Die 15 schönsten Santiago Sehenswürdigkeiten 2022

Wenn man nach Santiago de Chile Sehenswürdigkeiten sucht, findet man oft nicht allzu viele Informationen. Und selbst in Chile Reiseführern, bekommt man nur die bekanntesten Attraktionen vorgestellt. Gleichzeitig wird die Stadt immer wieder etwas stiefmütterlich behandelt, wenn man sie mit anderen Metropolen Südamerikas vergleicht. 

Dabei hat Santiago so viele Sehenswürdigkeiten und Attraktionen zu bieten, dass man diesen Ort auf einer Südamerika Rundreise einplanen sollte. Santiago, das soziale und kulturelle Herz Chiles, ist eine Stadt, die ihre Besucher mit ihrer Mischung aus Alt und Neu in ihren Bann zieht. Santiago ist eine pulsierende Stadt voller Überraschungen. 

Santiago de Chile, eine der ältesten Städte Südamerikas, wurde 1541 als Verwaltungszentrum und Operationsbasis für einen jahrhundertelangen Konflikt mit den einheimischen Mapuche gegründet, die sich dem Vormarsch und der Unterwerfung der spanischen Eroberer widersetzten. 

Als Chile in den frühen 1800er Jahren die Unabhängigkeit von Spanien erlangte, wurde Santiago zur Hauptstadt erklärt. 

Geografisch liegt die Stadt in einem Becken zwischen der Küstenkette im Westen und den hoch aufragenden Anden im Osten. Santiago hat ein ähnliches Klima wie ein Großteil des Mittelmeers, mit warmen, trockenen Sommern und kühlen, leicht feuchten Wintern. 

Santiago Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps

1. Palacio de La Moneda

Der Palacio de La Moneda ist eines der vielen schönen Gebäude in Santiago, die du sehen musst. Der neoklassizistische Palast wurde bereits im 17. Jahrhundert von einem italienischen Architekten namens Joaquin Toesca erbaut. 

Besucher können kostenlos durch die Innenhöfe wandern und eine kostenlose Führung durch das Schloss buchen. Es ist wirklich eine der schönsten Santiago Sehenswürdigkeiten. 

2. Cerro Santa Lucia 

Cerro Santa Lucia ist ein kleiner, intimer Hügelpark im Zentrum von Santiago. Der Park bietet tolle  Aussichten und viele Sehenswürdigkeiten.Wenn Sie du den Hügel hinauf schlenderst, kannst du unterwegs den Fuente Neptuno und Castillo Hidalgo begutachten.

Der Park war früher ein felsiger, ungepflegter Hügel, bis der Bürgermeister von Santiago im 19. Jahrhundert diesen in einen perfekten Ort der Ruhe umwandelte. 

3. Die Parks von Santiago

Santiago hat eine Vielzahl von schönen und gepflegten Parks. Der größte ist der Parque Metropolitano, nordöstlich des Stadtzentrums. Zu den Sehenswürdigkeiten des Parks gehören zwei Freibadkomplexe, ein botanischer Garten, ein Observatorium und der Nationalzoo. Das südwestliche Ende des Parks wird vom Saint Cristobal Mountain, dem höchsten Punkt der Stadt, gekrönt.

Das Südufer des Mapocho River, der die Stadt in Nord und Süd teilt, hat mehrere Kilometer gut gepflegter Parks mit Spazierwegen unter großen schattigen Bäumen. Hier findest du viele Skulpturen, Wandmalereien und öffentlichen Aufführungsräume.

4. Plaza de Armas und die angrenzende Metropolitan Cathedral

Alle Städte in Chile haben einen schönen zentralen Platz und die Hauptstadt ist da keine Ausnahme. Mitten im hektischen Geschäftszentrum von Santiago gelegen, ist die Plaza de Armas selbst ein Mikrokosmos des reichen kulturellen Erbes des Landes.

Händler konkurrieren um Käufer für ihre Snacks und Souvenirs, alte Männer spielen Schach und Geschäftsleute verbringen ihre Mittagspause auf einer Parkbank. Hoch aufragende Palmen spenden Schatten über dem großen Brunnen und einigen der am besten gemeißelten Statuen von Santiago findet man hier auch. 

5. Santiagos Straßenkunst

Die Straßenkunst von Santiago ist über die Straßen der Stadt verstreut und fordert die Aufmerksamkeit von Einheimischen und Besuchern gleichermaßen. Die Grafiteros der Stadt zeigen Santiagos künstlerischen Charakter, der sich nicht unbedingt auf ein Museum beschränkt. Sein Einfluss kommt aus allen Ecken der Welt und zeigt das wachsende internationale Flair der Stadt. Santiago ist voller Straßenkunst, die das künstlerische Flair der Stadt demonstriert.

Bekannte und neu geschaffene Straßenkunst wird immer schneller zu einer der beliebtesten Chile Sehenswürdigkeiten. Werke von INTI und Lord K2 sind weltberühmt geworden. Aber Hunderte anderer Künstler fordern ebenfalls Aufmerksamkeit für ihre bahnbrechenden Visionen, die in der ganzen Stadt gemalt, schabloniert oder gesprüht sind.

Vor allem in Lastarria, Brasil und Bellavista findest du einige der besten Kunststücke der Stadt. 

6. Mercado Central

Santiagos riesiger zentraler Markt, der Mercado Central, ist gut besucht und das aus gutem Grund. Dieser Markt liegt am nördlichen Ende der Innenstadt südlich des Mapocho-Flusses und ist seit langem das lebendige Zentrum des städtischen Handels.

Der Fischmarkt ist außergewöhnlich und die Essensstände bieten leckere Spezialitäten. Unter anderem bekommst du hier Curanto serviert. Ein herzhafter Eintopf aus Meeresfrüchten, Fleisch und Kartoffeln, der typischerweise in Chiloé im Süden gegessen wird.

Abgesehen von den Lebensmitteln ist der zentrale Markt ein großartiger Ort, um alles zu durchstöbern, was Chile produziert. Von Blumen bis hin zu Wolltextilien.

7. Die Weltklasse-Museen der Stadt

Wenn es um bildende Kunst geht, besitzt Santiago eine Fülle von Reichtümern und Sehenswürdigkeiten. Für diejenigen, die nicht die Zeit haben, sie alle zu besuchen, ist es eine schwierige Aufgabe nur ein Museum auszuwählen.

Wenn du nach einem Einblick in Chiles turbulentes letztes Jahrhundert suchst, ist das Museo de la Memoria y los Derechos Humanos ein gutes Reiseziel. Hier werden die Gräueltaten des autoritären Regimes von General Augusto Pinochet detailliert dokumentiert.

Auch das Museo Nacional de Historia Natural (Museum für Naturgeschichte), das Besucher mit seiner Sammlung von Tierdioramen sowie einem Walskelett in Erstaunen versetzt, ist eine Santiago Sehenswürdigkeit der Extraklasse. Das Museum befindet sich im idyllischen Parque Quinta Normal westlich des Zentrums.

8. Das Kulturzentrum Gabriela Mistral

Unter den Museen der Stadt ist das Centro Gabriela Mistral (Gabriela Mistral Centre) besonders hervorzuheben. Der Veranstaltungsort ist mehr als ein Kunstmuseum und beherbergt Ausstellungen, Premieren, Konzerte und Theateraufführungen. Namensgeber des Zentrums war ein weltbekannter Autor, Pädagoge, Humanist und Diplomat, der 1945 als erster lateinamerikanischer Schriftsteller den Nobelpreis für Literatur erhielt.

9. Barrio Italia

Ein bisschen südöstlich des Zentrums ist das gehobene Viertel Barrio Italia voller hübscher Cafés, angesagter Bars und hervorragender Restaurants. Es ist auch das Antiquitätenviertel, in dem du  nach Herzenslust durch Trödel und restaurierte Möbel stöbern kannst.

Im angesagten Viertel Barrio Italia gibt es Dutzende winziger Antiquitätenläden, in denen du alte restaurierte Möbel finden kannst. In diesem Viertel der Stadt, findest du auch viele Hotels, die als Unterkünfte für deinen Aufenthalt in Santiago dienen können. 

10. Essen in Santiago de Chile 

Santiago ist ein Paradies für Feinschmecker und alle, die einfach gerne essen. Du kannst zwischen traditionellen Gerichten und neuen kulinarischen Kreationen wählen. Da die Restaurantszene von Santiago immer raffinierter wird, experimentieren die Köche auf einer neuen Ebene mit lokalen Zutaten und Geschmackskombinationen. 

11. Das Nachtleben von Santiago

Das Nachtleben von Santiago ist landesweit bekannt. Es geht spät los, da die örtliche Essenszeit erst um 22 Uhr ist. Wenn du vor Mitternacht in einer Bar oder einem Club auftauchst, um zu tanzen, bist du vielleicht der Einzige, der auf der Tanzfläche ist. Aber sobald die Nacht wirklich startet, blüht die Stadt auf.

Viele Orte sind tagsüber Cafés und Restaurants. Und in der Nacht wird Platz für feiernde Menschenmenge gemacht. Einige beliebte Orte sind Bar Constitución und Havana Club in Recoleta, Club de Jazz in La Reina und La Peña del Nano Parra. 

12. Costanera Center

Was ist das höchste Gebäude Südamerikas? Das höchste Gebäude Südamerikas ist der Costanera Center Tower in Santiago de Chile. Der Ausblick vom 62. Stockwerk aus bietet einen  weitläufigen Blick über die Stadt und die schneebedeckten Anden. Fast alle Santiago Sehenswürdigkeiten kann man von hier aus sehen. 

In diesem Tower findest du außerdem Südamerikas größtes und modernstes Einkaufszentrum. Wenn du etwas brauchst, wirst du es hier finden. 

13. Santiago a Mil Festival 

Jedes Jahr im Januar findet in Santiago eine der wichtigsten Veranstaltungen des Landes statt: das Santiago a Mil Festival. Drei Wochen lang versammeln sich Entertainer aus der ganzen Welt, um erstklassige Musik-, Theater- und Tanzaufführungen zu veranstalten, von denen viele kostenlos sind.

Die ganze Stadt strömt auf die Straßen, während das Festival Tag und Nacht in der Hauptstadt stattfindet. Was es zu einer der Aktivitäten macht, die man in Santiago nicht verpassen darf, wenn man im Januar hier ist. 

14. Tempel Bahá’í de Sudamérica

Hoch über der Stadt liegt eines der malerischsten Santiago Sehenswürdigkeiten. Der Bahá’í de Sudamérica-Tempel sieht aus wie eine auf dem Kopf stehende Blume, die darauf wartet, sich zu entfalten. Das faszinierende Design des Tempels ist etwas ganz besonderes und ein Besuch ist ein absolutes Muss. 

Der Tempel Bahá’í de Sudamérica ist ein wirklich einzigartiges Gebäude mit einer unglaublichen Aussicht über Santiago de Chile.

Unabhängig von deinem Glauben, ist der Tempel ein wirklich schönes Gebäude und verspricht dank seiner Lage einen sensationellen Blick auf das darunter liegende Santiago. Am einfachsten ist es, die Linie 4 (die blaue Linie) von Tobalaba nach Grecia zu nehmen und ein Taxi zum Tempel zu nehmen.

15. Tagesausflüge von Santiago aus 

Du kannst Chile nicht besuchen, ohne einen der erlesenen Weine zu probieren. Das Casablanca-Tal ist nur wenige Autostunden von Santiago entfernt und beherbergt einige der besten Weißweine des Landes.

Während es in Santiago viele Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps gibt, bietet auch das Umland eine Menge Attraktionen und Aktivitäten. 

Nur eine zweistündige Busfahrt nach Westen liegt Valparaíso. Eine Stadt, die Abwechslung bietet und vor Charakter nur so strotzt. Obwohl es als Tagesausflug machbar ist, eignet es sich auch hervorragend als Wochenendurlaub. 

Zwischen den beiden Städten liegt ein ausgezeichnetes Weinland mit zahlreichen Weinbergen, aus denen Sie wählen können.

Wenn ein Winterurlaub mehr dein Ding ist, sind die Weltklasse-Skigebiete Farellones und Valle Nevado innerhalb von anderthalb Autostunden zu erreichen. Valle Nevado ist ein toller  Tagesausflug von Santiago aus mit 44 Pisten für Skifahrer.

Wo liegt Santiago und wie kommt man dorthin?

Chiles Hauptstadt liegt im Zentrum des Landes, 116 km östlich der Hafenstadt Valparaíso. Während Chile für die meisten ein weit entferntes Reiseziel ist, ist Santiago gut angebunden. Mit Direktflügen zu den großen Städten in Nordamerika, Europa, Australien und vielen Städten in Südamerika. Reisen innerhalb Chiles und von Santiago aus sind bequem und erschwinglich.  Insbesondere per Flugzeug und Bus.

Sich in Santiago fortbewegen

Santiago hat das größte U-Bahn-System Südamerikas und ein umfangreiches Busnetz. Die Fahrpreise beginnen bei umgerechnet einem Euro und ermöglichen den kostenlosen Transfer zu anderen U-Bahn-Linien und Bussen innerhalb eines Zeitfensters von zwei Stunden. 

Taxis sind ebenfalls eine erschwingliche Option, um sich fortzubewegen. Einige Taxis haben Taxameter, andere nicht. Bei Taxis ohne Taxameter, sollest du immer einen Fahrpreis besprechen, bevor du einsteigst. 

Ist Santiago sicher?

Ja, Santiago ist sicher solange man einen gesunden Menschenverstand an den Tag liegt. Wir empfehlen, mit Telefonen und Wertsachen diskret umzugehen und darauf zu achten, wo du spät in der Nacht spazieren gehst. Wenn du in der Nacht eine Bar oder einen Club verlässt, empfehlen wir, mit dem Taxi direkt nach Hause zu fahren, um nicht zur Zielscheibe zu werden.

Wenn du tatsächlich planst, Chile zu besuchen und die vorgestellten Santiago Sehenswürdigkeiten sehen willst. Dann wäre es durchaus eine gute Idee, wenn du ein bisschen Spanisch lernst. Du wirst davon profitieren, wenn du in Santiago Spanisch sprechen kannst. Selbst, wenn es nur ein paar grundlegende Wörter und Sätze sind die du kennst. Wir empfehlen, dass du dir die spanischen Zahlen einprägst und unseren kostenlosen Spanisch Sprachkurs besuchst. Danach wirst du in der Lage sein, ein weitaus entspannteren und sichereren Urlaub in Chile zu verbringen.