Spanische Akzente und die Betonung

Spanische Akzente können vor allem zu Beginn extrem verwirrend sein. Wir reden hier natürlich von den Akzentmarkierungen, die man über manchen Buchstaben im Spanischen findet. Nicht über die Art und Weise wie in Sevilla bestimmte Dialekte verwendet werden. Diese Akzentmarkierungen sind im Spanischen sehr wichtig. In vielen Fällen ändert der Akzent die Bedeutung eines Wortes komplett. 

Zum Beispiel solltest du año (das Jahr) nicht mit ano (Anus) verwechseln. Daher ist es wichtig, dass du die Grundlagen der Spanische Akzente verstehst. Wir haben im Folgenden die wichtigsten Akzente im Überblick zusammengetragen und erklären alles, was du wissen musst. 

Wie heißen die spanischen Akzente?

Die gute Nachricht ist, dass es eindeutige Regeln für die Anwendung von spanischen Akzenten gibt. Und die sind auch noch einfach zu lernen. Wenn du mit dieser Lektion fertig bist, wirst du año  und ano nie wieder miteinander verwechseln. 

Was gibt es für Akzente? Im Spanischen gibt es drei unterschiedliche Akzente:

  • Diaresis (ü)
  • Acute Akzent (é)
  • Tilde (ñ) la virgulilla or la tilde de la eñe 

Das sind alle Akzente, die du lernen musst. Als erstes sehen wir uns den einfachsten der drei an. 

Was ist Tilde? 

Diesen spanischen Akzent findet man nur über einem “n”. Ein n ohne Tilde wird wie ein deutsches n betont. Ein ñ hingegen klingt mehr wie eñe.

Im Spanischen sind n und ñ zwei komplett unterschiedliche Buchstaben. Ähnlich wie bei a und ä im Deutschen. Die beiden haben unterschiedliche Namen (ene und eñe) und werden in Wörterbüchern einzeln behandelt. Auf einer spanischen Computertastatur haben diese beiden Buchstaben sogar ihre jeweils eigenen Tasten. 

Wie nutze Ich das Diaeresis (ü)

Bei dem zweiten Akzent handelt es sich um das sogenannte diaeresis. Hierbei handelt es sich theoretisch nicht um einen Umlaut wie beim deutschen ü. Allerdings wird das spanische ü im Grunde genauso ausgesprochen wie das deutsche. Und weil dies noch nicht einfach genug ist, muss man wissen dass es im Spanischen nicht viele Wörter mit ü gibt. Einige der wichtigsten spanischen Wörter, die diesen Akzent verwenden, haben wir im Folgenden aufgelistet. 

  • Argüir – streiten 
  • cigüeña – der Storch 
  • Pingüino – der Pinguin 
  • Vergüenza – die Scham 

Es gibt noch einige mehr, aber man kann bereits an diesen wenigen Beispielen ein paar eindeutige Gemeinsamkeiten feststellen. Ist dir aufgefallen, dass das ü immer nach einem g kommt? Und vor einem e oder einem i? Zufall? Es ist natürlich kein Zufall! Dies liegt auch daran, dass der Akzent dazu dient dass das u betont wird und nicht einfach nur als stiller Support für das g fungiert. 

Der Accute Akzent im Spanischen 

Der Accute Akzent (é) ist der von den drei am häufigsten genutzte Akzent. Der Akzent kann über allen fünf Vokalen verwendet werden: á, é, í, ó, ú. Wichtig zu wissen ist, dass der Akzent nur einmal pro Wort vorkommen kann. Der Accute Akzent hat die Aufgabe eine bestimmte Silbe in einem Wort hervorzuheben. Im Normalfall bedeutet dies, dass die Silbe lauter oder länger betont wird. 

Glücklicherweise sind die Betonungsregeln bei den Akzenten immer die selben. Es ändert sich also nicht von Wort zu Wort. Außer bei regionalen Dialekten. Aber das ist ein anderes Thema. Die wichtigsten Regeln hierzu haben wir kurz zusammengefasst:

Wenn das Wort mit einem Vokal, einem n oder einem s endet, wird die vorletzte Silbe betont.

  • Joven = JO-ven
  • Hombres – HOM-bres

Wenn das Wort mit einem anderen Konsonanten endet als n oder s, wird die letzte Silbe betont. 

  • Estoy = es-TOY
  • Feliz = fe-LIZ

Wenn das Wort einen Acute Akzent hat, werden die zwei zuvor erwähnten Regeln ignoriert und die Silbe betont, die den Akzent trägt. 

  • Jóvenes = JO-ve-nes – Ohne den Akzent würde man es jo-VEN-es aussprechen 
  • Estábamos = es-TA-ba-mos – Ohne den Akzent würde man es es-ta-BA-mos aussprechen. 

Der Acute Akzent stellt also eine Ausnahme zu den regulären Ausspracheregeln im Spanischen dar. Solange du die drei vorgestellten Regeln beherzigst, wirst du in 99% der Fälle richtig liegen

Wie macht man spanische Akzente auf der Tastatur? 

Du weisst nicht, wie man die spanischen Akzente “é”, “ñ”, usw. Auf der Computertastatur schreibt? Das ist kein Problem. Im Ernstfall kannst du diese einfach aus unserer folgenden Liste heraus kopieren und in dein Zieldokument einsetzten. 

  • á
  • é
  • í
  • ó
  • ú
  • ñ
  • ü

Aber natürlich gibt es auch Möglichkeiten, um diese Akzente direkte in deinem Wortverarbeitungsprogramm zu generieren. Dies funktioniert bei Apple-Geräten und Microsoft. 

  • Um einen Vokal mit Akzent zu machen, drückst du die Ctrl+’ und dann den Vokal
  • Um das “ñ” zu machen drückst du Ctrl+ ~ und dann “n”
  • Um das ü zu machen, drückst du einfach das ü auf deiner Tastatur.  

Wir hoffen, dass du die spanischen Akzente jetzt verstehst und anwenden kannst. Lass uns wissen, wenn du hierzu mehr Erklärungen, Übungen oder Audiodateien haben willst.

Spanisch LernenLade dir jetzt das kostenlose eBook Anfängerpaket herunter, um die Grundlagen der spanischen Sprache zu lernen.

Du willst mit dem Spanisch lernen beginnen? Dann hol dir jetzt unser kostenloses Anfängerpaket in Form eines eBooks.