du dir ein Motorrad ausleihst und mit einem Helm auf dem Kopf vorsichtig unterwegs bist, hast du die Chance die ganze Insel zu entdecken. Diese Freiheit ist unbezahlbar und gibt dir so viele Möglichkeiten. Motorräder kann man im Grunde an jeder Ecke ausleihen.

Und mit durchschnittlich fünf Euro pro Tag ist es auch eine lohnende Ausgabe. Wir empfehlen, dass du immer ein Foto vom Motorrad machst, bevor du damit losfährst. Nur um sicherzustellen, dass man dich später nicht für bereits dagewesene Schäden zur Haftung zieht. 

5. Thong Nai Pan Strand

Wenn du nach dem perfekten Strand suchst, dann musst du nicht weiter als zum Thong Nai Pan fahren. Dieser Strand ist genau das, was man sich in seinen Träumen ausmalt. Weisser Sand, im Wind wehenden Palmen und unendlicher Sonnenschein. Der Strand befindet sich an der Nordostküste der Insel. 

6. Wasserfälle 

Wenn du genug vom Meer hast, empfehlen wir dir die Wasserfälle der Insel zu erkunden. Die gehören zu den besten Koh Phangan Sehenswürdigkeiten. Unter anderem solltest du Paradise Falls, Phaeng Falls und Than Sadet besichtigen. 

7. Thong Sala Nachmarkt 

Hier findest du Unmengen an traditionellem Thai Essen und verschiedene Street Food Varianten. Für Foodies ist der Markt ein Paradies. Aber auch wenn du einfach nur neugierig bist, wirst du hier auf deine Kosten kommen.

Wir empfehlen aber, dass du auf jeden Fall das ein oder andere hier probierst. Der Nachtmarkt öffnet 16:00 Uhr und bietet somit die perfekte Kulisse für dein Abendbrot oder abendlichen Snack. 

8. Yoga Retreat 

Solltest du auf der Suche nach etwas Ruhe sein, nachdem du zum Beispiel die Vollmond Party besucht hast, ist ein bisschen Yoga eventuell genau das richtige Alternativprogramm für dich. Das Yoga Retreat ist ein beliebter Ort für Yogis auf Koh Phangan.

Hier kannst du neben Yoga auch meditieren und köstliches veganes Essen geniessen. Du findest diesen Ort der Ruhe nach dem Haad Salad Strand. 1,5 Stunden Yoga kosten umgerechnet knapp zwölf Euro. 

9. Halbmond Party 

Wenn du es zeitlich nicht einplanen kannst, während einer der Vollmond Parties auf der Insel zu sein, dann legen wir dir die Halbmond Events ans Herz. Hierbei handelt es sich sozusagen um den kleinen Bruder der Vollmond Parties. Aber die Stimmung ist trotzdem einen Besuch wert. 

View this post on Instagram

Half Moon Festival Koh Phangan 1/2/20

A post shared by Raffo Deejay (@raffo_deejay) on

10. Mit dem Kayak um die Insel 

Wenn du Lust auf Abenteuer hast, dann solltest du dir auch ein Kayak ausleihen. Damit kannst du dann Teile der Insel umfahren. Fast jeder Strand auf Koh Phangan hat einen Kayakverleih. Du kannst zum Beispiel von Wok Tum nach Koh Ma paddeln.

Bevor du loslegst solltest du dir immer Rat von den Einheimischen geben lassen. Ausserdem bitte sicherstellen, dass du die wichtigsten Dinge wie Schwimmweste und Wasser mit an Bord hast. 

11. Mae Haad Strand

Du willst während deines Aufenthalts tauchen gehen? Dann können wir dir Mae Haad wärmstens empfehlen. Hier kann man noch einiges in den Gewässern entdecken und der Strand ist im Grunde für Taucher gemacht. Der Strand gehört zu den schönsten Koh Phangan Sehenswürdigkeiten und befindet sich im Norden der Insel. 

Thailand ist ein Paradies mit unzähligen Attraktionen. Aber wir hoffen, dass die vorgestellten Koh Phangan Sehenswürdigkeiten dir gezeigt haben, warum diese Insel etwas ganz besonderes ist.

Wenn du während deines Urlaub oder auch bei einem längeren Aufenthalt in Thailand besser zurecht kommen willst und das meiste aus deiner Zeit herausholen willst, dann solltest du zumindest ein paar grundlegende Wörter der Landessprache lernen. Du wirst schnell merken, dass selbst ein paar Wörter bereits einen großen Unterschied machen werden.

Wir haben die wichtigsten Thailändisch Vokabeln für dich zusammengetragen. Du solltest dir diese jetzt gleich ansehen und mit dem lernen beginnen.