Indonesien Rundreise

Indonesien Rundreise 2022

Falls du eine Indonesien Rundreise für einen Zeitraum von 2 Wochen planen willst, wirst du hier alle Antworten auf deine Fragen finden. Wir stellen die schönsten Sehenswürdigkeiten vor, verraten jede Menge Reisetipps, sprechen über die Kosten und erklären, welche Jahreszeit sich am meisten für einen Urlaub lohnt. 

Indonesien bietet atemberaubende Strände, antike Tempel und köstliches Essen. Darüber hinaus, gibt es aber noch weitaus mehr zu sehen und zu erleben. Da es eine Vielzahl von Orten gibt, die man laut unterschiedlichen Reiseführern besuchen sollte, kann man schnell den Überblick verlieren. Wir helfen dir bei der Reiseplanung und geben dir ein Beispiel für eine Reiseroute an die Hand. 

Unsere Indonesien Rundreise führt über 2 Wochen von der Hauptstadt Jakarta über die historisch wichtige Stadt Yogyakarta mit ihrem berühmten buddhistischen Tempel Borobudur bis nach Bali. Außerdem verraten wir dir ein paar wichtige Reisetipps, die dir dabei helfen werden, deine Reisekosten zu senken. 

Wie lange sollte man in Indonesien bleiben?

Indonesien ist ein großes Land, das aus Tausenden von Inseln besteht und unzählige Sehenswürdigkeiten bietet, die es zu entdecken gilt. Theoretisch kannst du Monate auf deiner Indonesien Rundreise verbringen und du hast wahrscheinlich immer noch nicht alles gesehen, was dieses Land zu bieten hat. 

Zwei Wochen in Indonesien sind allerdings ein guter Zeitraum, um ein Gefühl für das Land zu bekommen, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu sehen, das leckere Essen zu probieren und einen deiner besten Urlaube zu verbringen.  Wenn es zeitlich möglich ist, solltest du deine Indonesien Rundreise auf 3 Wochen oder einen Monat verlängern. Denn dann kannst du auch Orte wie Borneo, Komodo, Raja Ampat in deine Reiseroute aufnehmen.

Wann ist die beste Reisezeit für Indonesien?

Indonesien hat ein tropisches Klima mit zwei ausgeprägten Jahreszeiten. Dabei handelt es sich um die Trocken- und Regenzeit. Die beste Reisezeit für Indonesien ist mit Sicherheit die Trockenzeit von April bis Oktober. In diesen Monaten ist das Wetter ideal zum Schwimmen, Surfen, Tauchen, Schnorcheln und Erkunden der besten Indonesien Sehenswürdigkeiten. Die Hauptsaison für Touristen liegt zwischen Juni und September. Wenn du also in diesen Monaten in den Urlaub fahren willst, solltest du höhere Preise und Kosten einplanen. 

Die Regenzeit dauert von November bis März. Es ist nicht die schlechteste Zeit, das Land zu besuchen. Aber du solltest dich auf häufige Regengüsse vorbereiten. Es ist ratsam, Indonesien im Januar nicht zu besuchen, da in diesem Monat bis zu 402 mm Niederschlag fallen.

Indonesien Rundreise für 2 Wochen 

Du beginnst deine Indonesien Rundreise in Jakarta, der Hauptstadt des Landes. Hier wirst du bereits einige beeindruckende Sehenswürdigkeiten erkunden und in die lokale Kultur eintauchen.

Anschließend bringt dich ein Zug quer durch das Land in die berühmte Künstlerstadt Yogyakarta. 

In Yogyakarta angekommen, kannst du den weltberühmten Tempel Borobudur besichtigen und einige der besten indonesischen Gerichte ausprobieren. Nachdem du die erste Woche deiner  Indonesien Rundreise in Städten verbracht hast, geht es nun nach Bali. Der wohl bekanntesten  Insel des ganzen Landes. Hier findest du einige der besten Strände und Sehenswürdigkeiten Indonesiens.

Nach einem kurzen Besuch auf den Nachbarinseln Balis und an den wunderschönen Stränden von Nusa Penida beendest du deine 2-wöchige Indonesien Rundreise auf Gili Trawangan, wo du  mit grünen Meeresschildkröten schwimmen kannst. 

Tag 1: Ankunft in Jakarta

Am ersten Tag deiner 2 Wochen in Indonesien wirst du wahrscheinlich noch mit Jetlag und einer ordentlichen Portion Kulturschock zu kämpfen haben. Du solltest diesen ersten Tag nutzen, um dich zu orientieren und die Umgebung deines Hotels erkunden. Am Abend solltest du früh ins Bett gehen, denn morgen wird ein aufregender Tag mit vielen aufregenden Aktivitäten!

Wo in Jakarta übernachten? Die geschäftige Hauptstadt Indonesiens bietet eine große Auswahl an Unterkünften und Hotels. Menteng ist das pulsierende Herz der Stadt und das beste Viertel für einen Aufenthalt in Jakarta. Hier bist du auch in der Nähe einiger der besten Jakarta Sehenswürdigkeiten wie dem Merdeka-Platz und dem Nationaldenkmal. Wir haben drei Der besten Hotels in Jakarta für jedes Budget herausgesucht. 

Luxus: Das Hermitage ist das Kronjuwel der 5-Sterne-Luxushotels in Jakarta. Dieses wunderschöne Anwesen im Kolonialstil bietet elegante Zimmer mit allen Annehmlichkeiten, die du während dieses ersten Teils deiner Indonesien Rundreise benötigst. 

Mittelklasse: Wenn du auf gewisse Annehmlichkeiten nicht verzichten möchtest, solltest du im Novotel einchecken. Es ist eine großartige Mittelklasse-Option mit sauberen, modernen Zimmern. Darüber hinaus ist der epische Pool ein großartiger Ort, um sich nach einem Tag in den belebten Straßen von Jakarta abzukühlen.

Budget: Das Konko Hostel ist ein cooles Hostel mitten im Herzen von Menteng und bietet einfachen Zugang zu den besten Jakarta Sehenswürdigkeiten. Es stehen sowohl Schlafsäle als auch Privatzimmer zur Verfügung, sodass du ganz einfach einen Raum auswählen kannst, der zu dir passt.

Tag 2: Jakarta Sehenswürdigkeiten 

Jakarta ist eine geschäftige Stadt und es kann schnell passieren, dass man den Überblick verliert. Du solltest den Tag aber nutzen, um einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zu sehen.

Nimm am frühen Morgen ein Taxi zum Jakarta National Monument (MONAS). Es stellt den indonesischen Unabhängigkeitskampf dar und verfügt über ein Museum, in dem Besucher etwas über die Geschichte Indonesiens erfahren können. Ein Ticket kostet nur einen Euro und von der Spitze des Denkmals hast du eine der besten Aussichten auf Jakarta und viele Sehenswürdigkeiten.

Anschließend kannst du in die Altstadt (Batavia) von Jakart fahren, um die koloniale Architektur zu bewundern. Die Altstadt ist auch ein großartiger Ort für dein Mittagessen. Nicht weit von hier entfernt, befindet sich der Glodok Chinatown Market. Ein toller Ort, um den Touristenmassen zu entfliehen und in die geschäftigen Straßen von Jakarta einzutauchen.

Einen gelungenen Tagesabschluss, kannst du in der Jalan Jaksa, Jakartas Backpacker-Straße, mit einem kühlen Getränk  finden. 

Tag 3: Nimm den Zug nach Yogyakarta

Am dritten Tag deiner Indonesien Rundreise lässt du Jakarta hinter dir und nimmst einen Zug in die wunderschöne Stadt Yogyakarta. Die Kosten für die Fahrt liegen bei knapp 20 Euro und es dauert sechs Stunden, bis du in Yogyakarta ankommst. Eine Zugfahrt, ist die beste Reisemöglichkeit, um die unglaubliche Landschaft von Java zu genießen. Unterwegs wirst du mit Ausblicken auf Vulkane und Reisfelder belohnt.

Da die indonesischen Züge sehr sicher und sauber sind, kannst du dich entspannen oder sogar schlafen, wenn du etwas Ruhe brauchst. 

Übernachtung in Yogyakarta: Es gibt viele gute Unterkünfte in Yogyakarta, aber es ist am besten, in der Nähe des Stadtzentrums zu bleiben. Dadurch kannst du deine Zeit optimieren. Zu empfehlen sind Hotels nahe der Malioboro Street. Auf diese Weise kannst du unzählige Restaurants und Geschäfte zu Fuß erreichen und die besten Nachtclubs der Stadt besuchen. 

Luxus: Wenn du ein nobles Hotel mit wunderschönen Zimmern, einem Außenpool, einem Fitnesscenter und einem hauseigenen Spa suchst, dann ist das Jambuluwuk Malioboro Hotel der perfekte Ort für dich. 

Mittelklasse: Das Neo Malioboro liegt direkt im Herzen von Yogyakarta. Mit den besten Restaurants, Geschäften und einem einzigartigen Nachtleben direkt vor der Tür. Mit sauberen, modernen Zimmern und freundlichem Personal ist es die perfekte Wahl für Reisende, die auf ein gutes Preis-Leistungsverhältnis setzen. 

Budget: Liberta Malioboro ist ein einfahaches 2-Sterne-Hotel. Jedes Zimmer bietet relativ viel Platz und es ist außergewöhnlich sauber. Abgesehen davon, dass es eines der am besten bewerteten Budget-Hotels in Malioboro ist, gibt es auch einen wunderschönen Pool im hübschen Innenhof.

Tag 4: Yogyakarta Sehenswürdigkeiten erkunden

In Yogyakarta gibt es viel zu tun! Als erstes solltest du die berühmte Malioboro Street erkunden, wo du das beste Streetfood in ganz Java bekommst. Anschließend solltest du das historische Fort Vredeburg, ein Überbleibsel aus der holländischen Kolonialzeit, besuchen. Danach sollten der alte Wasserpalast und die unterirdische Moschee auf deiner Reiseroute stehen. Diese Yogyakarta Sehenswürdigkeiten sind nur die Highlights der Stadt. Wenn du mehr Zeit hast, dann solltest du definitiv mehr von der Stadt erkunden, 

Am Abend empfehlen wir den Besuch des Alun Alun Square. Hier bekommst du einige der besten indonesischen Mahlzeiten auf deiner Indonesien Rundreise. 

Tag 5: Borobudur

Der Sonnenaufgang am Borobudur Tempel ist ein absolutes Muss, wenn du Yogyakarta besuchst. Du musst früh aufstehen, um rechtzeitig zum Tempel zu gelangen, aber es wird sich lohnen. Es kann durchaus etwas kühl werden, wenn du so früh unterwegs bist. Daher solltest du zumindest eine Jacke einpacken. 

Der unglaubliche Sonnenaufgang in diesem mysteriösen indonesischen Tempel mit Vulkanen im Hintergrund ist eine der beeindruckendsten Indonesien Sehenswürdigkeiten. Anschließend kannst du einen Offroad-Jeep inklusive Fahrer mieten, der dich um den Mount Merapi, Javas bekanntesten Vulkan, herumführt. 

Nach dem Mittagessen geht es zum Prambanan Tempel, der fast so berühmt ist wie Borobudur. Viele Besucher bleiben bis zum Sonnenuntergang hier, da der Ausblick spektakulär ist. Wenn du alle drei Sehenswürdigkeiten ohne lästige Planung sehen möchtest, solltest du eine Tour buchen, die dich an alle erwähnten Orte bringt. 

Tag 6: Flug nach Bali

Am sechsten Tag deiner 2-wöchigen Indonesien Rundreise geht es nach Bali. Für viele Urlauber, ist Bali der Höhepunkt einer jeden Reise nach Südostasien. Die Insel ist relativ groß, daher kann die Auswahl einer Unterkunft etwas kompliziert sein. Wenn du das erste Mal auf Bali bist, solltest du ein Hotel in der Nähe von Canggu oder Seminyak buchen. Diese beiden Orte, gehören zu den beliebtesten Gegenden auf der Insel. 

Bali Reisetipp: Um auf Bali mobil zu sein und um schnell überall hinzukommen, ist das Mieten eines Motorrollers die beste Wahl. Zumindest, wenn du weisst, wie man einen Roller fährt. Es wird das Herumkommen viel einfacher machen und die Bali Kosten senken. Denn alternativ musst du auf private Fahrer zurückgreifen und die sind weitaus teurer. 

Unterkünfte in Seminyak: Seminyak ist eine lebhafte Gegend in Bali mit vielen Auswanderern, trendigen Cafés, coolen Strandclubs und vielerlei Aktivitäten. Von dort aus ist es auch einfach, den Rest von Bali zu erkunden. Daher ist es ein großartiger Ausgangspunkt für deine kurze Bali Rundreise. Hier sind einige Vorschläge für Unterkünfte in Seminyak.

Luxus: Das Alila Seminyak ist zweifellos eines der besten Luxushotels in Seminyak. Es ist mit allem Komfort ausgestattet, den du von einem 5-Sterne-Resort erwarten kannst. Der beste Teil? Es liegt direkt am Strand! 

Mittelklasse: Wenn du nach etwas gehobenem ohne den hohen Preis suchst, ist U Paasha Seminyak genau der richtige Ort für dich. Das Hotel liegt direkt im Herzen von Seminyak, sodass du in der Nähe vieler Geschäfte und Restaurants bist. Neben den wunderschönen Zimmern ist der atemberaubende Pool auf dem Dach genau der richtige Ort, um sich nach einem Tag voller Erkundungen der besten Bali Sehenswürdigkeiten zu entspannen. 

Budget: Grandma’s Plus Hotel ist der perfekte Ausgangspunkt für Reisende, die nach einer ausgefallenen Unterkunft zu Backpacker-Preisen suchen. Das Hotel bietet eine intime Atmosphäre mit komfortabel großen Zimmern und liegt weniger als 5 Gehminuten vom Strand entfernt. 

Tag 7: Am Strand entspannen

An deinem ersten Tag auf Bali solltest du es ruhig angehen lassen. Verbring deinen Tag am Strand in Canggu oder Seminyak und lerne Surfen. Bali hat hervorragende Surfbedingungen für Anfänger, sodass du auch ohne Erfahrung am ersten Tag lernen kannst, auf dem Brett zu stehen.

Nach einem leckeren balinesischen Mittagessen, kannst du die Stadt erkunden oder einen Motorroller mieten, um zum Tanah Lot Tempel zu fahren. Diese ist eine der schönsten Bali Sehenswürdigkeiten und der Sonnenuntergang über dem Tempel ist unvergesslich. Der Tempel liegt auf einer Klippe am Meer und ist einer der magischsten Orte Balis.

Du kannst deinen Tag mit einem kühlen Getränk, an einer der vielen Strandbars in Canggu oder Seminyak ausklingen lassen. 

Tag 8: Ubud Sehenswürdigkeiten 

Ubud ist eine wunderschöne kleine Stadt im Zentrum von Bali, die für ihre Reisterrassen, handwerklichen Produkte, die ruhige Atmosphäre, die wunderschönen Resorts und das leckere balinesische Essen bekannt ist. Wenn du am Morgen losfährst, kannst du dem Verkehr aus dem Weg gehen und es in weniger als einer Stunde nach Ubud schaffen. 

Es gibt öffentliche Busse, die dich nach Ubud bringen. Aber der einfachste Weg, um nach Ubud zu gelangen, ist ein Motorroller. Alternativ kann man immer private Fahrer mieten oder die Uber-Alternative Grab nutzen.

Zu den bekanntesten Ubud Sehenswürdigkeiten gehört der Campuhan Ridge Walk, der dich  durch einige wunderschöne Reisfelder führt. Wenn du deine Reise gut planst, kannst du diese Attraktion noch vor dem Mittagessen besuchen. 

Zum Mittagessen, solltest du auf dem Markt von Ubud vorbeischauen, der auch ein großartiger Ort zum Einkaufen von Souvenirs ist. Anschließend kannst du den Affenwald von Ubud besuchen, der zu den beliebten Indonesien Sehenswürdigkeiten zählt. Dieses Heiligtum beherbergt Tausende von wilden Affen in einem großen Park mit mehreren Tempeln. 

Deinen Nachmittag und frühen Abend kannst du damit verbringen, einige der schönsten  Wasserfälle in Ubud zu besuchen. Wenn du nur Zeit für einen Wasserfall hast, dann solltest du dich auf den Weg zum Tegenungan-Wasserfall machen.

Tag 9: Uluwatu Sehenswürdigkeiten 

Am neunten Tag deiner Indonesien Rundreise, wirst du den Süden von Bali entdecken. Wir empfehlen, dass du mit einem Roller oder einem privaten Fahrer nach Uluwatu fährst. Hier wirst du eine Küstenlinie mit steilen Klippen und weißen Sandstränden vorfinden. 

Balangan Beach und Dreamland Beach sind zwei der schönsten Strände an der Südküste Balis. Eine der Ulutawu Sehenswürdigkeiten, die du nicht verpassen darfst, wenn du in diesem Teil der Insel unterwegs bist, ist der berühmte Uluwatu Tempel. Der Tempel ist einer der besten Orte auf Bali, um einen traumhaften Sonnenuntergang zu erleben. 

Tag 10: Nusa Penida Sehenswürdigkeiten 

An deinem letzten Tag auf Bali, musst du früh aufstehen, um ein schnelles Boot zur Nachbarinsel Nusa Penida zu nehmen.

Nusa Penida wird manchmal als das von Bali vor 25 Jahren beschrieben. Die Insel ist seh naturbelassen und es gibt noch relativ wenig moderne Infrastruktur. Aber die Insel ist ein echter Geheimtipp, der von Touristen noch weitgehend unentdeckt ist.

Angel’s Billabong, Broken Beach, Crystal Bay, Kelingking Beach und Diamond Beach sind einige der Nusa Penida Sehenswürdigkeiten, die du auf deiner Reise besuchen solltest. Es handelt sich um einige der schönsten Strände Indonesiens. 

Tag 11: Fahrt zu den Gili-Inseln

Heute geht führt dich deine Indonesien Rundreise nach Gili Trawangan. Die Insel ist eine der drei bekannten Gili-Inseln. Die Bootsfahrt dauert ein paar Stunden, aber es lohnt sich. Gili Trawangan ist relativ klein und es gibt keine Autos oder Motorroller auf der Insel. Am besten bewegt man sich mit dem Fahrrad oder der Pferdekutsche fort. Du kannst deinen ersten Abend auf Gili Trawangan in einer Strandbar genießen und die schöne Aussicht vor der Küste Balis aufsaugen. 

Die besten Hotels auf Gili Trawangan: Für seine geringe Größe hat Gili Trawangan überraschend viele Unterkunftsmöglichkeiten! Im Landesinneren findest du günstige Hotels und Hostels. Aber um das Inselleben wirklich von seiner besten Seite zu erleben, solltest du in einem der Strandhotels oder Resorts übernachten. 

Luxus: Wenn du im Paradies aufwachen willst, dann ist ein Aufenthalt im Gili Eco Villas Resort eine gut Wahl. Dieses wunderschöne Hotel bietet ein entspannendes Erlebnis und liegt nur wenige Schritte von einigen der besten Schnorchel- und Tauchplätze von Gili T entfernt. Darüber hinaus verfügen die Zimmer über ein schönes, helles Interieur mit vielen traditionellen Oberflächen. Natürlich sind der Privatstrand und der glitzernde Pool das Sahnehäubchen!

Mittelklasse: Wenn du etwas gehobenes zu überraschend erschwinglichen Preisen suchst, ist das Pinkcoco eine gute Empfehlung. Das Hotel verfügt über luxuriöse Zimmer mit viel Platz und wunderschönem rosafarbenem Interieur. Es gibt auch einen wunderschönen Pool, an dem du  Cocktails schlürfen kannst, einen hoteleigenen Spa-Bereich und eine coole Strandbar. 

Budget: Wenn du nach einer günstigen Unterkunft suchst, ohne komplett auf Komfort verzichten zu müssen, ist das Mad Monkey eine ausgezeichnete Option. Es ist ein cooles Hostel mit einem riesigen Außenpool, in dem es einfach ist, neue Freunde zu finden. Das Beste daran ist, dass es  verschiedene Zimmeroptionen wie Schlafsäle, private Hütten und sogar Tipis gibt. 

Tag 12: Auf Gili Trawangan mit Schildkröten schwimmen 

Es gibt viele unglaubliche Dinge, die man auf Gili Trawangan tun kann. Aber die beste Art, den  ersten Tag auf dieser wunderschönen Insel zu verbringen, ist am Strand. Die Insel ist berühmt für ihre grünen Meeresschildkröten, die du direkt vom Strand aus beobachten kannst. 

Du kannst überall eine Schnorchelausrüstung mieten und im seichten Bereich in der Nähe von Turtle Point schwimmen gehen. Du wirst garantiert Meeresschildkröten begegnen. Immer daran, denken, dass man den Schildkröten Respekt entgegen bringen sollte und ein gewissere Abstand angebracht ist. 

Nach einem Mittagessen in einem der Restaurants am Strand, solltest du die Gili Trawangan Sehenswürdigkeiten mit dem Fahrrad erkunden. Du kannst die Insel innerhalb einer Stunde umfahren! Besuch die Gili T-Schaukeln und genieße eine frisch geknackte Kokosnuss am Strand.

Am Abend wirst du das berühmte Nachtleben auf Gili Trawangan kennenlernen. Live-Musik, viele Bars und kleine Clubs landen zum Verweilen ein.

Tag 13: Tagesausflug nach Gili Air

Am letzten Tag auf Gili Trawangan solltest du das frühmorgendliche Boot zur benachbarten Gili Air Insel nehmen. Diese Insel ist etwas kleiner und weniger gut besucht. Auch hier kannst du ein Fahrrad mieten und die Insel erkunden. Die Gili Inseln sind berühmt, für die einzigartige Unterwasserwelt. Daher lohnt es sich auch hier, tauchen zu gehen. 

Wenn du wider zurück auf Gili Trawangan bist, solltest du deinen letzten Abend auf der Insel genießen, indem du ein indonesisches BBQ mit Meeresfrüchten am Strand isst. 

Tag 14: Heimreise

Am Morgen des letzten Tages deiner Indonesien Rundreise nimmst du ein Boot, dass dich entweder nach Bali oder nach Lombok bringt. Beide Inseln verfügen über einen internationalen Flughafen, wo du den Heimflug antreten kannst. 

Wie du sehen kannst, gibt es in Indonesien eine Fülle von schönen Orten, die du besuchen kannst! Wenn du 2 Wochen in Indonesien verbringst, kannst du viel vom Land sehen. Aber du wirst nur an der Oberfläche der Möglichkeiten kratzen. Wenn du etwas mehr Zeit mitbringt und zum Beispiel 3 Wochen in Indonesien verbringen kannst, sind die Sehenswürdigkeiten im folgenden Abschnitt Bereicherungen für deine Rundreise. 

Indonesien Rundreise für 3 Wochen 

Wenn du drei Wochen oder sogar noch mehr Zeit für deine Indonesien Rundreise hast, dann empfehlen wir, dass du zum einen mehr Zeit in den bereits vorgestellten Orten verbringst. Und zum anderen solltest du die folgenden Indonesien Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps einplanen. 

Raja Ampat

Raja Ampat wird sehr oft als das letzte Paradies auf Erden bezeichnet. Das entlegene indonesische Archipel liegt im Korallendreieck (Philippinen, Timor, Papua-Neuguinea) und gehört zu den artenreichsten Orten der Erde! Raja Ampat ist die Heimat zahlreicher endemischer Arten und drei Viertel der Korallenarten der Welt. Es ist das Mekka für Taucher.

Das einzige Problem ist, dass es nicht ganz einfach ist, dieses Paradies zu erreichen. Raja Ampat ist tatsächlich ziemlich abgelegen. Als erstes musst du einen Flug nach Sorong in Neuguinea buchen. Von dort aus kommst du mit einem Boot ans Ziel und ins Hotel. Es gibt allerdings nicht viele Hotels. Alternativ gibt es Gastfamilien. Die Bedingungen sind oft einfach, während die Preise ziemlich happig sind.

Wenn du jedoch bereit bist, den westlichen Komfort für eine Weile hinter dir zu lassen, ist Raja Ampat wirklich ein geheimes Paradies, das dein Leben auf den Kopf stellen wird. 

Sumatra

Sumatra ist eine große Insel im westlichen Teil Indonesiens. Schon die Erwähnung von Sumatra kann ein Fernweh nach exotischen Abenteuern wecken. Sumatra ist vor allem für seine Tierwelt berühmt und es ist einer der beiden einzigen Orte auf der Welt, an denen du Orang-Utans in freier Wildbahn sehen kannst. 

Darüber hinaus, hat man hier auch die Möglichkeit, den vom Aussterben bedrohten Sumatra-Tiger und mit sehr viel Glück ein Sumatra-Nashorn zu sehen! Es gibt auch ein paar kleine Inseln in der Umgebung, wie die Nias- und Mentawai-Inseln, die perfekt für Surf-Enthusiasten sind. Hier findest du alle Sumatra Sehenswürdigkeiten.

Eine 3-wöchige Indonesien Rundreise, könnte wie folgt aussehen

1. bis 2. Tag: Jakarta, eine chaotische Hauptstadt

3. bis 5. Tag: Jogyakarta und die berühmten Tempel in der Umgebung

6. bis 8. Tag: Das Vulkangebiet und Besuch des Mount Bromo

9. bis 14. Tag: Bali, eine einzigartige Insel mit einzigartiger Kultur

15. bis 17. Tag: Schwimmen mit Mantarochen auf Nusa Lembongan

18. bis 21. Tag: Schwimmen mit Schildkröten und Entspannen auf der Insel Gili Meno

Häufig gestellte Fragen über eine Indonesien Rundreise 

Indonesien zu erkunden ist keineswegs schwer, aber es gibt ein paar Dinge, die du wissen solltest, bevor du die Reise beginnst. 

Geld in Indonesien?

In den meisten großen Städten und auf Bali, ist es einfach, mit Kreditkarten zu bezahlen. Einige der abgelegeneren Orte wie Bromo, Borneo oder Borobudur akzeptieren aber nur Bargeld.

Wenn du Geld wechselst, solltest du dies nicht mit großen Beträgen machen. Denn du bekommst bereits für einen Euro sehr viel Bargeld in die Hand gedrückt. Es wird also schnell eng in der Brieftasche. Die aktuellen Umrechnungskurse findest du hier.

Wie gut ist das Internet in Indonesien?

Die Internetverbindung in Indonesien ist oft nicht Seher beeindruckend. Vor allem, wenn du aus den Großstädten hinaus kommst, wird es unzuverlässig. Auf Bali wirst du aber zum Beispiel lein Problem mit dem Internet haben. Denn die Insel, die ein wichtiger Bestandteil einer ejdne Indonesien Rundreise ist, ist das Ziel vieler Auswanderern und von digitalen Nomaden. Lokale SIM-Karten bekommst du entweder am Flughafen oder an vielen Orten in den Städten. Die SIM-Karten am Flughafen sind allerdings viermal teuerer, als die Angebote, die du in der Stadt bekommst. 

XL und Telkomsel sind die beiden großen Anbieter in Indonesien. XL ist billiger und hat klare Datenpakete, wobei die Netzabdeckung nicht ganz so gut ist wie bei Telkomsel.

Ist Indonesien sicher?

Indonesien ist ein sicheres Reiseland und man muss sich eigentlich während keines Moments unsicher fühlen. Die Menschen hier gehören zu den freundlichsten der Welt und sind immer hilfsbereit. Eine Reiseversicherung, solltest du aber trotzdem abschließen, bevor du deine Indonesien Rundreise beginnst. 

Die 15 schönsten Sumatra Sehenswürdigkeiten

Sumatra ist eine der Sunda-Inseln und liegt im Westen Indonesiens. Sumatra besteht aus einer Reihe verschiedener Provinzen und wird im Vergleich zu einigen der großen Indonesien Sehenswürdigkeiten wie Bali oder Lombok oft von Touristen links liegen gelassen. Diesen Fehler sollest du aber nicht begehen. Denn Sumatra hat viele Attraktionen zu bieten, die eine andere Seite des Landes zeigen. Zu den bekanntesten Sumatra Sehenswürdigkeiten gehören sicherlich deer Primärregenwald, die Sumatra-Tiger, Elefanten und Orang-Utans. Aber dieser Teil Südostasiens beherbergt weitaus mehr Überraschungen. 

Einer der großen Anziehungspunkte auf Sumatra ist die Vielfalt der Erlebnisse, die man als Urlauber hier vorfindet. Städte wie Medan oder Banda Aceh, Sandstrände und Nationalparks sind nur einige der Highlights auf Sumatra. 

Sumatra Sehenswürdigkeiten 

1. Medan

Medan ist die drittgrößte Stadt Indonesiens und zugleich die Hauptstadt der Provinz Nord-Sumatra. Leider wird Medan oft ausschließlich als An- und Abreiseort für Touristen genutzt, die zu anderen Orten in Sumatra weiterziehen möchten. Dabei hat auch Medan viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. 

Dies Stadt ist als die kulinarische Hauptstadt Indonesiens bekannt und du solltest zumindest einen Tag hier verbringen und die kulinarischen Sumatra Sehenswürdigkeiten genießen. Soto Medan Nasi Padang sind nur zwei der beliebtesten Gerichte, die du hier unbedingt probieren solltest. 

In Medan findest du außerdem einige beeindruckende kulturelle Sehenswürdigkeiten wie Istana Maimun. Im Palast des Sultans erfährst du mehr über die Geschichte der königlichen Familie, kannst dich in historische Gewänder kleiden und im reich verzierten Thronsaal fotografieren lassen. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das atemberaubende Herrenhaus Tjong A Fie und die spektakuläre Hauptmoschee Mesjid Raya.

2. Toba See

Der Toba See ist zweifellos die bekannteste unter allen Sumatra Sehenswürdigkeiten. Der See  liegt etwa 5 Autostunden von Medan entfernt. Es handelt sich hier um den größten Kratersee seiner Art auf der Welt und dieser soll das Ergebnis eines massiven Vulkanausbruchs sein. 

Der See liegt im Krater eines längst erloschenen Vulkans und ist eine der beeindruckendsten Indonesien Sehenswürdigkeiten. Auf der Hauptinsel Samosir im Krater kannst du ein Kulturdorf besuchen, um etwas über traditionelles Kunsthandwerk zu lernen und einige spektakuläre altmodische Batak-Häuser aus Holz sehen.

Du kannst die Toba See Region leicht mit dem Auto oder Motorrad erreichen und erkunden.Wenn du von hier ein bisschen in die Berge fährst, kannst du außerdem heiße Quellen und hübsche Dörfer finden, die über eine malerische Landschaft hinweg verstreut sind.

3. Bukit Lawang

Am Rande des Gunung Leuser Nationalparks liegt das kleine Dorf Bukit Lawang. Dieses geschützte Dschungelgebiet erstreckt sich von Sumatra bis in die Provinz Aceh und ist die Heimat einer einzigartigen lokalen Flora und Fauna.

Der Hauptgrund, warum viele Menschen hierher kommen, sind die einheimischen Orang-Utans. Man kann zweimal täglich zu der Fütterungsplattform fahren, um zu sehen, wie sie auf der Suche nach Bananen durch die Bäume schwingen. Es werden hier auch viele unterschiedliche Wanderungen angeboten, die von einem bis zu mehreren Tagen dauern können. Es kann also durchaus sein, dass du dein Zeltlager mitten im Regenwald aufschlagen musst, wenn du an einer längeren Wanderung auf Sumatra teilnimmst. 

4. Padang

Die Stadt Padang in West-Sumatra wird selten von internationalen Touristen besucht, obwohl sie ein beliebter Ort der Einheimischen ist. Der Grund dafür, dass viele Indonesier hierher strömen, ist das Essen! Padang ist der Geburtsort von Nasi Padang, dem wohl berühmtesten regionalen Gericht Indonesiens. Es gibt keinen besseren Ort, um dieses Gericht zu probieren, als Padang.

Wenn du zum Surfen auf den Mentawai-Inseln unterwegs bist, dan musst du in Padang übernachten. Es lohnt sich, in der der Stadt eine oder zwei Tage zu verbringen, bevor du weiterreist. 

5. Gunung Sibayak

Gunung Sibayak ist einer von mehreren Vulkanen auf Sumatra, der als ruhend eingestuft wird und einer der am einfachsten zu besteigenden Vulkane gilt. Gunung Sibayak liegt in der Nähe der Stadt Berastagi und produziert immer noch Gas und Rauch, der von Zeit zu Zeit aus dem Krater ausbricht. 

An der Seite des Vulkans findest du heiße Quellen, die dank der vulkanischen Mineralien gesundheitsfördernde Eigenschaften haben sollen. Die Wanderung bis zum Gipfel erstreckt sich über 7 Kilometer. Je nach Fitness-Zustand sollte es etwa drei Stunden dauern, bis der Gipfel erreicht ist. Ein Führer wird empfohlen! 

6. Die Mentawai-Inseln

Die Mentawai-Inseln bestehen aus mehr als 70 kleinen Inseln vor der Küste von Padang in West-Sumatra. Wenn du in Indonesien surfen willst, dann ist dies der Ort, den du unbedingt besuchen solltest. Die Mentawai-Inseln bieten einige der besten Surfbedingungen in Indonesien und einige der besten Surfer reiten die Wellen auf den Mentawai-Inseln regelmäßig.

Neben dem Surfen gibt es noch viele andere Aktivitäten auf den Mentawai-Inseln, die man nicht unterschätzen sollte. Schwimmen, Wassersport und Wandern sind nur einige der Dinge, die man hier manchen kann. Das unberührte Regenwaldgebiet auf den Inseln macht diesen Ort zu einem einzigartigen Reiseabenteuer. 

7. Banda Aceh

Banda Aceh ist die Hauptstadt der Provinz Aceh und dieser Ort wurde leider durch den  schrecklichen Tsunami bekannt, der hier 2004 wütete. Ein Großteil der Stadt wurde jedoch inzwischen repariert, und du kannst Sehenswürdigkeiten wie das Tsunami-Museum besuchen, um mehr über die Tragödie zu erfahren. Weitere Sehenswürdigkeiten von Aceh sind die Große Moschee, die eines der schönsten religiösen Denkmäler Indonesiens ist.

Aceh ist außerdem in ganz Indonesien für seinen Kaffee berühmt. Du solltest also unbedingt in einem der Cafés Halt machen, um eine Tasse Kaffee zu probieren.

8. Bukittinggi

Bukittinggi liegt im Westen von Sumatra. Die Hauptsehenswürdigkeit ist die umliegende Landschaft, die einfach atemberaubend ist. Die Hauptattraktion ist der Maninjau See, der in tiefem smaragdgrünem Wasser schimmert und von üppiger Landschaft umgeben ist.

Neben den Ausblicken über das Wasser ist dies auch das Land der Minangkabau und du kannst  hier die wunderbare Architektur der Minang bewundern. Diese Sumatra Sehenswürdigkeiten sind einzigartig und du solltest diese Region nicht verpassen, wenn du die Zeit hast. 

9. Weh-Insel

Wenn du in die Provinz Aceh reisen solltest, dann solltest du auch zur Insel Weh fahren, die direkt vor der Küste liegt. Die Insel ist ein Sumatra Geheimtipp, dann man findet hier kilometerlange, wunderschöne Sandstrände und einige der klarsten Gewässer der Region. Wenn du gerne tauchen oder schnorcheln gehst, ist dieser Ort ein Paradies. Auch für Surfer ist die Insel ein beliebtes Ziel, um einige der besten Wellen Indonesien zu reiten. 

10. Palembang

Palembang ist die Hauptstadt der Provinz Süd-Sumatra und hat eine faszinierende Geschichte, da es einer der ältesten bewohnten Teile Indonesiens ist. In der Antike war es das strategische Zentrum des mächtigen Königreichs Srivijaya und die Stadt liegt an einem hübschen Ort am majestätischen Musi-Fluss.

Der Fluss ist eine der Sumatra Sehenswürdigkeiten, die für einen Besuch in Palembang sprechen. Die Uferpromenade ist mit kleinen Booten übersät, die auch als Restaurants dienen. Auf diesen Booten bekommst du indonesische Küche serviert, während du die Aussicht über das Wasser genießen kannst. 

11. Berastagi

Die Stadt Berastagi ist nur wenige Stunden von Medan entfern. Allerdings liegt die Stadt weitaus  höher, was dazu führt, dass sie eine ganz andere Atmosphäre bietet. Eine der beliebtesten Aktivitäten ist der Besuch einer der Obstfarmen und das Pflücken deiner eigenen Früchte direkt von den Bäumen.

Hier befindet sich auch die Heimat der Karo. Du kannst in Berastagi mehr über die lokale Kultur erfahren und dir die erstaunliche Karo-Architektur ansehen.

12. Nias

Bali dominiert die Surfszene in Indonesien! Aber wenn du auf Sumatra bist und nach der perfekten Welle suchst, dann solltet du die Insel Nias besuchen. Wenn du dich fragst, wo man in Indonesien surfen sollte, wenn man die überfüllten Strände von Bali meiden will, dann bist du hier genau richtig. 

Denn auf Nias findest du eine weniger überfüllte Version von Bali und du kannst hier ganz einfach Surf- oder Tauchausrüstung mieten und die Meere rund um die Insel erkunden. Außerdem ist das Steinspringen hier eine ganz besondere Sportart, die man zumindest einmal erlebt haben sollte, wenn man in der Gegend unterwegs ist. 

13. Batusangkar

Batusangkar bedeutet auf Indonesisch „Steinkäfig“ und dieser Ort ist einer der kulturell wichtigsten Orte auf Sumatra. Batusangkar liegt im Westen von Sumatra und bietet eine Reihe historischer Sumatra Sehenswürdigkeiten. Hierzu gehört unter anderem Fort van der Capellen, das während der Kolonialzeit ein niederländischer Außenposten war.

Batusangkar ist auch berühmt für seine traditionellen Feste wie Pacu Jawi. Hierbei handelt es sich im Grunde um ein Kuhrennen, das auf den schlammigen Feldern rund um die Stadt stattfindet. Jockeys halten sich an Zügeln fest, die an der Kuh befestigt sind, und laufen dann durch die Felder auf der Schlammoberfläche. Diese Sumatra Sehenswürdigkeit  lockt jedes Jahr unzählige  Besucher nach Batusangkar. 

14. Belitung

Belitung ist eine Insel vor der Ostküste Sumatras, die im Javasee liegt und Teil der größeren Bangka-Belitung-Inseln ist. Eine der Hauptattraktionen ist die Möglichkeit, die Buchten und Inselchen zu erkunden. Zu den schönsten Stränden gehören Tanjung Tinggi Beach und Tanjung Kelayang Beach. Diese Strände gehören zu den schönsten in Indonesien. 

Du findest hier kobaltblaues Meer, Sandstrände und schroffer Granitfelsen, die aus dem Wasser ragen. Zu den Hauptaktivitäten, denen man nachgehen kann, gehören Schnorcheln und Schwimmen. Alternativ kannst du auch eine malerische Bootsfahrt unternehmen, die dir einen einzigartigen Eindruck von der Javasee und diesem ganz speziellen Ort in Indonesien geben wird. 

15. Lampung

Die Provinz Lampung wird selten von Touristen besucht und ist daher einer der besten Sumatra Geheimtipps für deine Indonesien Rundreise. Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten gehören der Putih Beach und die Ausflüge nach Kiluan. Wenn du dich auf den Weg nach Kiluan machst, kannst du unterwegs auch Delfine beobachten und andere Meerestiere bewundern. 

Lampung ist auch die Heimat des Bukit Barisan Selatan Nationalparks, der einige der besten  Wanderwege in Indonesien biete. Die lokale Flora und Fauna ist atemberaubend schön und die Eindrücke, die man hier sammelt, sind unvergesslich. 

Die Regenwälder von Sumatra wurden zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt und du solltest dir die Möglichkeit nicht entgehen lassen, diese Landschaft zu erkunden. 

Diese 15 Sumatra Sehenswürdigkeiten sind nur die Spitze, der Aktivitäten in diesem Paradies. Wenn du auf deiner Indonesien Rundreise hier vorbeikommst oder falls du von Bali aus einen Ausflug machst, ist dieses Reiseziel ein absolutes Highlight.